Erfolgreiche Nachwuchstrainer
Voerder Gymnasiasten sind DFB-Junior-Coach

Die Schüler des Sport-Projektkurses zusammen mit Sportlehrer Markus Balthaus, Christian Bolder (Commerzbank Kleve), Markus Jilg und Rebecca Derebas vom Kinder- und Jugendfußball des SV 08/29 
Friedrichsfeld und Schulleiter Gerd Kube.
  • Die Schüler des Sport-Projektkurses zusammen mit Sportlehrer Markus Balthaus, Christian Bolder (Commerzbank Kleve), Markus Jilg und Rebecca Derebas vom Kinder- und Jugendfußball des SV 08/29
    Friedrichsfeld und Schulleiter Gerd Kube.
  • Foto: Gymnasium Voerde
  • hochgeladen von Petra Zellhofer-Trausch

Trotz Corona absolvierten elf Schüler des Gymnasiums Voerde die von Commerzbank und dem Deutschen Fußball-Bund gemeinsam initiierte „DFBJunior-Coach“-Ausbildung.

Voerde. Bereits zum sechsten Mal wurden am Gymnasium Voerde elf Schüler erfolgreich zu DFB Junior-Coaches ausgebildet. Das vom DFB mit Unterstützung der Commerzbank initiierte Programm begleiten Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg und Bundestrainer Joachim Löw als DFB-Paten.

Die neuen Nachwuchstrainer heißen Lina Andörfer, Laura Borges, Lennart Feustel, Giada Hülser, Frauke Kaplon, Alfred Liss, Nils Philippeck, Lara Pürstinger, Lukas Schikorra, Lea Steinmann, Nicolai Weltgen. Nun haben sie ihre offiziellen Zertifikate erhalten, die den erfolgreichen Abschluss der DFB Junior-Coach-Ausbildung bescheinigen. Zudem stellte die Commerzbank den Schülern Trainermappen für die späteren Taktikbesprechungen zur Verfügung.

Jetzt kommt der "Berufseinstieg"
Die Ausbildungsstunden wurden zwar durch den Corona-bedingten Stopp unterbrochen, konnten aber in den letzten Wochen unter Einhaltung der Hygienebestimmungen fortgeführt werden. Die Übergabe der Zertifikate und Preise fand „Corona-konform“ mit genügend Abstand statt. Neben Sportlehrer Markus Balthaus und Schulleiter Gerd Kube waren Wera Grumpe vom Fußballverband Niederrhein, Rebecca Derebas und Markus Jilg von der Fußballjugend des SV 08/29 Friedrichsfeld und Commerzbank-Pate Christian Bolder aus der Commerzbank-Filliale Kleve bei der Übergabe dabei. Christian Bolder hatte außerdem noch fünf Fußbälle im Gepäck und wird die Schüler im Rahmen des Programms bei Fragen rund um den Berufseinstieg unterstützen.

Ausbildungsqualität im Fußball steigern
Ans GV gebracht hat das Projekt Sportlehrer Markus Balthaus. „Mein Ziel ist es, die umliegenden Vereine mit ausgebildeten Jugendtrainern zu versorgen und somit die Ausbildungsqualität im Fußball zu steigern“, erklärt er. Mittlerweile trainieren viele ehemalige und aktive Schüler des GV beim TV Voerde und SV Spellen Jugendmannschaften. Des Weiteren kommen die ausgebildeten Coaches auch bei Ballspiel-AGs und Sportfesten an der eigenen Schule zum Einsatz. Das Besondere am GV: Lehrer Markus Balthaus ist seit einer speziellen Fortbildung im Dezember 2018 dazu befähigt, auch die nächste Trainerstufe „Teamleiter Kindertraining“ zu vergeben.

Zusatz: „Teamleiter Kindertraining“
Zusätzlich zum „Junior-Coach“ haben acht der elf  daher auch den Trainerschein „Teamleiter Kindertraining“ erfolgreich erworben. In NRW gibt es insgesamt nur zwei Schulen, an denen das möglich ist. Nun haben die jungen Trainer sogar noch die Möglichkeit die C-Lizenz zu erwerben.

Die Commerzbank unterstützt als Partner des DFB seit 2013 die Initiative zur Förderung des Fußballtrainernachwuchses. Mittlerweile nehmen jährlich rund 200 Schulen bundesweit teil. Insgesamt sollen bis zum Jahr 2024 so 20.000 Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland zu jungen Fußballtrainern ausgebildet werden – ein wichtiger Beitrag zur Sicherung des Trainernachwuchses in Deutschland und gleichzeitig zur Förderung des Ehrenamts.

"Werde Fußball-Coach" – so lautet das Motto: Fußballbegeisterte Schüler ab 15 Jahren werden in einer 40-stündigen theoretischen Schulung zum DFB-Junior-Coach ausgebildet. Die Jugendlichen sollen anschließend in einer einjährigen Praxisphase frühzeitig Trainererfahrung sammeln und Kindern den Spaß am Fußball vermitteln. Die Ausbildung erfolgt direkt an den Schulen der Jugendlichen und wird vom jeweils zuständigen Landesverband begleitet. „Der Jugendbereich braucht viele qualifizierte und motivierte Trainer, hier werden wichtige Grundlagen gelegt. Die DFB Junior-Coaches werden den Jugendfußball in Deutschland weiter aufwerten“, sagt Roland Bürger, Vorsitzender der Kommission für Schule und Kita des Fußballverbands Niederrhein e.V.

Der Lehrgang wird von der Commerzbank gefördert, die ihr Augenmerk auf die Persönlichkeits- Entwicklung der Nachwuchstrainer legt. Marktbereichsleiter Christian Bolder, mit Sitz in Kleve, erklärt: „Im Kinder- und Jugendfußball ist der Bedarf an qualifizierten und motivierten Trainern hoch. Vereine und Schulen können ohne ehrenamtliche Trainer kaum die Nachfrage nach Fußballtrainings abdecken. Daher freue ich mich, dass es so viele engagierte junge Menschen gibt, die sich trotz ihres immer strafferen Zeitplans ehrenamtlich für den Fußball engagieren und Verantwortung übernehmen. Das stärkt ihre Persönlichkeit und bereitet auch auf das Berufsleben vor. So stehe ich als Commerzbank-Pate den baldigen Berufseinsteigern mit Rat & Tat zur Seite und biete beispielsweise Bewerbertrainings oder Schülerpraktika in unseren Filialen an.“

Ausbildungsplatz oder duales Studium
Im Rahmen des Programms konnten bundesweit bereits zahlreiche Praktika in Commerzbank-Filialen an die Nachwuchstrainer vermittelt werden. Auch das von einem professionellen Coach durchgeführte Bewerbertraining, das die Jugendlichen auf zukünftige Auswahlverfahren vorbereitet, fand bei den Teilnehmern großen Anklang. Schüler können sich zudem auf einen Ausbildungsplatz oder für ein duales Studium bewerben.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen