Neues Gesetz in Rumänien soll Hunde-Tötung erlauben

  • Foto: Freundeskreis brunoPet eV
  • hochgeladen von Inge Bohlen

Eine Radio-Sendung (WDR) informierte vorhin über ein Urteil des Verfassungsgerichts in Rumänien, welches Hunde-Tötungen erlaubt.

Als Hintergrund wurde die Tatsache genannt, dass im letzten Jahr fünf Menschen und Anfang diesen Jahres ein vierjähriges Kind in Rumänien von verwilderten Hunden getötet wurden.

In dem Beitrag wurde betont, dass eingefangene Straßenhunde 14 Tage lang in ein Tierheim kommen. Danach ist es den Kommunen erlaubt, sie einschläfern zu lassen.

Bei schätzungsweise 65.000 Straßenhunden allein in Bukarest (und ca. 10.000 gebissene Menschen allein in diesem Jahr) kann ich die Entscheidung des Gerichts gut nachvollziehen.

Autor:

Inge Bohlen aus Hamminkeln

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

23 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen