TuS Stockum holt Platzierungen beim internationalen Jugend Cup 2012

Trainer Hacik Bozukyan mit den beiden Platzierten des TuS (Sujenth (li.) und Vihas Suhan)
  • Trainer Hacik Bozukyan mit den beiden Platzierten des TuS (Sujenth (li.) und Vihas Suhan)
  • hochgeladen von Silvie Froer

Mit einer dreiköpfigen Wettkampfgruppe ging die Taekwondo-Abteilung des TuS Stockum auf dem Int. Jugend Cup in Dormagen an den Start.
Rund 300 Wettkämpfer aus verschiedenen deutschen Vereinen und Sportler aus Belgien, Dänemark, England und Luxemburg trafen hier aufeinander.
Die Zuschauer bekamen zahlreiche spannende und dynamische Kämpfe zu sehen.
Alle Klassen gingen hartnäckig in die Kämpfe hinein und jeder gab sein Bestes, um den Sieg einzufahren.

Mit einer Ausbeute von 2 Medaillen bei 3 Kämpfern war die Teilnahme für den TuS durchaus erfolgreich.

Sujenth Suhan konnte sich trotz angezogener Handbremse im Halbfinale mit 23:11 vorzeitig gegen seinen Gegner aus Bad Kreuznach (Landesverband Rheinland-Pfalz), Jan-Nicklas Forster, durchsetzen.
Im Finale traf er auf einen Kämpfer aus Holland, aber Suhan ließ sich die Goldmedaille nicht mehr nehmen und gewann das Finale mit 13:1 gegen Brian Prent.
Sujenth Suhan zeigte eine hervorragende Leistung und hielt sich an die Anweisungen, die vorher besprochen wurden.

Auf Kampffläche 2 musste Vihas Suhan antreten.
Mit Siegeswillen und guten Techniken bezwang er seinen Auftaktgegner aus Becketal mit 15:9 Punkten.
Im Halbfinale musste er sich zunehmend stärkerer Konkurrenz stellen und trat gegen einen Kämpfer aus Bielefeld an, Sergio Hornik. Jedoch steigerte sich auch die Leistung von Vihas - aber wenige Sekunden vor Ende der letzten Runde verspielte er seine Punkteführung; 14:15 verloren.

Hugo Mrohs, der gleich im Viertelfinale stand, hatte in seinem Auftaktkampf keinen glücklichen Start - 10:16 verlor er den Kampf, jedoch kann man in naher Zukunft noch viel von ihm erwarten.

Mit den Leistungen der TuS-Sportler ist Trainer Hacik Bozukyan sehr zufrieden. Technisch und taktisch gibt es noch Luft nach oben; ansonsten sind die Athleten aber auf einem guten Weg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen