Katastrophaler Zustand der Reitzensteinstraße im Schepersfeld

Anzeige
Wolfgang Lingk (Ratsmitglied) wendet sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin der Stadt Wesel: "Im Mai 2016 habe ich beantragt, die Reitzensteinstraße im Straßenunterhaltungsprogramm 2017 aufzunehmen. Im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht habe ich vorab um Beseitigung der gefährlichsten Schäden im Asphalt gebeten. Anwohner der Reitzensteinstraße machten mich wiederholt auf den unerträglichen Zustand der Straßenschäden aufmerksam. Die Anwohner befürchten, dass die Reitzensteinstraße in der Klassifizierung der zu unterhaltenen Straßen nicht mehr im Blickwinkel der Stadt liegt."
0
1 Kommentar
7.061
Neithard Kuhrke aus Wesel | 06.03.2017 | 13:38  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.