Wasser marsch! Kleine Spürnasen im Einsatz

Wasser marsch! Die Kinder freuten sich über die Mitmach-Elemente am Spürnasentag.
5Bilder
  • Wasser marsch! Die Kinder freuten sich über die Mitmach-Elemente am Spürnasentag.
  • hochgeladen von Lauke Baston

Der Spürnasenpass soll Kindern den Umgang mit ihrer Umwelt näher bringen. Einen wichtigen Part übernimmt dabei die Wattenscheider Feuerwehr, die kürzlich zur Brandschutz-Erziehung einlud.
Zwei Mädchen und sieben Jungen kamen zum Spürnasentag der Wattenscheider Feuerwehr. Brandmeister Daniel Ragati zeigte den Kindern die Feuerwache und sprach über seinen Beruf.
Zunächst wurden die einzelnen Alarmstufen erklärt, die der Feuerwehr durch verschiedenfarbige Alarmleuchten in der Wache angezeigt werden. In einer spielerischen Frage-Antwort-Situation konnten die Kinder ihr bereits vorhandenes Wissen einbringen und viel Neues dazu lernen.
Selbstverständlich sollten die Kleinen nicht nur theoretische Kenntnisse für ihren Spürnasenpass sammeln, sondern auch aktiv mitmachen.
Die Kinder, zwischen sechs und zehn Jahren, durften die Rutschstange besichtigen, einen Probealarm miterleben und den Feuerwehr-Schlauch bedienen.
„Lehrmeister“ Daniel Ragati war stets engagiert bei der Sache und unterstützte die mutigen Entdecker tatkräftig: „Ich bin auch für die Brandschutz-Erziehung für Schulen und Kindergärten zuständig. Den Spürnasenpass betreue ich zum ersten Mal“, berichtete der 25-Jährige.
Dieses Mal gab es sogar eine besondere Überraschung: Die Kinder durften durch einen Gefahren-Parcours kriechen und dabei erproben, wie sich die Feuerwehrmänner in Brandsituationen bewegt.
Die Wache in der Grünstraße will mit der Brandschutz-Früherziehung dazu beitragen, dass den Kindern der Umgang mit Feuern und Gefahrensituationen näher gebracht wird.Die Teilnahme am Spürnasenpass-Tag ist kostenlos und dauert in der Regel zwei Stunden, von 15 bis 17 Uhr.
Die Wattenscheider Wache nimmt schon seit mehreren Jahren an der Aktion teil und freut sich über das große Interesse der mutigen Feuerwehr-Besucher. Der nächste Spürnasentag ist für 2013 geplant. Weitere Informationen unter 0234 / 9254-112.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen