Rumänien

Beiträge zum Thema Rumänien

Reisen + Entdecken
25 Bilder

Unterwegs auf der Donau
Traumhafte Natur - Eisernes Tor, Donau-Delta und mehr

Auf dem WasserAuf unserer Donau-Schiffsreise waren die Besichtigungen an Land natürlich das Salz in der Suppe. Aber das eigentliche Highlight ist die Fahrt auf dem Wasser, Wolkenspiele, Sonnenaufgänge, unspektakuläre Dörfer am Ufer, Entschleunigung und Natur pur. Eisernes TorNach dem Besuch von Belgrad folgte der erste landschaftliche Höhepunkt unserer Fahrt: die Fahrt entlang der Kataraktenstrecke. Am imposantesten ist das zwischen Rumänien und Serbien gelegene Eiserne Tor, der Taldurchbruch...

  • Düsseldorf
  • 14.10.21
  • 10
  • 4
Vereine + Ehrenamt
Der Lions Club Velbert-Heiligenhaus spendet dem Heiligenhauser Verein „Vergessene Kinder“ 1000 Euro. Deren Vorsitzende, Petra Ullrich (links), hat dem Club während eines Vortrages von den mehr als erschreckenden Zuständen in Rumänien berichtet. Hier mit Lions-Präsidentin Susan Krieger (r.).

1000 Euro vom Lions Club Velbert-Heiligenhaus für guten Zweck
Heiligenhauser Verein „Vergessene Kinder“ freut sich über Spende

Der Lions Club Velbert-Heiligenhaus spendet dem Heiligenhauser Verein „Vergessene Kinder“ 1000 Euro. Deren Vorsitzende, Petra Ullrich, hat dem Club während eines Vortrages von den mehr als erschreckenden Zuständen in Rumänien berichtet. Wärme, Essen, Hygiene, Bildung: Basisausstattungen, die das Team versucht dort für Familien zu ermöglichen. „Die Bilder aus der Region waren bedrückend“, sagt Lions-Präsidentin Susan Krieger „umso beeindruckender finde ich die Energie und Kraft, mit der sich...

  • Velbert
  • 24.08.21
Blaulicht
Nur eines der mit Klebeband abgedeckten Löcher im Fahrgestell des Mercedes Sprinters, die Experten vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann bei einer Fahrzeugkontrolle im Bereich Haan feststellten.

Kreispolizei Mettmann legt einen in Rumänien zugelassenen Mercedes Sprinter wegen "gefährlicher Mängel" still
LKW in Haan wurde von Bauschaum und Klebeband zusammengehalten

Fahrzeugkontrollen im Bereich Haan führten am Donnerstag, 22. Juli, Experten vom Verkehrsdienst der Kreispolizeibehörde Mettmann durch. Dabei trafen sie auf der Landstraße in Haan auf einen in Rumänien zugelassener Mercedes Sprinter. Das Fahrzeug, in welchem vier ausländische Montagearbeiter unterwegs waren, wurde kontrolliert, weil es sich schon vom ersten Eindruck in einem erkennbaren schlechten Gesamtzustand befand. Schon bei einer ersten Kontrolle am Anhalteort bestätigte sich der Eindruck....

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 23.07.21
Blaulicht
Aus diesem Transporter befreite die Polizei auf der A44 vier abgemagerte Pferde, die seit zehn Stunden auf dem Weg aus Rumänien bis zur Kontrolle auf der Autobahn zwischen Werl und Unna waren. jetzt sind die Pferde, die auf dem Weg zum Schlachter in den Niederlanden waren, artgerecht untergebracht.

4 Pferde in Transporter gepfercht: Polizei stoppt auf der A 44 Fahrt von Rumänien in die Niederlande
Polizisten befreien Tiere

Hineingepfercht in einen viel zu kleinen Transporter - das war der erste Eindruck der Polizisten einer Streifenwagenbesatzung, als bei einem kontrollierten Transporter auf dem Parkplatz "Grüntal" an der A 44 die Ladeklappe herunter gelassen wurde: Sie fanden vier Pferde. Den Polizisten fiel am Samstag, 17. Juli,  gegen 16.45 Uhr der extrem ungepflegte Transporter Iveco auf der Autobahn 44 zwischen Werl und Unna in Fahrtrichtung Dortmund auf. Sie entschlossen sich, das Fahrzeug zu kontrollieren...

  • Dortmund-City
  • 19.07.21
Kultur
Um auf die Probleme und die Lebenswelt von neu zugewanderten Menschen in Deutschland aufmerksam zu machen, zeigt das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Recklinghausen am Dienstag, 23. März, den prämierten Dokumentarfilm "Lucica und ihre Kinder" von Bettina Braun.

KI zeigt prämierten Dokumentarfilm
„Lucica und ihre Kinder“ wird online übertragen

Um auf die Probleme und die Lebenswelt von neu zugewanderten Menschen in Deutschland aufmerksam zu machen, zeigt das Kommunale Integrationszentrum (KI) des Kreises Recklinghausen am Dienstag, 23. März, den prämierten Dokumentarfilm "Lucica und ihre Kinder" von Bettina Braun. Er wird um 14 Uhr online per Zoom-Meeting übertragen. Interessierte können sich per Mail an ki@kreis-re.de mit dem Betreff "Lucica und ihre Kinder" anmelden. Die Anmeldedaten erhalten die Teilnehmer anschließend per Mail....

  • Dorsten
  • 17.03.21
Sport
Heidi Löke, Nora Mörk und Stine Oftedal von Norwegen/Norge, dreimal Weltklasse pur...Nora Mörk gestern gegen die Niederland Player of the Match, zurecht, überragte noch die fantastische Stine Oftedal, die gegen Deutschland zur besten Spielerin des Spiels gekürt wurde. Auch ästhetisch ein Vergnügen den drei Norge-Girls zuzusehen. Damenhandball in Vollendung...
FotoArchiv Merkel+Merkel
6 Bilder

Europameisterschaft Damenhandball-National-TEAM
Groener über die Spielansetzungen ziemlich sauer

Henk Groener ist ziemlich sauer auf die EHF, European Handball Federation, denn nach der Verschiebung des Matches vom Donnerstag, ein Match versus die Niederlande wäre das gewesen, findet nun am Samstag um 16:00 das erste Match der Hauptrunde für good old Germany gen Hungary/Ungarn statt, Ungarn mit beispielsweise Biro im Tor von Ferencvaros, mit Kluijber auf Rechtsaußen, natürlich von Ferencvaros und Hafra im Zentrum, naturalmente von Ferencvaros Budapest, mit Gabor Elek an der Bande von...

  • Dortmund
  • 11.12.20
Vereine + Ehrenamt
In der KiTa Bullerbü in Nierswalde ist teilen angesagt: Lounis, Sina, Laura und Emma haben gemeinsam mit Kindergartenleiterin Sandra Lenders Geschenke für arme Kinder in Rumänien, Bulgarien, Moldawien und Ukraine gepackt. Foto: Steve

Mitmachen erwünscht - In der KiTa Bullerbü in Nierswalde wurden Geschenke gepackt
Kinder aus Goch helfen Kindern am Schwarzen Meer

Bald ist es wieder soweit: Die Adventszeit und Weihnachten stehen vor der Tür und auch in der Inklusiven Kindertagesstätte Bullerbü in Nierswalde breitet sich langsam eine festliche Stimmung aus. Denn schon zum vierten Mal nehmen die Kinder und Erzieher in diesem Jahr gemeinsam an der Aktion Kinder helfen Kindern des Round Table Deutschland teil. Nierswalde. Schon wird die Kita von vielen bunten St. Martins-Laternen erleuchtet und ganz im Sinne der Martinsgeschichte ist das Teilen gerade ein...

  • Gocher Wochenblatt
  • 12.11.20
Wirtschaft
Die Herbstferien fanden in diesem Jahr am Airport in Wickede faktisch nicht statt, so der neue Flughafen-Geschäftsführer Ludger van Bebber.

51 Prozent weniger Fluggäste als im Vorjahreszeitraum am Dortmunder Flughafen in Wickede
Keine Reisewelle in den Herbstferien

Während der zweiwöchigen Herbstferien in Nordrhein-Westfalen nutzten lediglich 63.242 Passagiere den Dortmunder Flughafen für ihre Reise. Das sind 51 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Gleichzeitig sank die Anzahl der Flüge in Wickede um elf Prozent. „Die Ferien fanden in diesem Jahr am Airport faktisch nicht statt“, resümiert Flughafen-Chef Ludger van Bebber: „In der Regel nimmt während der Ferienzeit die Anzahl der Fluggäste im Vergleich zu den Vorwochen zu. In diesem Jahr haben wir...

  • Dortmund-Ost
  • 30.10.20
Vereine + Ehrenamt
In Häusern wie diesem müssen viele Menschen in Rumänien den harten Winter überstehen.
3 Bilder

Besonders in Corona-Zeiten
Winter-Nothilfe für Rupea hilft vielen Familien

Seit 30 Jahren engagier sich der TransSilvania e.V. in Hilfsprojekten in Rupea/Rumänien. Nach wie vor wird das Kinderheim in Rupea, dass der Verein vor 25 Jahren erbaut hat unterstützt. Auch das Altenheim in Fisher, in dem 30 alte Menschen in Würde alt  werden können, wird regelmäßig mit Hilfsmitteln unterstützt. Gemäß dem Motto "Bildung schafft Zukunft" werden in der vom Hilfsverein erbauten  Schreinerwerkstatt in Rupea ca. 40 junge Leute im Schreinerhandwerk ausgebildet, um in ihrem Land eine...

  • Dorsten
  • 26.10.20
  • 1
Blaulicht
Gegen den 47-jährigen Hundezüchter aus Rumänien wird eine Anzeige wegen des Verdachts einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz gefertigt. Foto: privat

Polizei rettet mehrere Hundebabys aus Transporter auf der A 45
Aus Rumänien: Elf Welpen eingezwängt im Kofferraum

Die Polizei Dortmund hat am Dienstagabend (22. September) einen dubiosen "Tiertransporter" gestoppt. In einem Kofferraum fanden die Beamten insgesamt elf eingezwängte Hundewelpen und übergaben sie dem Veterinäramt. Nach einem Zeugenhinweis stellten die Polizisten gegen 20.30 Uhr auf der A 45 in Fahrtrichtung Dortmund ein rumänisches Auto mit einem Anhänger fest. Der Anhänger war mit einem weiteren Auto beladen. An dem Kontrollort in Siegen entdeckten die Einsatzkräfte bei der Inaugenscheinnahme...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.09.20
  • 4
  • 1
Blaulicht
Die Bundespolizei nahm den Rumänen bei der Einreise fest.

Nach zehn Jahren waren noch 913 Tage Haft "offen"
Bundespolizei nimmt gesuchten Betrüger bei Einreise am Dortmunder Flughafen in Wickede fest

Für insgesamt 913 Tage lieferten Einsatzkräfte der Bundespolizei gestern Nachmittag (18.6.) einen 35-jährigen Mann in die Dortmunder Justizvollzugsanstalt (JVA) ein. Der rumänische Staatsangehörige hatte gegen 15.30 Uhr versucht, mit einem Flug aus Iasi in Nordrumänien kommend, am Dortmunder Flughafen in Wickede einzureisen. Bei seiner grenzpolizeilichen Überprüfung stellte sich heraus, dass gegen ihn ein deutscher Haftbefehl vorlag. Wegen gewerbs-und bandenmäßiger Fälschung von Zahlungskarten...

  • Dortmund-Ost
  • 19.06.20
Reisen + Entdecken
Wenn die Eltern beispielsweise als Erntehelfer in Deutschland oder einem anderen Land Arbeiten, bleiben die Kinder oft alleine zu Hause.
4 Bilder

Im Armenhaus Europas
Wie Lambert Lütkenhorst den Ausbruch der Corona-Krise in Rumänien erlebte

Der Dorstener Altbürgermeister Lambert Lütkenhorst war Anfang März in Rumänien, um für sein Hilfsprojekt TransSilvania e.V. zu arbeiten. Das Land, das als Armenhaus Europas bezeichnet werden kann, hat stark mit der Corona-Krise zu kämpfen. Lambert Lütkenhorst erlebte den Ausbruch der Virus-Infektion hautnah in einem Land, dessen Gesundheitssystem sich auch ohne Virus in der Krise befindet. Für den Stadtspiegel schildert er seine Erfahrungen in einem ganz persönlichen Bericht: Es ist...

  • Dorsten
  • 06.04.20
Ratgeber
Die Streichung der Flüge von und nach Polen treffe den Airport ins Mark, kommentierte Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager die Reisebeschränkungen des Nachbarlandes.

Flughafen Dortmund: Vorerst keine Flüge von und nach Polen
Verschärfte Einreisebestimmungen vieler Länder treffen auch den Airport in Wickede

Zahlreiche Länder haben ihre Einreisebestimmungen für Reisende aus Deutschland verschärft. So hat auch die polnische Regierung beschlossen, wegen der Ausbreitung des Coronavirus ab dem morgigen Sonntag, 15. März, 0 Uhr, alle direkten Flüge von und nach Deutschland einzustellen. Mit Breslau, Danzig, Kattowitz, Krakau und Olsztyn-Masury fallen damit auch fünf der rund 40 Destinationen aus dem Flugplan des Dortmunder Flughafens. Bis wann die Flüge ausgesetzt werden, ist derzeit noch unklar, teilte...

  • Dortmund-Ost
  • 14.03.20
Kultur
Der Hildener Jan Michaelis nimmt mit zwei Karikaturen an dem Wettbewerb in der rumänischen Stadt Deva teil - unter anderem mit „Facebook killing media“.

Facebook-Karikatur in Rumänien erfolgreich
Hildener stellt aus

Der Humo Deva 2019 Wettbewerb in der Stadt Deva in Rumänien ist bei Cartoonisten weltweit beliebt. Der Hildener Künstler Jan Michaelis bekennt stolz: „Ich bin zum Dritten Mal in Folge dabei. Diesmal sogar mit zwei Beiträgen.“ Facebook-Karikaktur kommt anDas Blatt „Facebook killing media“ zeigt das Facebooklogo als Waffe in der Facebook-gefällt-mir-Hand am Abzug und eine verschossene Patrone. Das zweite Blatt zeigt Heinrich Heine mit Büchern im Kopf, die ein Zensor findet, indem er hinter das...

  • Hilden
  • 01.01.20
Vereine + Ehrenamt
Bei den regelmäßigen Hilfstransporten und Aufhalten erleben die Mitglieder des TransSilvania e.V. immer stärker werdende Notsituationen in den Familien. Viele Menschen, insbesondere die Alten und die Kinder, müssen oft hungern.
6 Bilder

TransSilvania e.V. bittet um Hilfe
Lebensmittelspenden für notleidende Menschen in Rupea/Rumänien

Seit fast 30 Jahren engagieren sich im Rahmen des Vereins TransSilvania Mitglieder von Kirchengemeinden in Hilfsprojekten in Rumänien. Unterstützt wird nicht nur das Kinderheim in Rupea, dass vor 25 Jahren erbaut wurde. Auch das Altenheim in Fiser, in dem 30 Menschen in Würde alt werden können, wird von TransSilvania regelmäßig mit Hilfsmitteln unterstützt. Gemäß dem Motto "Bildung schafft Zukunft" werden zudem in der eigenen Schreinerwerkstatt in Rupea ca. 40 junge Leute im Schreinerhandwerk...

  • Dorsten
  • 04.11.19
Kultur
Jetzt haben die Veranstalter wieder mit einem Auftakt am 12. September auf dem Nordmarkt für neun Orte ein volles Programm zusammen gestellt.

Neun Tage volles Programm; es wird diskutiert und gefeiert
Roma-Kulturfestival „Djelem Djelem“

Den Reichtum der Roma-Kulturen kennenlernen und ein Zeichen gegen Stigmatisierung der Roma zu setzen,  darum geht es in Dortmund bei „Djelem Djelem“ vom 12. bis 20. September. Zum sechsten Mal lädt das Kulturfestival zu Konzerten, Theater und Filmen, Ausstellung, Diskussion, Lesung sowie einem Familienfest an neun Orten ein. Mit dabei sind das Depot, das Keuning-Haus und das domicil, das Literaturhaus und die Auslandsgesellschaft. Über 30 Partner wirken am Programm mit, das fast vollständig...

  • Dortmund-City
  • 04.09.19
Wirtschaft

Spendenaktion von Dr. Clauder's für die Tierschutzwerkstatt
Hamminkelner Futtermittel-Anbieter unterstützt Verein mit Tiernahrung für 12.000 Euro

Dr.Clauder ist der Spezialist für Heimtiernahrung und Tiergesundheit und steht für echte Qualität „Made in Germany“, denn beheimatet ist das inhabergeführte Familienunternehmen im niederrheinischen Hamminkeln, Deutschland. Ein großes Herz für Tiere hat Dr.Clauder auch – regelmäßig gehen Futterspenden an Tierheime und Einrichtungen für Tiere in Not. Aktuell darf sich die Tierschutz-Werkstatt e.V. über eine Palette voll mit Futter im Wert von über 12.000 Euro freuen. Die Spende beinhaltete unter...

  • Hamminkeln
  • 16.07.19
Kultur

Kolumne: Calusari

Die Calusari sind ursprünglich Mitglieder eines Geheimbundes, der aus Rumänien stammt. Sie praktizieren einen rituellen Tanz, den Calus. Der Calusari Ist kein Larifari Es kommen die Rumänen Daß sie sich nicht schämen Sie hab`n da so `nen Tanz Der ist Pillepanz Er tut allen Leuten kund: Wir sind ein Geheimbund. Asterlagen heißt ein kleiner Stadtteil Duisburgs; er liegt auf der linken Rheinseite. „Klein Bukarest“ heißt er im Volksmund. Dort lebt die größte rumänische Volksgruppe außerhalb...

  • Duisburg
  • 22.05.19
Blaulicht
2018 wurden in Duisburg 4.794 Bußgelder gegen Fahrzeughalter mit bulgarischen beziehungsweise rumänischen Kennzeichen verhängt. Nur 369 davgon wurden bezahlt. Foto: Archiv

Konsequentes Abschleppen angekündigt - Zustimmung der SPD-Fraktion
Ostblock-Parksünder nun verstärkt im Visier

Die SPD-Fraktion begrüßt die Initiative von Oberbürgermeister Sören Link, konsequent gegen Falschparker vorzugehen. Insbesondere das Abschleppen von Fahrzeugen mit ausländischen Kennzeichen, deren Halter Bußgelder nicht zahlen, trifft auf volle Zustimmung. Wie aus Zahlen der Stadt hervorgeht, wurden im vergangen Jahr von 4.794 Bußgeldern bei Fahrzeugen mit bulgarischen beziehungsweise rumänischen Kennzeichen tatsächlich nur 369 bezahlt. „Regeln gelten für alle, auch dass man nach einem...

  • Duisburg
  • 16.04.19
  • 1
Blaulicht

Gruppe auf gewerbsmäßige Ladendiebstähle bei Discountern spezialisiert
60-Jähriger bei Einreise aus Bukarest am Flughafen Dortmund in Wickede festgenommen

Mehr als 30 Tathandlungen werden einem 60-jährigen Rumänen zur Last gelegt, den Einsatzkräfte der Bundespolizei gestern Nachmittag (28. Februar) am Dortmunder Flughafen in Wickede festnahmen. Gegen 15 Uhr versuchte der Mann, mit einem Flug aus Bukarest (Rumänen) kommend, am Dortmunder Airport in das Bundesgebiet einzureisen. Bei seiner grenzpolizeilichen Kontrolle stellte sich heraus, dass gegen den Rumänen ein Untersuchungshaftbefehl des Essener Amtsgerichts vorlag. Der Mann gilt als Mitglied...

  • Dortmund-Ost
  • 01.03.19
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Tierschutz kennt keine Grenzen
Tierschutzverein "Friends for Life Germany e. V." im Porträt

Im Rahmen der beliebten STADTSPIEGEL-Aktion "Die geschenkte halbe Seite" stellt sich im Folgenden der Tierschutzverein "Friends for Life Germany" vor. Iserlohn/Hemer. "Wir sind überzeugt davon, dass es im Tierschutz keine Grenzen gibt. Deshalb haben wir uns entschieden, gemeinsam mit unseren langjährigen Partnern vor Ort in Rumänien für das Wohl der Tiere zu kämpfen. Die Not der Tiere in einer Großstadt wie Craiova ist groß. Viele Menschen gehen achtlos vorbei, die vielbefahrenen Hauptstraßen...

  • Hemer
  • 13.01.19
Vereine + Ehrenamt
323 Bilder

Stadtspiegel Dorsten begleitet Hilfstransport nach Rumänien
TransSilvania e.V. hilft durch Spenden, Bildung und Menschlichkeit

1989: Nach dem Sturz des kommunistischen Diktators Nicolae Ceaușescu und seiner Frau Elena in Rumänien flimmerten Bilder des Schreckens über unserer Fernseher. Bilder aus Kinderheimen, die schlimmer nicht sein konnten. Von Olaf Hellenkamp Tief erschüttert von den Berichten aus Rumänien fanden sich Menschen zusammen, die zur sofortigen Hilfe bereit waren. In Dorsten waren das neben Lambert Lütkenhorst auch Karin Diehl, Horst Schönweitz und Klaus Odenbrett. Bereits 1990 starteten erste...

  • Dorsten
  • 05.11.18
Vereine + Ehrenamt
Ende August besuchten 16 Mitglieder der KAB Hullern verschiedene Projekte des Vereins
TransSilvania in Rumänien wie beispielsweise die Nähwerkstatt. Lambert Lütkenhorst (Mitte) erläuterte den beeindruckten Besuchern den Umfang der Hilfsprojekte.

Humanitäre Hilfe seit knapp 30 Jahren
Lambert Lütkenhorst berichtet über Partnerschaft mit dem Osten Europas

Münster/Dorsten. Das Franz-Hitze-Haus, die katholisch soziale Akademie des Bistums Münster, lädt am Mittwoch, 7. November, von 18.30 Uhr bis 21 Uhr zum Forum „Vom Hilfspaket zum Dialog – Partnerschaft mit dem Osten Europas“ ein. Der Abend richtet sich an alle, die sich 25 Jahre nach der Gründung von Renovabis, der Solidaritätsaktion mit den Menschen in Mittel- und Osteuropa, für diese Region interessieren oder sich im Bistum Münster in der partnerschaftlichen Arbeit engagieren – so wie der...

  • Dorsten
  • 05.11.18
Überregionales
Klaus Göldner, Heimleiterin Michaela Aldea, Elfriede Matten. Foto: privat
2 Bilder

Unterstützung für das Altenheim in Schweischer/Siebenbürgen

Seit 1992 betreibt die Evangelische Kirche Rumänien (EKR) in dem Dorf Schweischer neben Reps ein Altenheim, das durch die Unterstützung einer Reihe von Vereinen, Stiftungen und Privatpersonen aus Deutschland und Rumänien Stück für Stück aufgebaut werden konnte. Kamen. Das langjährige Kamener Küsterehepaar Ruth und Michael Göldner (Lutherkirche) haben zu Lebzeiten verschiedene Projekte in Siebenbürgen logistisch und finanziell unterstützt. Das Altenheim Schweischer lag den Göldners dabei immer...

  • Kamen
  • 06.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.