VERBOTEN gut! Sommerton-Festival 2018 mit exquisiten Künstlern von 31. August bis 2. September

11Bilder

In diesem Jahr eröffnet das Sommerton-Festival am Schloss Diersfordt die Muziek Biennale Niederrhein, die im Jahr 2018 unter dem Titel „Verboten“ auf Tour geht. Zum siebten Mal in Folge bereitet das Sommerton-Team vom 31. August bis zum 2.September Musikern von Weltrang eine professionell beschallte Plattform im Konzertzelt am Schloss.

"Sommerton" erschafft damit, durch treue regionale und überregionale Sponsoren unterstützt, ein musikalisches Kleinod mit Strahlkraft für den gesamten Niederrhein. "Dabei geht es immer auch um Entdeckungsreisen in unterschiedliche Musikkulturen und Genres," erklärt Vorstandsmitglied Angelika Patt. 

Für den tunesischen Oud-Spieler Anouar Brahem, der die Eröffnungsveranstaltung am Freitag, dem 31. August beschließen wird, ist Musik ein bewusster Beitrag, „um der globalen Trägheit ein Schnippchen zu schlagen.“
Opener der Veranstaltung wird der Pianist und Komponist Luo Ning sein, shooting star des Jazz in China. Bevor er sich der Jazzkomposition zuwandte, studierte er europäische Klassik. Seitdem verbindet Luo Ning in seinen Kompositionen westliche und chinesische Musiktraditionen. Subtil, rhythmisch kraftvoll, mit Leichtigkeit und Lust zaubern der chinesische Jazzpianist und sein Trio eine mitreißende klangliche Verbindung der Kontinente ins Konzertzelt am Schloss.

Im zweiten Konzert des Eröffnungsabends betritt das „Motion Trio“ gemeinsam mit dem Pianisten Leszek Możdżer die Bühne am Schloss. Konzerte des “Motion Trio“ sind musikalische Ereignisse voller Aktion und Dramaturgie. Das vielfach preisgekrönte Ensemble konzertierte weltweit in neununddreißig Ländern. Beim Sommerton-Festival trifft das “Motion Trio“ auf den Pianisten Leszek Możdżer - ohne Zweifel der erfolgreichste Jazzmusiker Polens. 

Beschlossen wird die musikalische Reise durch Anouar Brahem, dem Virtuosen auf dem Oud, der arabischen Laute. Fernab aller Klischees der arabischen Musikwelt entwickelte er den Oud zu einem Soloinstrument, mit dem er seine ganz eigene Vorstellung von zeitgenössischer, arabischer Musik mit Jazz und vielen weiteren Einflüssen vermischt. 

Am Samstag knüpft Sommerton an eines seiner musikalischen Highlights an: vor fünf Jahren verzauberte Michel Godard mit seinem Monteverdi-Projekt die Zuhörer in der Schlosskapelle. Sein Serpent war das ungewöhnlichste Instrument jenes Nachmittags. Das Trio, mit dem er nun wiederkommt, ist mit Sicherheit eines der originellsten im heutigen Jazz: Akkordeon, Tuba, Bass, Schlagzeug treffen, virtuos gespielt von Luciano Biondini und Lucas Niggli, auf eben dieses Serpent. Italien, Frankreich und die Schweiz spielen auf Risiko: virtuos und leichtfüßig, mitreißend und fröhlich, mediterran und alpin, mit Bearbeitungen von Bach und Coltrane, Eigenkompositionen, filigranen Grooves und eleganten Improvisationen.

Das zweite Konzert bietet eine weitere Sommerton Überraschung: New York, Sidney, Toronto, Berlin und nun Wesel; die weltweit gefeierte Sängerin und Violinistin aus Estland, Maarja Nuut, stellt ihr zweites Album vor. “Une Meeles – In the Hold of a Dream“ ist eine musikalische Reise durch die Welt zwischen Traum und Wirklichkeit. Sie schlägt mit Fingerspitzengefühl, geheimnisvoller Stimme und subtil aufgebauten Loops ein baltisches Märchenbuch auf.

Im letzten Konzert des Abends heißt Sommerton einen alten Freund willkommen: Mit Enrico Rava hat Stefano Bollani schon im August 2015 für unvergessliche Sommertöne gesorgt. Jetzt kommt er mit Außerirdischen, denn sein Soloprogramm heißt „Arrivano gli Alieni“. Steinway-Klänge und Fender-Rhodes-Sound sorgen für eine weiche Landung im Konzertzelt, und wer Bollani kennt, weiß, was einen erwartet: Eine höchst gelungene Mischung aus kreativer Dreistigkeit und augenzwinkernder Ehrfurcht, lyrischer Ausdruckskraft und unbändiger Experimentierfreude, tiefer Musikalität und Improvisationen voller Witz und Understatement. 

Der norwegische Lauten-Virtuose Rolf Lislevand richtet unter anderem seine Aufmerksamkeit auf zwei Barock-Komponisten vom Hofe Ludwig des XIV: Robert de Visée (1655-1732) und den in Italien geborenen Francesco Corbetta (1615-1681). Lislevand spielt ihre Meisterwerke mit historischem Bewusstsein, gleichzeitig aber auch mit jenem Einfallsreichtum, der zu ihrer Tradition gehört.

Der Erfolg der vergangenen Jahre spiegelt sich in den weit über hundert verkauften „blind-date“ Frühbucherpässen!

Das Sommerton-Festival beginnt als Eröffnungsveranstaltung der Muziek Biennale Niederrhein am Freitag, dem 31. August um 18:30, am Samstag, dem 1. September um 18:00 (!) und am Sonntag, dem 2. September um 15:00 Uhr. Ein Park-Leitsystem ist vorhanden. Speisen und Getränke können erworben werden. Das große, durch eine der renommiertesten Tontechnikerfirmen Deutschlands professionell beschallte Konzertzelt ist mit Theaterbestuhlung bequem und gemütlich eingerichtet.

Die Ticketpreise:

Tagesticket Freitag/Samstag: 40,00 Euro - Sonntag: 24,00 Euro
Festivalpass (Freitag und Samstag, nicht auch Sonntag!): 74,00 Euro
Zum ersten Mal bieten wir ein ermäßigtes Tages-Ticket (20,00 Euro) für Schüler und Studenten an der Tageskasse bei Ausweisvorlage an.

Ticketverkauf über unsere Internetseite www.sommerton-festival.de
oder bei den folgenden Vorverkaufsstellen:
Stadtinformation Wesel, Großer Markt

Buchhandlung Korn in Wesel (Tel: 0281 - 2 18 76), Ticketshop Mattke in Wesel (0281 - 2 88 87), „Weinzeit“ in Wesel (0281 - 1 64 36 04), Ingenieurbüro Patt in Voerde (02855 - 96 34 10).

Programm Sommerton 2018

Fr 31.08 Zelt (18.30)

Luo Ning Trio
(China)

Motion Trio invites Leszek Możdżer
(Poland)

Anouar Brahem Quartet t - „The Astounding Eyes of Rita“
(Libanon, Sweden, Germany)

Sa 01.09 Zelt (18.00)

Luciano Biondini – Michel Godard – Lucas Niggli
(Italy, France, Switzerland)

Maarja Nuut - „Une Meeles - In the Hold of a Dream“
(Estonia)

Stefano Bollani - „Arrivano gli alieni“
(Italy)

So 02/9 Kirche (15.00)

Rolf Lislevand - „Mascarade“
(Norway)

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen