Aktion am 4. März 2017 - "Altenessener & Vogelheimer wollen atmen" - AUFRUF!

Anzeige
Greenpeace-Demo am 4. März 2017. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, Flagge gegen Feinstaub, Stickstoffdioxid 6 Co. zu zeigen.

Morgen ist es soweit. Endlich wird den Bürgerinnen und Bürgern im Essener Norden eine laute Stimme in ihrem Kampf gegen schlechte Luft verliehen.
Anlässlich einer bundesweiten Aktion von Greenpeace wird auf der Gladbecker Straße in Altenessen demonstriert. Alle, die gegen die Vergiftung hunderttausender Stadtbewohner Flagge zeigen wollen, sind herzlich eingeladen.
Von 10.00 bis 14.00 Uhr ist Greenpeace in Höhe der Gladbecker Straße, Ecke Bäuminghausstraße mit einem Infostand vor Ort. Im Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern werden dort Vorschläge für eine bessere Luft gesammelt.

Das bundesweite Motto heißt "Städte wollen atmen"

Während die Europäische Union bereits ein Verfahren gegen Deutschland eingeleitet hat und auch zahlreiche Bürger Klage gegen Städte erhoben haben, schlafen die Verantwortlichen in Essen weiter einen Dornröschenschlaf. Man ignoriert die verzweifelten Rufe der Betroffenen und sonnt sich stattdessen im heuchlerischen Glanz eines Spektakels namens "Grüne Hauptstadt". Grüne Show auf der einen Seite, vergiftete Bürger auf der anderen.

ES WIRD ZEIT, DASS DIE GESUNDHEIT DER BÜRGER NICHT MEHR MIT FÜßEN GETRETEN WIRD!

6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
4 Kommentare
27.884
Karl-Heinz Hohmann aus Unna | 03.03.2017 | 14:07  
2.700
Susanne Demmer aus Essen-Nord | 03.03.2017 | 14:45  
6.413
Gottfried (Mac) Lambert aus Goch | 03.03.2017 | 16:36  
2.700
Susanne Demmer aus Essen-Nord | 03.03.2017 | 17:50  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.