Wickeder Karnevalisten beweisen langen Atem und verschieben die Startzeit
"Sturm stoppt uns nicht"

80Bilder

Wickede. "Aus versicherungstechnischen Gründen müssen wir noch abwarten wie sich Sturm und Regen entwickeln", teilte Bürgermeister Martin Michalzik den wartenden Karnevalisten mit.

Aber er machte auch Hoffnung: "Wenn alles klappt, gehen wir um 14.30 Uhr auf die Runde."
Und schon strömten die Narren wieder zurück auf den Platz vor dem Rathaus. Die "WiKaVau" hatte ja bereits vor ein paar Jahren Erfahrungen sammeln können, als das Wetter schon für Missstände sorgte. Aber auch damals zeigten sich die Organisatoren clever, verlegten die "Route" in das Bürgerhaus. Diesmal ging es aber  dann doch noch durch den Ortskern und die Teilnehmer konnten doch noch ihre Süßigkeiten loswerden. Denn auch die Schaulustigen waren zurückgekommen und säumten den Straßenrand.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen