Hospiz im Kerzenschein

Die Verantwortlichen von Hospiz und Caritas möchten das Hospiz zum Leuchten bringen.
  • Die Verantwortlichen von Hospiz und Caritas möchten das Hospiz zum Leuchten bringen.
  • hochgeladen von Walter Demtröder

Eine Million Kerzen werden Ende November europaweit von der Caritas entzündet. Im Rahmen der Aktion „Eine Million Sterne“ soll damit ein Zeichen der Solidarität mit Menschen in Not gesetzt werden. In Witten werden beim „Hospiz im Kerzenschein“ am Freitag, 29. November, 1.000 Kerzen entzündet.
Zwei große Herzen, eins auf dem Vorplatz, eins im Atrium vom St.-Elisabeth-Hospiz, werden aus den Kerzen gebildet, und auch rund ums Haus werden Kerzen entzündet. Auch Besucher und Passanten können eine Kerze anzünden und aufstellen.
Offiziell eröffnet wird die Veranstaltung an der Hauptstraße 83 um 18 Uhr durch Grußworte von Bürgermeisterin Sonja Leidemann und Hartmut Claes, Vorstand Caritas Witten. Für die musikalische Untermalung sorgt Steven Cole am Synthesizer. Während der Veranstaltung, die um 20 Uhr endet, wird gegen eine Spende Punsch gereicht.
Gegen 18.40 Uhr findet eine meditative Präsentation zum Thema „Licht“ statt, bei der eine Drohne über das Hospiz fliegt und Bilder aufnimmt, die auf die Hausfassade projiziert werden. Anschließend findet ein Lichtgebet statt, bevor die Besucher bei stillen Rundgängen das Hospiz besichtigen können.
Sollte es an diesem Abend in Strömen regnen, tritt „Plan B“ in Kraft, bei dem die Kerzen aus bleiben und der Punsch im Hospiz gereicht wird.
Die Aktion „Eine Million Sterne“ findet seit etwa zehn Jahren europaweit statt. Alleine in Deutschland wird es mehrere Hundert Veranstaltungen geben.

Autor:

Walter Demtröder aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.