Weihnachtsfeier mit Bootstaufe am Kanu-Club Witten e.V.

3Bilder

Für die Kinder und Jugendlichen des KCW begann der Tag der Weihnachtsfeier mit einem Ausflug in die Trampolinhalle Superfly in Dortmund. 48 Jugendliche und ein 8-köpfiges Trainer- und Betreuerteam fuhren mit dem Bus nach Dortmund um dort von 11-12.30 Uhr gemeinsam Trampolin zu springen. Dann ging es mit dem Bus und zu Fuß zum Bootshaus des Kanu-Club, wo um 15 Uhr die Weihnachtsfeier mit einer Bootstaufe begann.
Förderer Jürgen Müller wurde von zwei „Mönchen“ angeleitet, den Drachen des neuen 10er Raceboot zu erwecken. Dazu erzählte „Mönch“ Tom Jäger kurz die Sage um den Beginn des Drachenbootsports und begann dann mit der Zeremonie. Der Drache ist hungrig, deswegen hatte er eine Lauchstange im Maul. Um ihm die Lust auf Geld und Bestechlichkeit zu verderben, wurde (Spiel)-Geld verbrannt. Mit einem Schwert strich „Mönch“ Klaus Schulte-Ladbeck, dann über das Boot. Jürgen Müller erweckte den Drachen durch das Aufmalen von roten Pupillen. Mit einem Glas Sekt endete die Taufe und der Name des Bootes wurde enthüllt: Miller Lite (kleiner Müller). Tom Jäger vom Förderverein bedankte sich bei allen Förderern des Kanu-Clubs und des Fördervereins und überreichte Jürgen Müller einen Dresdner Christstollen. Dann begann die Weihnachtsfeier des Kanu-Clubs. Bei Kaffee und Kuchen tauschten rund 110 Vereinsmitglieder Neuigkeiten aus und blickten auf das vergangene Kanujahr zurück.

Autor:

Cornelia Witzmann aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.