Maskierter Mann scheitert bei Überfall auf eine Trinkhalle "Auf dem Bünder"
Trotz Pistole: Inhaber bleibt standhaft, Täter flüchtet ohne Beute

Am Abend des 2. November um 21 Uhr kam es zu einem versuchten Raubüberfall auf eine Trinkhalle in Voerde-Möllen an der Straße "Auf dem Bünder".

Die Polizei berichtet: Eine maskierte männliche Person betrat den Verkaufsraum der Trinkhalle, in welchem zu diesem Zeitpunkt nur der 65-jähriger Eigentümer anwesend war. Der Täter legte einen Zettel vor, mit der Aufforderung, ihm Bargeld auszuhändigen.

Nachdem der Eigentümer der Forderung nicht sofort nachkam, hielt ihm der Täter eine Pistole vor und begab sich letztendlich selbständig in den Kassenbereich, um dort an Bargeld zu gelangen. Doch die ließ der Eigentümer nicht zu und zog den Täter laut Polizei zurück. Dieser verließ daraufhin ohne Beute und ohne weitere Drohungen die Trinkhalle und flüchtete zu Fuß in Richtung Schlesierstraße.

Der Inhaber der Trinkhalle blieb unverletzt. Eine Fahndung nach dem Täter verlief bisher erfolglos. Er war mit einem roten Stofftuch maskiert, etwa 1,80 Meter groß, 30 bis 40 Jahre alt und hatte eine schlanke Statur. Bekleidet war er mit einem schwarzen Kapuzenpullover, einer schwarzen Jogginghose und schwarzen Schuhen.

Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Vorfall oder zum Täter machen können, werden gebeten sich bei der Polizei in Voerde unter der Telefonnummer 02855-96380 zu melden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen