Foodsharing Witten rettet Lebensmittel

Margot Eppinger (links) und Ilona Otto retten Lebensmittel vor dem Wegschmeißen.
3Bilder
  • Margot Eppinger (links) und Ilona Otto retten Lebensmittel vor dem Wegschmeißen.
  • hochgeladen von Walter Demtröder

„Etwa sechzig Prozent aller Lebensmittel werden weggeschmissen. Das fängt schon auf dem Acker an mit krummen Gurken oder Sachen, die zu klein oder zu groß sind und nicht der Norm entsprechen“, weiß Margot Eppinger, Mitglied von Foodsharing Witten.

„Rette Lebensmittel“ hat sich die Organisation, die vor drei Jahren gegründet wurde, auf die Fahne geschrieben. Seitdem sammeln fleißige Helfer Lebensmittel, die anschließend von jedermann an zwei Verteilstellen im Wiesenviertel kostenlos abgeholt werden können.
Die Lebensmittel stammen vom Wochenmarkt und aus der Kulturkneipe „Knuts“. Was sonst weggeschmissen würde, weil es nicht verkauft wurde oder das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten hat, kann so seiner eigentlichen Bestimmung – gegessen zu werden – entsprechen. Rund 100 Kilogramm an Lebensmitteln pro Woche kommen im Schnitt in Witten zusammen. Es sollen noch mehr werden, denn geplant ist, auch Supermärkte und Bäckereien mit ins Boot zu holen.
Ware, die ungekühlt gelagert werden kann, liegt im „Leckeren Lothar“, einem Fahrradanhänger, der an der Steinstraße 7 steht. Lebensmittel, die gekühlt werden müssen, können in der „Füllbar“ an der Steinstraße 15 abgeholt werden. „Und selbstverständlich kann jeder, der möchte, auch Lebensmittel in den Anhänger legen oder in der Füllbar abgeben“, sagt Ilona Otto, Mitglied des Foodsharing-Vereins.
Die Zahl der Wittener Lebensmittel-Retter steigt kontinuierlich. Waren es zu Beginn gerade mal etwas mehr eine Handvoll Leute, die bei Foodsharing Witten aktiv waren, zählt die Organisation aktuell bereits mehr als 30 Mitglieder.

Autor:

Walter Demtröder aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen