Wo Leo (88) seine Mitspieler alt aussehen lässt ...

4Bilder

Neulich bin ich mal fremdgegangen. Nee, nicht was Sie denken! Die Rede ist vom Volleyball. In meiner eigenen müden Gemeinde macht in den Ferien die Sporthalle dicht, im Nachbarort ist das nicht der Fall. Also besuchte ich die dortigen Herrenvolleyballer.

Und ich war nicht allein: Inge, Christian und Olaf kamen mit auf den sportiven Fremdgang.

Dies vorab: Es hat mächtig Spaß gemacht! Aber eigentlich will ich von Leo erzählen. Dieses Hamminkelner Bewegungswunder ist stolze 88 Jahre alt und bereichert das muntere Teamspiel mit seinen ökonomisch wertvollen Einlagen.

Klar, mit knapp Neunzig ist Leo nicht mehr so schnell wie der Rest der Mannschaft. Aber die mangelnde Mobilität gleicht er durch Spielwitz aus.

Ist der Ball einmal bei ihm, lupft Leo ihn gekonnt übers Netz.
Da sieht so mancher gegnerische Blocker plötzlich älter aus als der Volleyball-Senior.
Das mussten auch wir am eigenen Leibe erfahren.

Wir freuen uns schon jetzt auf die Osterferien und das nächste Fremdgehen mit Leo.

Autor:

Dirk Bohlen aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.