Orgelkonzert zum Ende der 13. Wallfahrtssaison der Neuzeit in der Wallfahrtskirche St. Mariä Himmelfahrt Ginderich

3Bilder

Am Sonntag, 28. Oktober, 18.00 Uhr darf Ihnen wieder der Verein zur Förderung von Kunst und Kultur St. Mariä Himmelfahrt Wesel-Ginderich e.V. ein künstlerisch herausragendes Orgelkonzert an der historischen Conacher Orgel in der Wallfahrtskirche präsentieren. Dominik Tukaj, Kirchenmusiker an der Pfarrei St. Dionysius Köln-Longerich, wird die Zuhörer mit Werken von Johann Sebastian Bach, Paul Bryan, Louis Vierne, Claude Balbastre und Robert Jones in eine interessante musikalische Welt entführen.
Dominik Tukaj, Jahrgang 1994, erhielt seinen ersten Orgelunterricht mit zehn Jahren, u.a. bei Prof. Stefan Palm. Nach seinem Jungstudium im Fach Orgel bei Frau Prof. Margareta Hürholz und seinem Bachelorstudium in katholischer Kirchenmusik an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln studierte Dominik Tukaj nun seit 2017 im Masterstudiengang desselben Faches ebenfalls in Köln. Zu seinen Lehrern zählen unter anderem Prof. Thierry Mechler (Studienschwerpunkt Orgel), Otto Maria Krämer (Improvisation) sowie Prof. Reiner Schuhenn und Prof. Eberhard Metternicht (Dirigieren).
Seit 2014 ist er Kirchenmusiker an der Pfarrei St. Dionysius in Köln-Longerich. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen auf dem konzertanten und liturgischen Orgelspiel und der Assistenz bei Chorproben. 2016 übernahm er für anderthalb Jahre die Vakanzvertretung der Seelsorgebereichsmusikerstelle in der Pfarreiengemeinschaft Neuss-Mitte (Arbeitsschwerpunkt an der Pfarrkirche St. Marien). Seine Tätigkeit dort umfasste die Leitung des MarienChores, Orgelkonzerte sowie die musikalische Leitung der Fastenpredigten (Predigtreihe mit hohem musikalischem Anteil).
Dominik Tukaj ist regelmäßig in Konzerten zu hören – sowohl als Solist als auch mit Violine als Duopartner. Darüber hinaus begleitet er regelmäßig Chöre bei ihren Auftritten an der Orgel und hat sich ein großes Repertoire erarbeitet.
Wir laden Sie herzlich ein, mit uns gemeinsam dieses knapp einstündige Konzert zu genießen. Der Eintritt ist frei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen