Landesliga: 08 weiter ganz vorn

Charly Kuntz erzielte kurz vor dem Seitenwechsel das "Tor des Tages". FOTO: Peter Mohr
  • Charly Kuntz erzielte kurz vor dem Seitenwechsel das "Tor des Tages". FOTO: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

SW Wattenscheid 08 marschiert in der Landesliga weiter souverän an der Tabellenspitze und fuhr im 12. Saisonspiel den 12. Sieg ein. Eine mehr als imponierende Bilanz.

Wie gewonnen, so zerronnen. Der Heimsieg von SW Eppendorf vor einer Woche ist nur noch die Hälfte wert - zumindest, wenn man der Fußball-Mathematik von Trainer Frank Kirchner folgt. Der Coach hatte von seiner Mannschaft gefordert, dass sie beim bisherigen Schlusslicht Recklinghausen unbedingt Punkte nachlegen muss.
Bis zur 89. Minute hatten die Schwarz-Weißen nach einem verwandelten Foulelfmeter von Cihan Tasbas beim Stand von 1:1 zumindest einen Zähler auf der Habenseite. Doch dann kam es knüppeldick. Direkt verwandelter Freistoß nach einem Foul von Marc Lapka, für das er zudem die rote Karte sah.
Die Chance zur Rehabilitierung bietet sich den Eppendorfern bereits am Mittwoch im Kreispokal gegen Vorwärts Kornharpen. Anstoß um 19 Uhr an der Engelsburger Straße.

Während Eppendorfs Coach Frank Kirchner bitter enttäuscht vom Auftritt seiner Elf war, zeigte sich sein Höntroper Pendant, „Poppi“ Baron, trotz der 1:2-Niederlage gegen Mengede nicht unzufrieden. „Ich kann der Mannschaft keinen Vorwurf machen. Wir waren ein Gegner auf Augenhöhe“, so Baron nach der knappen Niederlage im Preins Feld gegen den Tabellenzweiten.
Chancen zum Remis hatten die Rothosen. Christian Barons Schuss wurde abgefälscht und landete am Aluminium, und kurz vor Schluss forderte der SVH-Anhang lautstark, aber vergeblich einen Strafstoß. So blieb es beim einzigen Höntroper Treffer durch Bassam Al-Chakifs verwandelten Elfmeter.

Spitzenreiter SW Wattenscheid 08 trumpfte 60 Minuten lang in Waltrop wirklich wie ein absolutes Topteam auf, ließ Ball und Gegner laufen, erspielte sich eine Reihe guter Torchancen – nur der krönende Abschluss blieb lange versagt.
Nachdem zuvor schon Christian Pape und René Löhr gute Möglichkeiten auf dem Fuß (bzw. auf dem Kopf) hatten, schlug Charly Kuntz in der 38. Minute im Stile eines echten Goalgetters zu und brachte die 08er mit seinem 10. Saisontreffer in Führung.
Auch nach dem Seiten-wechsel waren die Dickebank-Kicker, die ohne Michael Jost, René Giertulla, Mo Abdulai (alle Urlaub) und Benedikt Breitenstein (Oberschenkel) antraten, die spielbestimmende Mannschaft, doch der erlösende zweite Treffer wollte nicht fallen. Ein Kopfball von Matthias Kaiser ging knapp am Pfosten vorbei, und Kamil Kokoschka vergab in der 64. Minute eine 110-prozentige Chance, als er allein auf Waltrops Keeper zulief, den besser postierten Charly Kuntz übersah und dann am langen Eck vorbei zielte.
Diese vergebene Möglichkeit wirkte wie ein Weckruf für die Hausherren, die immer mehr das Kommando übernahmen und die 08er in der eigenen Hälfte einschnürten. Als Teutonia-Stürmer Breuer in der 77. Minute frei vor Keeper Möller abzog, rauschte in letzter Sekunde noch ein Abwehrbein dazwischen, und der Schuss wurde geblockt. Auf der anderen Seite zielte der eingewechselte Dennis Löhr in der 83. Minute allein vor dem Kasten aus halblinker Position am langen Eck vorbei.
„Mund abwischen und weitermachen“, meinte 08-Geschäftsführer Dittmar Jacobi nach dem Abpfiff zutreffend. Nach 60 starken Minuten war es am Ende ein Arbeitssieg für den Tabellenführer.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen