Herbeder Grundschüler lernen Rettungsdienst kennen

Bereits seit zwei Jahren führt das Deutsche Rote Kreuz als Träger der OGS in der Herbeder Grundschule das Jugendrotkreuzprojekt „Kinder helfen Kinder“ durch. Am vergangenen Freitag lernten die 23 kleinen Herbeder Ersthelfer ein weiteres Glied der Rettungskette kennen: Den DRK-Rettungsdienst im Ennepe-Ruhr-Kreis.

„In den letzten Monaten wurden die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Betreuung in der OGS durch Brigitte Rehbein, die nicht nur Abteilungsleiterin für den Offenen Ganztag beim Wittener DRK sondern auch Erste-Hilfe Ausbilderin ist, umfangreich geschult. Zum Abschluss der Ausbildung war es uns nun wichtig mit den Kindern zu erarbeiten, wie es nach der Ersten Hilfe bei einem Unfall oder einer aktuten Erkrankung weitergeht.“ erklärt Rettungsdienstleiter Carsten Brandt, der mit fünf weiteren DRK-Rettungsassistenten mit Rettungs- und Krankenwagen nach Witten-Herbede gekommen war.

In drei Gruppen aufgeteilt wurden Notfallkoffer, Krankentrage und Rettungstuch ausprobiert. „Mit Verbänden und der stabilen Seitenlage kennen wir uns ja schon gut aus, aber die großen Tragen kannten wir noch nicht. Toll, wie bequem und praktisch die Sachen sind.“ so eine der kleinen Ersthelferinnen. An ihrer Schule stehen die 23 Schüler aus den 3. und 4. Klassen jetzt als “Schulsanitäter” in der Pause und bei Sport und Spiel als kleine Ersthelfer bereit. Sie tragen bei ihrem Dienst eine gelbe Weste, damit sie sofort als “Diensthabende” zu erkennen sind und werden dabei durch Lehrer, Brigitte Rehbein und das pädagogische Personal der Offenen Ganztagsschule des Deutschen Roten Kreuzes begleitet und unterstützt.

Autor:

Christian Schuh aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.