Kinderrechte

Beiträge zum Thema Kinderrechte

Politik
Felix Haltt, Vorsitzender der FDP-Fraktion im Rat der Stadt Bochum

FDP-Fraktion weist auf Rechte von Kindern hin.
Haltt: "'Platz der Kinderrechte' in Bochum errichten!"

Seit mittlerweile 1989 gibt es die UN-Kinderrechtskonvention. Damit die Kinderrechte auch vor Ort und damit in der unmittelbaren Lebenswelt der Kinder ernstgenommen werden, greift die FDP-Ratsfraktion Bochum einen Vorschlag des Kinderschutzbundes auf. "Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Kein Kind darf benachteiligt werden. Kinder haben zudem das Recht auf eine eigene Meinung und sich informieren, mitzuteilen, gehört zu werden und zu versammeln. Das ist nur eine kleine Auswahl der Rechte,...

  • Bochum
  • 23.02.22
Politik
2 Bilder

Ein exzellent und prädestiniert geeigneter Platz
Platz der Kinderrechte am Unterbacher See

Rund um den Unterbacher See nutzen viele Kinder, Jugendliche und Familien die Angebote, sei es die der Rudergemeinschaft des Gymnasiums Gerresheim, der Schüler-Ruder-Gemeinschaft Erkrath e.V., der Segelschule, der Minigolfanlage, des Campingplatzes und viele weitere mehr., denn auch das Fahrradfahren lernt man hier in Ruhe. Viele Nachbarn aus Eller, Lierenfeld, Unterbach und Vennhausen, aber auch aus anderen Gegenden in Düsseldorf und auch weit darüber hinaus nutzen das Freizeit- und...

  • Düsseldorf
  • 19.02.22
  • 1
  • 1
Politik
4 Bilder

Schwelm hat sich dafür beworben
Ab zur kinderfreundlichen Kommune

Die von UNICEF 1996 ins Leben gerufene „Child Friendly Cities Initiative“ will helfen, Kommunen weltweit kinderfreundlicher zu gestalten. Um die internationale Initiative auch in Deutschland aufzubauen, haben UNICEF Deutschland und das Deutsche Kinderhilfswerk im Februar 2012 den Verein „Kinderfreundliche Kommunen e.V. gegründet“. Will eine Kommune mitmachen, muss sie nach der Bewerbung innerhalb eines Jahres unter Beteiligung von Kindern und Jugendlichen einen Aktionsplan erstellen. Nach der...

  • Schwelm
  • 21.01.22
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft
Auf einem Plakat „Dinslaken für Kinderrechte“ positionierten sich Menschen aus der Stadt zusammen mit den Mitarbeiterinnen der AWO Anlaufstelle gegen sexualisierte Gewalt.

Dinslaken tritt ein für Kinderrechte
AWO positioniert sich gegen sexualisierte Gewalt

Im November 2021 jährt sich zum 40-sten Mal der „Internationale Tag gegen Gewalt an Frauen“. Aus diesem Anlass führte das NRW Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung vom 22. bis 27. November zusammen mit vielen Kooperationspartnern vor Ort eine landesweite Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen durch. Auch die Dinslakener AWO Anlaufstelle gegen sexuelle Gewalt beteiligte sich an der Aktionswoche und richtete den Fokus dabei auf Gewalt gegen Kinder und Jugendliche. Denn die sind...

  • Dinslaken
  • 29.11.21
Vereine + Ehrenamt
Der Samstag wird in Bergkamen den Kinderrechten gewidmet. Plakat: Stadtjugendring Bergkamen

Vereine in Bergkamen setzen ein Zeichen
Ein Licht für Kinderrechte

Das Motto des diesjährigen Weltkindertags am 20. September lautete: „Kinderrechte jetzt.“ Dieses Motto haben die Vereine des Stadtjugendringes Bergkamen zusammen mit Bergkamener Schulen, Kindertagesstätten und der Stadtbibliothek aufgenommen und in eine bunte Aktion umgemünzt. Am Samstag, 30. Oktober, in der Zeit von 14 bis 18 Uhr wollen sie – rund um den Stadtmarkt - an zehn Stationen auf zehn ausgewählte Kinderrechte aufmerksam machen. Und das mit viel Bewegung, Kreativität und Engagement....

  • Bergkamen
  • 27.10.21
  • 1
Kultur
Stolz präsentieren Kinder und Erwachsene das Resultat ihrer Arbeit zum Weltkindertag: 16 Puzzleteile, auf denen die Rechte der kleinen Mitbürger im Mittelpunt stehen. Foto: peb
3 Bilder

Menden: Ungewöhnliche Aktion gibt den kleinsten Mitbürgern eine Stimme
Kinderrechte im Mittelpunkt

Die Coronapandemie hat gerade und besonders die Menschen getroffen, die sowieso schon die schwächeren Glieder in der Gesellschaft sind. Dazu gehören natürlich neben der Gruppe der Senioren und den chronisch Kranken auch die Kinder. Deshalb ist es wichtig, dass den Kleinsten eine Stimme gegeben wird. Der Weltkindertag, von 145 Staaten auf unserem Planeten unterstützt, ist so ein Sprachrohr. Aber auch hier hat das Virus keinen Halt gemacht. Das große Fest am Feuerwehrgerätehaus in der...

  • Menden (Sauerland)
  • 29.09.21
Politik
Mit großer Begeisterung befolgten die Kinder und Jugendlichen am Weltkindertag die Feuershow auf dem Creiler Platz.
2 Bilder

Weltkindertag in Marl

Bunte Bilder, kleine Spielaktionen und eine Feuershow: Zahlreiche Kinder und Jugendliche folgten der Einladung der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Marl zu einer Aktion am Weltkindertag. Gemeinsam machten sie auf Kinderrechte aufmerksam. U18-Wahl, Jugendbeteiligung und Spielaktionen Es herrscht reges Treiben auf dem Creiler Platz: „Das Forum“, bestehend aus einer Gruppe Jugendlicher, zeichnet die Wahlergebnisse der U18-Wahl mit Kreide auf den Boden, am Stand der Mobilen Jugendarbeit...

  • Marl
  • 23.09.21
Politik
2 Bilder

Fahrraddemo für Kinderrechte am Sonntag in Marl

Die Kidical Mass ist das Fahrradvergnügen der Extraklasse. Denn bei der  traditionellen Fahrraddemo für Kinderrechte erobern sie jetzt  eskortiert von der Polizei - die vierspurigen Straßen Marls: Herzlia-Allee, Willy-Brandt-Allee, Bergstraße, Hervesterstr und viele andere. Sie  demonstrieren bunt und mit guter Laune für sichere und attraktive Radwege, besonders vor Schulen.  Kidical Mass ist Teil des bundesweiten Aktionstags. Dabei fahrensie  über die vierspurigen Straßen unserer Stadt und...

  • Marl
  • 15.09.21
Kultur
So sieht die Website nach dem Relaunch aus. Erreichbar unter www.kijub-bergkamen.de .
2 Bilder

Kinder- und Jugendbüro Bergkamen feiert seinen 25. Geburtstag mit neuer Website
"Schön, dass du da bist!"

Seinen Kinderschuhen ist das Kinder- und Jugendbüro Bergkamen (kurz: kijub) längst entwachsen. Am 25. Juni feierte die städtische Einrichtung ihren 25. Geburtstag - wegen Corona ohne Party, aber dafür mit neu designter Website: www.kijub-bergkamen.de. "Das Thema Partizipation spielt seit mindestens 25 Jahren eine Rolle", weiß Dezernentin Christine Busch. "Heranwachsende interessieren sich für Stadtentwicklung und Demokratie. Sie wollen gehört werden und ihre Bedürfnisse einbringen." Bei allem,...

  • Bergkamen
  • 28.06.21
Politik
Rund um den Schulgarten entstand ein Kinderrechtepfad. Wer die angebrachten QR-Codes einscannt, kann sich anhören, was die Schüler zum Thema zu sagen haben.
3 Bilder

Peter-Härtling-Schule eröffnet Kinderrechtepfad in Langenfeld
Via QR-Code in die Gedankenwelt der Kinder abtauchen

Um den Schulgarten der Peter-Härtling-Schule wurde jetzt ein Kinderrechtepfad eröffnet. Elf Stelen, gestaltet von den Kindern der Jahrgangstufen 1 bis 4, warten auf Entdecker. Jede Stele thematisiert ein Kinderrecht. Neben der Gestaltung der Stelen mit der Künstlerin Britta Reinhardt, hat die Künstlerin Astrid Kohrs die Gedanken der Kinder zu den ausgewählten Kinderrechten vertont. Diese Gedanken sind für die Besucher hörbar, denn auf jeder Stele ist ein QR-Code angebracht. Mit dem Handy...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 11.06.21
Ratgeber
Die Übergabe der Kinderrechtespiele von der Jugendamtsleitung Dr. Frenzke-Kulbach an Fachkräfte aus den Bereichen Kindertagesbetreuung, den Vormundschaften, Krisenintervention und begleiteter Umgang und dem Jugendberufshaus. Von links nach rechts: Nele Braß (Kindertagesbetreuung), Christoph Lewark (Jugendberufshaus), Karin Jaschowez (Krisenintervention und begleiteter Umgang), Dr. Annette Frenzke-Kulbach (Jugendamtsleitung Dr. Frenzke-Kulbach ), Jennifer Weise (Vormundschaften)

Dortmunder Jugendamt will spielerisch informieren
Neues Spiel zu Kinderrechten

Über 30 Jahre nach Verabschiedung der UN-Kinderrechtskonvention sind die Kinderrechte ein wichtiges Thema im Alltag von Kindern geworden. Welche Rechte haben Kinder – und was bedeuten sie genau? Wie sehen Kinder und Jugendliche selbst ihre Rechte und wie können sie sich aktiv dafür einsetzen? Wie sieht es mit der Umsetzung der Kinderrechte in unserer Kommune aus? Trotz der weltweit bekannten Bedeutung der Kinderrechte in der Fachöffentlichkeit, sind Kinder weit entfernt vom Wissen um und der...

  • Dortmund-City
  • 31.05.21
Ratgeber
In der Kita "Max und Moritz" wurde erfolgreich getestet, wie das Buch bei den Kindern ankommt.
Foto: Gerlinde Knisel-Scheuring

Monheim: Ein Bilderbuch klärt auf
Kinderrechte im Blickpunkt

Kinderrechte spielen in Monheim, der Hauptstadt für Kinder, eine zentrale Rolle. Ein neues Bilderbuch kann nun anschaulich in Kitas darüber informieren. Es wurde in Zusammenarbeit mehrerer Fachkräfte entwickelt. Die Vermittlung, gerade der zentralen Kinderrechte auf Förderung, Schutz und Beteiligung, ist ein wesentlicher Baustein im Präventiven Kinderschutz. Mit Hilfe des kleinen Bilderbuches, mit reichlich Monheimer Motiven illustriert, kann nun in Kitas bereits den Jüngsten die Bedeutung der...

  • Monheim am Rhein
  • 20.05.21
LK-Gemeinschaft
Ehrung durch den Bundespräsidenten

Sieger die Grundschule am Dichterviertel wird ausgezeichnet
Bildungsgerechtigkeit vorbildlich umgesetzt

Wir holen die Welt in die Schule! Mühlheim an der Ruhr die Grundschule am Dichterviertel, unter der Leitung von Rektorin Nicola Küppers. Die Grundschule am Dichterviertel gehört zu den bundesweit 18 Schulen, die in diesem Jahr für den Deutschen Schulpreis nominiert sind. Heute wurde die Grundschule vom Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier ausgezeichnet. Die Grundschule ist in der Kategorie Bildungsgerechtigkeit vertreten. Vorbildlicher Unterricht in der laufenden Pandemie Alle Schüler...

  • Essen-Süd
  • 10.05.21
Politik
Markus Töns SPD- Bundestagsabgeordneter

Ganz gleich, welche politische Auffassung ihre Eltern vertreten, Kinder haften nicht für ihre Eltern.“
Töns: Kinderrechte gelten auch in Belarus

Bei den Demonstrationen „zum Marsch der Frauen“ der Opposition in Belarus wurden auch Kinder und Jugendliche festgenommen. Sie befinden sich zum Teil in Haft oder in der Obhut des Jugendamtes. Der Gelsenkirchener SPD-Bundestagsabgeordnete Markus Töns zeigt sich hierüber sehr besorgt: „Wenn die Regierung eines OSZE-Mitgliedstaates Menschen- und Kinderrechte nicht einhält, ist die Weltgemeinschaft aufgerufen: Ganz gleich, welche politische Auffassung ihre Eltern vertreten, Kinder haften nicht für...

  • Gelsenkirchen
  • 08.03.21
Vereine + Ehrenamt
Levin, Lena und Sophie (von links) gehörten zu den ersten Kindern, die am Gladbecker "Wunschbaum" hinter dem Alten Rathaus ihre ganz persönlichen Wunschzettel angebracht haben.

Aktion der Initiative "Familien in der Krise" ist angelaufen
Ein Wunschbaum (nicht nur) für Gladbecker Kinder

Nun hat also auch Gladbeck seinen eigenen "Wunschbaum". Nein, dieser Baum hat nichts mit den weihnachtlichen Wunschbäumen zu tun, sondern steht im Mittelpunkt der bundesweiten Aktion der Initiative "Familien in der Krise". Gegründet hat sich "Familien in der Krise" (FidK) im Jahr 2020, als die Corona-Pandemie auch Deutschland erreichte. Anfangs zählte "FidK" Mitstreiter aus Nordrhein-Westfalen und Hessen. Inzwischen haben sich bundesweit Betroffene der Initiative angeschlossen. Ziel ist es, die...

  • Gladbeck
  • 27.01.21
Politik

Forderung der SPD Marl zum Tag der Kinderrechte
Kindern und Jugendlichen mehr Gehör schenken!

Am 20. November wurde vor 31 Jahren die UN-Kinderrechtskonvention mit dem Ziel verabschiedet, Kindern und Jugendlichen ein gutes Aufwachsen zu ermöglichen und ihre Rechte zu stärken. Stadtverbandsvorsitzender Brian Nickholz zum Tag der Kinderrechte: „Nicht nur heute müssen wir uns bewusst machen, dass wir Kindern und Jugendlichen gerade in Krisenzeiten zuhören müssen. Es ist unser Anspruch, sie bei der Suche nach den besten Lösungen zu beteiligen. Die Konsequenzen und Auswirkungen auf Kinder...

  • Marl
  • 22.11.20
Ratgeber

„Nummer gegen Kummer“
Kinderschutzbund Düsseldorf startet neue Ausbildung „Jugendliche beraten Jugendliche“

Für die verantwortungsvolle Beratungstätigkeit bei der „Nummer gegen Kummer“ sucht der Kinderschutzbund Jugendliche im Alter zwischen 16 und 23 Jahren, die sich in einer ehrenamtlichen Tätigkeit sozial engagieren möchten. Die zukünftigen Berater*innen bei „Jugendliche beraten Jugendliche“ erhalten eine umfassende und intensive Ausbildung von zwei erfahrenen Ausbildern (Sozialpädagogen/, Coaches, Supervisoren). Die Ausbildung startet mit einem Wochenende in der Jugendherberge Bad Münstereifel am...

  • Düsseldorf
  • 09.10.20
Kultur

kostenfreies Ferienangebot
Kulturzentrum balou macht auf Kinderrechte aufmerksam

Brackel. Welche Rechte haben Kinder? Gelten diese für alle Kinder der Welt gleichermaßen? - Mit diesen wichtigen und aktuellen Fragen beschäftigt sich das Kulturzentrum balou für Kids zwischen 11-15 Jahren in der Zeit vom 12.-17. Oktober ´20 in einem spannenden Filmprojekt unter dem Titel Das ist mein Recht!. „In Zeiten von Fridays for Future, in denen Kinderrechte eine große Rolle spielen, bieten wir mit diesem Projekt Kindern die Möglichkeit, sich den eigenen Rechten bewusst zu machen und...

  • Dortmund-Ost
  • 25.09.20
Politik
Kinder äußerte vor der Kamera ihre Wünsche. Foto: Stadt Marl / Pressestelle

Kinderrechte schaffen Zukunft

Dieses Jahr stand der Weltkindertag am 20. September aufgrund der Corona-Pandemie unter besonderen Vorzeichen. Ein großes Fest konnte auch in Marl nicht gefeiert werden. Trotzdem gab es einen kleinen Aktionstag. Mit Interview vor der Kamera eine Stimme geben Michelle Selina Diedrichs, Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Marl und Magdalene Ostermann, Leiterin der Abteilung Kinder- und Jugendförderung, hatten den Aktionstag mit dem ESM-Jugendbüro und dem Kinderschutzbund Marl organisiert....

  • Marl
  • 25.09.20
Reisen + Entdecken
Rosengarten mit Schloss
20 Bilder

Ausflugstipp
Rund um den Schlosspark Moers: Natur, Kultur und Shoppen

Warum nicht mal nach Moers? Hier liegt alles nah beisammen: Im weitläufigen Schlosspark gibt es einen Wassergraben und alte Bäume, Graffiti und einen Rosengarten, die Kulturinsel NEPIXKULL, das Grafschafter Schloss und eine kleine Spielstadt. Und in der sanierten Altstadt direkt nebenan kann man flanieren, shoppen und auch "Alltagsmenschen" begegnen.Das Schloss Die ursprüngliche mittelalterliche wehrhafte Wasserburg der Herren und späteren Grafen von Moers ist das Wahrzeichen der Stadt. Der zum...

  • Düsseldorf
  • 20.09.20
  • 18
  • 6
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Eine ganze Woche für die Kinderrechte
Pippi Langstrumpf ist auch dabei

„Kinderrechte schaffen Zukunft“ – unter diesem Motto steht der Weltkindertag 2020. Der Gedanke dahinter: Unser aller Wohlergehen hängt vom Wohl der Kinder ab. Entscheidungsträger müssen hinhören, was die jungen Generationen zu sagen haben, und ihre wichtigen Impulse stärker in den politischen Prozess einbeziehen. Damit unsere Städte und das Zusammenleben in unserer Gesellschaft kindgerechter und dadurch für uns alle lebenswerter werden. „Feste feiern“ ist allerdings in diesem Jahr leider...

  • Düsseldorf
  • 14.09.20
Kultur
10 Bilder

WICHTIG! NICHT VERGESSEN!
DIE KINDERRECHTE

Momentan wird sich bei vielen Menschen bedankt: Ärzte, Verkäufer, LKW Fahrer,... Durch die Corona Krise wissen wir verschiedene Berufe vielleicht wieder mehr zu schätzen.  Es gibt Fernsehspots, Danksagungen in Zeitung oder Radio.  Doch mir fehlen ein wenig die Kinder. Und denen möchte ich heute mal DANKE sagen.  Ihr habt Sorgen und Ängste durch Corona, ihr vermisst eure Freunde, den Kindergarten oder die Schule, ihr habt einen ganz anderen Tagesablauf, ihr dürft Oma und Opa nicht mehr sehen....

  • Oberhausen
  • 19.04.20
  • 3
  • 1
Kultur
Gemeinsam mit ihrem Schulleiter Martin Heiming, rechts im Bild, demonstrierten Schüler des Anna Zillken Berufskollegs in Dortmund für die Rechte und den Schutz von Kindern.

Dortmunder Schüler demonstrieren für den Schutz von Kindern
Menschenkette für Kinderrechte vorm Kolleg

Das Recht des Kindes auf Achtung ist den Anna-Zilken-Berufskollegschülern ein besonderes Anliegen. Sie bildeten am Tag der offenen Tür eine Menschenkette für die Rechte von Kindern vor dem Schulgebäude in der Arndtstraße. Mit Plakaten machten sie in der City auf den Schutz von Kindern und die Wahrung ihrer Rechte aufmerksam. In der Schule informierten Schüler und Lehrer über das Thema auf der Grundlage der von dem polnischen Pädagogen Janusz Korczak in Zusammenarbeit mit Kindern eines...

  • Dortmund-City
  • 28.01.20
Ratgeber

Düsseldorfer Sport- und Sozialverbände wissen wie es geht
Fachtag „Inklusion – geht doch?!“ zeigt, was in Düsseldorf alles möglich ist

Die UN-Kinderrechtskonvention formuliert klipp und klar: Die Vertragsstaaten stellen sicher, dass „Erziehung, Ausbildung, Gesundheitsdienste, Rehabilitati-onsdienste, Vorbereitung auf das Berufsleben und Erholungsmöglichkeiten dem behinderten Kind tatsächlich in einer Weise zugänglich sind, die der möglichst vollständigen sozialen Integration und individuellen Entfaltung des Kindes einschließlich seiner kulturellen und geistigen Entwicklung för-derlich ist“ (Art. 23.3). Seit nunmehr zehn Jahren...

  • Düsseldorf
  • 18.12.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.