Trotz Saisonabbruch herrscht gute Stimmung beim Oberligisten
Verstärkung für den SC Velbert

Moritz Stöber
6Bilder
  • Moritz Stöber
  • Foto: SC Velbert
  • hochgeladen von Maren Menke

Nachdem nunmehr der Fußballverband Niederrhein (FVN) verkündet hat, dass die Meisterschaftswettbewerbe der Saison 2020/2021 ohne Wertung beendet werden, ist man beim SC Velbert sicherlich enttäuscht, trägt aber selbstverständlich vollumfänglich diese Entscheidung mit.

Dirk Graedtke, Präsident des Fußballvereins aus Velbert, dazu: "Es ist sehr bitter, dass wir die Saison und den angestrebten Klassenerhalt nicht sportlich beenden können. Aufgrund der immer weiter steigenden Inzidenzzahlen, war damit aber zu rechnen, dass es schwierig wird die verbleibenden Spiele durchzuführen. Letztlich geht die Gesundheit von allen Beteiligten, wie Spielern, Trainern, Betreuern und natürlich Fans, immer vor alle anderen Belange. Des Weiteren wäre auch eine ordentliche Vorbereitungszeit bis zu einer etwaigen Fortführung immer knapper geworden.“

Online-Training
fand statt

In den vergangenen Monaten hatte der Oberligist alles unternommen, um seine Mannschaft möglichst fit zu halten. Detaillierte, individualisierte Trainingspläne wurde seitens des Teams um Trainer Peter Radojewski und Co-Trainer André Adomat erstellt, in diversen Videokonferenzen wurden zudem zahlreiche Trainingseinheiten online absolviert.

Kaderplanung
lief trotz Corona

Hinter den Kulissen wurden die Planungen für die neue Saison ebenfalls weiter vorangetrieben: Der in der aktuellen Saison gut funktionierende Kader - mit einer gesunden Mischung aus jungen und erfahrenen Spielern - konnte größtenteils zusammengehalten und punktuell verstärkt werden. "Ziel war und ist es auch zukünftig, einen attraktiven, spielstarken Tempofußball zu präsentieren", so Graedtke. Durch die weiteren Zusagen der technisch versierten und sehr schnellen, Offensivkräfte Deniz Duran und Kabiru Hashim Mohammed, beim SC zu verlängern, dürfte dies sichergestellt sein.

Ariyoh Yussuf Ayinla
  • Ariyoh Yussuf Ayinla
  • Foto: SC Velbert
  • hochgeladen von Maren Menke

Als externe Neuzugänge kommen Ariyoh Yussuf Ayinla vom Ligakonkurrenten TuRu Düsseldorf und Marcel Kuhlmann von den Sportfreunden Niederwenigern. Am 19-jährigen Abwehrspieler Ayinla war der SC bereits im letzten Jahr dran und hätte ihn gerne aufgrund seiner Dynamik bereits in dieser Saison beim SC gesehen. "Umso schöner, dass es nun geklappt hat."

Marcel Kuhlmann
  • Marcel Kuhlmann
  • Foto: SC Velbert
  • hochgeladen von Maren Menke

Mit Marcel Kuhlmann kehrt ein SC-Eigengewächs zurück zum Böttinger in die BLF-Arena. Als Spieler hatte er in der Saison 2016/2017 den SC in Richtung Heisinger SV verlassen, um ein Jahr später nach Niederwenigern zu wechseln. Hier gelang ihm mit den Sportfreunden der Aufstieg in die Oberliga. Als Funktionär blieb er dem SC aber immer eng verbunden, als Jugendtrainer betreute er von der E bis zur A-Jugend alle Altersbereiche. "Seine Mannschaften spielten regelmäßig in den höchsten Jungendspielklassen", so die Verantwortlichen stolz.

Integration von
Jugendspielern

Besonders freut sich Dirk Graedtke, dass die jahrelange Vereins-Philosphie - nämlich die Integration von Jugendspielern - auch zur neuen Saison gelungen ist und Nik Lungstraß, Moritz Stöber, Mats Kessels und Laurenz Bock aus der starken U-19-Niederrheinliga-Mannschaft eine interessante sportliche Perspektive im Kader der 1. Mannschaft aufgezeigt werden konnte. Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Kaderplanung somit bis auf ein oder zwei Positionen abgeschlossen. "Da wir als SC Velbert stets die Finanzen im Auge behalten, wären wir bereit und auch wirtschaftlich in der Lage, bei sportlich interessanter Gelegenheit, nochmal nachzulegen."

Neben den bereits veröffentlichten Abgängen von Kapitän Adrian Jeglorz und von Merveil Tekadiomona, wird Marvin Blume in der nächsten Saison dem SC nicht mehr zur Verfügung stehen.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

21 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen