Drei Fragen an... Ennepetals Bürgermeisterkandidatin Conny Born-Maijer
Ich stehe für Bürgernähe

Conny Born-Maijer ist Bürgermeisterkandidatin für Ennepetal.
  • Conny Born-Maijer ist Bürgermeisterkandidatin für Ennepetal.
  • Foto: C. Dausend
  • hochgeladen von Nina Sikora

Die Kommunalwahlen finden in Nordrhein-Westfalen am 13. September statt. Conny Born-Maijer (parteilos) kandidiert für das Amt der Bürgermeisterin in Ennepetal.

1. Was war Ihre Motivation, sich für das Amt der Bürgermeisterin zu bewerben?
Da ich bereits kommunalpolitische Erfahrungen habe, war meine Motivation meinen Mitmenschen in Ennepetal die Möglichkeit zu geben, eine wirklich unabhängige und parteilose Bürgermeisterin wählen zu können. Es ist zeitgemäß die Parteienvielfalt mit ihren Ideen und Herausforderungen anzunehmen und gemeinsam mit den und Bürgern Ennepetal zu bewegen.

2. Warum sollten die Bürger Sie wählen?
Ich bin durch und durch Ennepetalerin und weil das so ist, liegt mir unsere Stadt sehr am Herzen. Ich werde da sein, als Ansprechpartnerin, weil ich die Sorgen und Probleme in der Stadt sehr gut kenne. Bürgernähe ist bei mir nicht nur ein Wort. Ich stehe für Mitgestaltung und für ein Miteinander. Ennepetal ist eine liebenswerte Stadt, mit wunderbaren Stadtteilen, die ihre Individualität als Stärke haben. Ich liebe unsere Stadt und möchte Ennepetal bewegen und gestalten, gemeinsam mit allen.

3. Welches wäre Ihr Herzensprojekt, das Sie als Stadtoberhaupt gerne umsetzen würden?
Ein wichtiger Punkt ist natürlich Schuldenvermeidung bzw. Schuldenabbau. Durch Corona sind viele Einnahmen weggebrochen und Ausgaben gestiegen. Hier gilt es die Bürger nicht erneut zu belasten, dies gehen wir gemeinsam an. Ich möchte den Dialog mit meinen Mitmenschen intensiv gestalten für eine kreative und nachhaltige Stadtentwicklung, für ein lebenswertes, attraktives Ennepetal – damit auch unsere Kinder und nachfolgenden Generationen gerne in Ennepetal leben.

& das wäre mir noch wichtig...
Ennepetal ist mein Zuhause und hier fühle ich mich wohl. Meine Familie ist seit mehreren Generationen in Ennepetal beheimatet, ob in den Stadtteilen Voerde, Milspe oder Rüggeberg. Ennepetal ist liebenswert. Wir haben unsere Kluterthöhle, Naherholung in allen Ortsteilen, Talsperren, das Industriemuseum, Sternwarte, Haus Ennepetal, um nur einige zu nennen - vieles, das Ennepetal zu unserer Stadt macht und uns verbindet. Wir alle sind ein Teil von Ennepetal und können etwas bewegen. Tun wir's!

Mehr Infos zum Wahlprogramm und Conny Born-Maijer gibt es unter www.borninennepetal.de oder in den sozialen Medien unter #borninennepetal sowie bei der kostenlosen Infohotline unter Tel.: 0800/55 65 100.

Autor:

Nina Sikora aus wap

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen