VHS Wesel lädt ein zu diversen Vortragsveranstaltungen
Nazi-Sympathisant Wilhelm Canaris (12. November) und die Frage "Was ist Heimat"? (14. November)

4Bilder

Am 12. November, 19 Uhr, wird der kommissarische Leiter des Stadtarchivs Wesel, Dr. Heiko Suhr, in seinem Vortrag versuchen zu ergründen, wer Wilhelm Canaris, nach dem ersten Weltkrieg Konterrevolutionär und während des dritten Reiches zunächst NS-Sympathisant, der sich später zum aktiven Widerständler entwickelte, wirklich war.

1933 hatte Wilhelm Canaris, der über niederrheinische Wurzeln verfügt, die Machtergreifung der Nationalsozialisten ausdrücklich begrüßt. Spätestens ab 1938 wirkte er jedoch aktiv gegen den Staat, indem er u.a. den ihm unterstehenden Nachrichtendienst vielen Widerständlern, gleich welcher politischen Richtung, zur Verfügung stellte. Darüber hinaus hatte er selbst aktiven Anteil an Staatsstreichs- und Attentatsplänen. Ein Zeitzeuge mit einer sowohl auf der historischen als auch auf der psychologischen Ebene interessanten Persönlichkeitsstruktur, über dessen Marinelaufbahn der Referent, Heiko Suhr an der Universität Vechta promoviert wurde.
Dienstag, 12.11.2019, 19.00 Uhr, VHS, Standort Wesel, Der Vortrag ist entgeltfrei

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Was ist Heimat? Im Zeitalter von Globalisierung, Finanzkrise, Migration und Flüchtlingen kommt dem Heimatbegriff laut aktuellen Umfragen eine wachsende Bedeutung zu. Schon im Jahr 2004 gehörte Heimat zu den meistgenannten Wörtern beim Wettbewerb 'Das schönste deutsche Wort', veranstaltet vom Deutschen Sprachrat. Aber was verbinden die Menschen vor allem mit dem Begriff Heimat? Ist es der Ort, an dem sie geboren sind, ist es der Platz, an dem sie leben, an dem sie arbeiten? Oder ist Heimat nur ein Gefühl, das auch als ein rhetorisches Mittel der Ausgrenzung gegenüber 'den Anderen' dient?

In diesem Vortrag an der Grenze zwischen Politik- / Sozialwissenschaften und Philosophie werden die vielfältigen und schillernden Facetten des Heimatbegriffs anhand aus-gewählter Epochen nachgezeichnet und ideengeschichtlich in den geistigen Horizont der jeweiligen Zeit gestellt. Hierbei liegt der Schwerpunkt darauf, die Geschichte von 'Heimat' als etwas Kollektives darzustellen, das über den individuellen Herd und das Heim hinausgeht, um die Abhängigkeit des Begriffs von sozialen und politischen Rahmenbedingungen und Konflikten zu erörtern.
Donnerstag, 14.11.2019, 19.00 Uhr, VHS Standort Wesel, 7,00 / 3,00 € Abendkasse

Ansprechpartnerin:
Claudia Böckmann, Fachbereichsleiterin
VHS Wesel-Hamminkeln-Schermbeck
Ritterstr. 10-14, 46483 Wesel
0281 / 203 -2590 o. 2343; claudia.boeckmann@vhs-wesel.de

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.