SGW: Coach Pawlak trotz "Nullnummer" nicht unzufrieden

Vaidas Rocys vergab in Sprockhövel die größte 09-Chance. FOTO: Peter Mohr
  • Vaidas Rocys vergab in Sprockhövel die größte 09-Chance. FOTO: Peter Mohr
  • hochgeladen von Peter Mohr

Mit der angekündigten Revanche für das Hinspiel hat es bei der SGW nicht vollends geklappt. Trotzdem war Trainer André Pawlak nach der „Nullnummer“ am Sonntag in Sprockhövel nicht unzufrieden.

Die Hausherren traten zwar im ersten Abschnitt sehr defensiv (man könnte auch „destruktiv“ sagen!!) auf, doch dem Tabellenführer von der Lohrheide fiel auf dem Kunstrasen am Baumhof auch nicht viel ein, um die TSG fußballerisch aus den Angeln zu heben.
„Ich bin nicht unzufrieden mit dem Spiel. Wir hatten in der ersten Halbzeit ein deutliches Übergewicht“, meinte Trainer Pawlak. Allerdings bekamen die rund 150 mitgereisten 09-Fans nur wenige Torchancen zu sehen - anders als noch vor Wochenfrist gegen Brambauer.
Die größte Möglichkeit der SGW bot sich Vaidas Rocys, doch dem ehemaligen Waltroper blieb auch diesmal das für einen Stürmer so wichtige Erfolgserlebnis versagt.
Der zweite Durchgang wurde dann etwas unterhaltsamer, was auch daran lag, dass die Platzherren ihre Zurückhaltung aufgaben und sich aktiv an der Partie beteiligten. Einmal musste Marvin Rathmann gar in höchster Not auf der Linie klären. Auf der anderen Seite hatte Sven Preissing bereits den Keeper umkurvt, doch dann wurde der Winkel zu spitz.
Am Mittwoch um 19 Uhr steht für die 09er das nächste Pflichtspiel an. Im Halbfinale des Kreispokals geht es im Stadion Wildhagen gegen den Bezirksligisten TuS Hattingen. Am kommenden Sonntag hat die SGW dann in der Westfalenliga spielfrei.

Autor:

Peter Mohr aus Wattenscheid

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen