Auf Grund der Corona-Pandemie fand der traditionelle Empfang "unter freiem Himmel" auf dem Domvorplatz statt
Willkommenstreff für Xantens Neubürger

Die Stadt Xanten begrüßte in diesem Jahr ihre Neubürger - auf Grund der Corona-Pandemie - nicht wie sonst im Rathaus, sondern lud zum "Willkommenstreff unter freiem Himmel" auf dem Domvorplatz ein.
  • Die Stadt Xanten begrüßte in diesem Jahr ihre Neubürger - auf Grund der Corona-Pandemie - nicht wie sonst im Rathaus, sondern lud zum "Willkommenstreff unter freiem Himmel" auf dem Domvorplatz ein.
  • Foto: Zur Verfügung gestellt von: Stadt Xanten.
  • hochgeladen von Lokalkompass Wesel

Angesichts der Vorsichtsmaßnahmen in Zeiten von Corona hat die Stadt Xanten in diesem Jahr auf den traditionellen Neubürgerempfang im Rathaus verzichtet. Um die vielfältigen Möglichkeiten Xantens als lebens- und liebenswerte Stadt dennoch ein wenig näherbringen zu können lud Bürgermeister Thomas Görtz zum "Willkommenstreff unter freiem Himmel" auf dem Domvorplatz ein.

In der Zeit vom 1. Juli 2019 bis 30. Juni 2020 sind 610 Personen nach Xanten gezogen. 70 Neubürgerinnen und Neubürger nahmen die Einladung mit anschließendem Stadtrundgang in kleinen Gruppen gerne an.

Bürgermeister Thomas Görtz begrüßte unter den Gästen unter anderem Dompropst Stefan Notz und die jüngste Neubürgerin in dieser Runde, die gerade mal vier Wochen alte Neele mit ihrer Familie.

Die Gäste erhielten eine Stofftasche mit zahlreichen Informationen über ihre neue Heimatstadt und einen Xanten-Einkaufschip sowie als zusätzliche Überraschung und kleine Entschädigung für den kleinen Empfang ein Päckchen Fairtrade-Kaffee.

Autor:

Lokalkompass Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen