Regionalliga: Erste Testspielniederlage für Wattenscheid 09 in Essen
Feinabstimmung fehlt noch

Nicolas Hirschberger (rechts) traf kurz vor dem Seitenwechsel. Foto: Peter Mohr
  • Nicolas Hirschberger (rechts) traf kurz vor dem Seitenwechsel. Foto: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Regionalligist Wattenscheid 09 hat am Samstag die erste Testspielniederlage dieser Saison einstecken müssen. Die Toku-Truppe unterlag der Spielvereinigung Schonnebeck mit 2:3 (1:2).

Trainer Farat Toku griff im Stadion Am Hallo in Stoppenberg auf das gleiche Personal zurück wie am letzten Mittwoch gegen die DJK Wattenscheid. Lediglich Marwin Studtrucker wurde wegen seiner Wadenverletzung noch geschont und drehte lockere Runden auf der Laufbahn.
Der 09-Coach hofft in den nächsten Tagen seinen Kader komplettieren zu können – und zwar aus dem Kreis der momentanen Testspieler.
Trotz der Niederlage zeigte sich Toku nicht unzufrieden: „Bei den Gegentoren haben wir uns nicht gut angestellt, aber wir haben uns auch eine Menge Torchancen erspielt.“
Die Lohrheide-Kicker gerieten früh in Rückstand, als nach einer Links-Flanke der Ex-Oberhausener Kai Nakowitsch im Zentrum völlig frei zum Kopfball kam. Die erste vielversprechende 09-Chance resultierte aus einem Standard – nach Diallo-Freistoß scheiterte der aufgerückte Jonas Aquistapace per Kopf am Torwart. Auffällig in der ersten Spielhälfte waren viele Stockfehler beim Spielaufbau aus der Viererkette. Bei einem zu kurzen Rückpass von Tolga Cokkosan konnte Schlussmann Florian Kraft das 0:2 noch verhindern, wenig später war der Keeper machtlos, als ein noch leicht abgefälschter 20-Meter-Schuss von Cissé den Weg ins Netz fand. Kurz vor dem Seitenwechsel konnte Nicolas Hirschberger nach einer feinen Einzelleistung verkürzen.
Nach der Pause und etlichen Spielerwechseln hatte die SGW deutlich mehr Spielanteile und auch die erste Großchance durch Berkant Canbuluts Flachschuss gegen den Innenpfosten, doch der Treffer fiel zunächst auf der anderen Seite. Nach einem Ballverlust von Richard Weber konnte Schlussmann Florian Kraft das Leder nur kurz nach vorne abwehren, und Schonnebecks Kapitän Marc Enger schob ein.
Ein Distanzschuss von Emre Yesilova (65.), der knapp vorbei ging, und zwei Großchancen von Nicolas Hirschberger (67. + 70.) blieben ungenutzt. Erst neun Minuten vor Schluss konnte die SGW durch einen von Nico Buckmaier verwandelten (mehr als fragwürdigen) Handelfmeter verkürzen. Jeffrey Obst (88.) und Berkant Canbulut (90.) hatten noch den Ausgleich auf den Fuß, scheiterten aber am Keeper bzw. zielten knapp über den Kasten.

Kraft, Aboagye (46. Obst), Aquistapace (46. Tomiak), Weber, Cokkosan, Akman (46. Tietz), Ferlings (46. Canbulut), Hirschberger, Diallo, Yildiz (46. Yesilova), Kaya (46. Buckmaier).

1:0 Nakowitsch (6.), 2:0 Cissé (38.), 2:1 Hirschberger (42.), 3:1 Enger (50.), 3:2 Buckmaier (81.)

Fotos aus Stoppenberg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen