Wattenscheid 09 siegt 4:0 und bleibt oben dran
Doppelter Tom

Tom Sindermann erzielte zwei Treffer beim 4:0-Sieg gegen den Hammer SV. Foto: Peter Mohr
  • Tom Sindermann erzielte zwei Treffer beim 4:0-Sieg gegen den Hammer SV. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Die SG Wattenscheid 09 marschiert weiter. Am Sonntag besiegten die Lohrheidekicker den Hammer SV mit 4:0 und sitzen damit Spitzenreiter Kaan-Marienborn als Tabellenzweiter weiter ganz dicht im Nacken.

Es war eine Partie der Debüts vor 719 Besuchern im Lohrheidestadion. Zum ersten Mal stand „Eigengewächs“ Arthur Nakalyuzhnyy in der Startelf, zum ersten Mal fehlte in dieser Saison Phil Britscho (erkrankt), Casey Backhaus war in der Schlussphase zum ersten Mal überhaupt in einem Pflichtspiel für 09 im Einsatz, und Mittelfeldspieler Tom Sindermann konnte sich zum ersten Mal als Torschütze im Dress der SGW auszeichnen – und das gleich zweimal. Darüber hinaus blieb man erstmals seit 3. Oktober (2:0 in Finnentrop) ohne Gegentreffer.
Beim höchsten Saisonsieg waren die Schützlinge von Coach Christian Britscho in allen Belangen überlegen. Die erste Torchance erspielten sich die Gäste erst in der 65. Minute. Auf dem tiefen Untergrund zeigte die Elf um Kapitän Marvin Schurig (diesmal auf der linken Defensivpsoition im Einsatz) nicht nur Herz und Leidenschaft, sondern kombinierte teilweise auch noch äußerst sehenswert.
Beim Führungstreffer spielte Tim Kaminski in der 12. Minute einen feinen Außenristpass auf Felix Casalino, der dann den Torwart umkurvte und den Ball in den Lauf des Torschützen Umut Yildiz zurücklegte. In der Folge scheiterten Tim Kaminski aus halblinker Position und Agon Arifi mit einem Schlenzer von der Strafraumkante. Nicht nur die Offensive wusste zu gefallen, auch das Spiel gegen den Ball wurde mit größter Disziplin praktiziert. Dreißig Meter vor dem 09-Tor waren die Gäste zumeist mit ihrem „Latein“ am Ende – geschuldet einem starken Zweikampfverhalten und großer Laufbereitschaft des 09-Teams.
Direkt nach dem Seitenwechsel schlug die SGW erneut zu. Nils Hönickes Linksschuss aus der Drehung klatschte gegen die Querlatte, und Tim Kaminski besorgte in Abstaubermanier den Rest. Umut Yildiz mit einem Schuss aus spitzem Winkel (52.) und eine nicht konsequent ausgespielte 3-2-Überzahlsituation bei einem Konter (61.) schlossen sich an. Erst in der 65. Minute hatten die Hammer durch Dogan ihre erste Chance, doch Bruno Staudt im 09-Kasten parierte großartig. In der 70. Minute dann die endgültige Entscheidung, die aus einem Zusammenspiel der beiden Ex-Sprockhöveler resultierte. Felix Casalino hatte sich in Rechtsaußenpsoition durch gedribbelt und passte zurück zur Strafraumkante. Von dort traf Tom Sindermann mit einem beherzten Flachschuss. Neun Minuten später verwandelte Sindermann eine Ecke des eingewechselten Berkant Canbulut volley. In der Schlussphase scheiterte Debütant Arthur Nakalyuzhnyy noch mit einem Schuss ans Außennetz.
Es war die bisher eindrucksvollste Vorstellung der SGW in dieser Saison. Neben den kämpferischen Tugenden gab es gegen Hamm auch für die Fußball-Ästheten einiges zum Zunge schnalzen. Vier sehenswert heraus gespielte Treffer.

Staudt, Arifi (71. Zengin), Wiebel, Esser, Schurig, Nakalyuzhnyy, Hönicke (65. Canbulut), Sindermann, Kaminski (76. Kleine), Yildiz (85. Backhaus), Casalino

Mehr Fotos aus dem Lohrheidestadion

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen