Hingucker für Balkonienurlauber. Hintergründige Karikaturenausstellung in der Zentralbibliothek Essen bis 5. August verlängert

Anzeige
Essen: Zentralbibliothek |

Daheimgebliebene können sich kurzweilig mit politischen Themen beschäftigen, die hintergründig auch den heißen Wahlkampf vor den Bundestagswahlen prägen: Karikaturen zu Klima, Konsum und anderen Katastrophen sind jetzt noch bis 5. August in der Stadtbibliothek Essen zu sehen.

Das Kooperationsprojekt von MISEREOR (katholisches Hilfswerk) und dem BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) im Projektrahmen Grüne Hauptstadt Essen zeigt Karikaturen verschiedener Künstlerinnen und Künstler. Alle greifen gesellschaftspolitische Themen mit Öko- oder Sozialbezug auf.

Die Wanderausstellung wurde von Misereor in Verbindung mit dem Erzbistum Bamberg initiiert. Klaus Franzke von der BUND Kreisgruppe Essen nahm die Idee auf und organisierte im Team die örtliche Präsentation. "Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz. Gerne verlängern wir die "Glänzenden Aussichten". Die Bilder motivieren zum Nachdenken über den eigenen Lebensstil." Wenn es gelingt, Menschen zu umsichtigerem Verhalten zu bewegen, hat die Ausstellung viel erreicht.

Die Sommerferien laden insbesondere Kinder ab 10 Jahren zu der Ausstellung ein ! Auch Menschen mit Migrationshintergrund verstehen die Sprache der Bilder sofort und können ihre eigene Perspektive finden. Alle Interessenten, auch die Balkonienurlauber, sind im "Sommerloch" zu der kostenlosen Ausstellung im repräsentativen Lichthof der Stadtbibliothek gern gesehene Gäste! Der farbige Katalog zur Ausstellung mit allen Abbildungen kostet übrigens nur 5 Euro, er ist vor Ort erhältlich.
Zentralbibliothek, Hollestraße 3 (nahe Hauptbahnhof)
Die-Fr 10:00-19:00 Uhr, Sa 10:00-14:00 Uhr
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.