Kommentar: Ostern mit dem Nikolaus

Anzeige
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen. (Foto: Magalski)
Spekulatius und Nikoläuse sind gerade aus den Regalen der Läden verschwunden, da steht der Osterhase auf der Matte. Das Langohr stößt im Januar bei vielen Kunden auf wenig Begeisterung. Ein Kommentar von Daniel Magalski:

Der Blick auf den Kalender weckt eine gewisse Unruhe. Das Jahr hat gerade erst Fahrt aufgenommen, doch der Januar ist in vier Tagen schon Geschichte. Karneval steht in zwei Wochen vor der Tür, dann im März Ostern und – man kennt das Spielchen aus jedem Jahr – in rasender Geschwindigkeit wieder Weihnachten. Händler geben in diesen Tagen, schlappe vier Wochen nach Weihnachten, den Startschuss für österliche Vorfreude. Hasen-Armeen aus Schokolade landen in den Regalen. Unmengen von ähnlichem Süßkram vom Nougat-Ei bis zum Gelee-Küken in direkter Nachbarschaft. Die Wirkung auf den Kunden schwankt zwischen Verwirrung und Hysterie, entsteht doch der Eindruck, Ostern komme in diesem Jahr vor Karneval. Der Frühstarter-Osterhase nervt und ist im Januar völlig fehl am Platz - oder feiern wir in Kürze Ostern mit dem Schoko-Nikolaus? Mit Blick auf den Aktionismus mancher Supermärkte ein denkbares Szenario.

Thema "Ostern" im Lokalkompass:
> Lydia kratzt Jesus und Hasen auf's Ei
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
207
Annegret Ritter aus Lünen | 28.01.2015 | 17:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.