Schützen setzen König Jürgen auf den Thron

Anzeige
Jürgen und Marion Buchtmann sind die neuen Regenten. (Foto: Magalski)
Königskette und Diadem machten es am Samstagabend eine Woche nach dem Vogelschießen offiziell - Jürgen und Marion Buchtmann sind im Schützenverein von 1332 die neuen Regenten. Freunde aus vielen Vereinen kamen zur Krönung im Festzelt auf dem Marktplatz.

Der Schützenfest-Samstag startete am späten Nachmittag mit dem Zapfenstreich für das scheidende Königspaar Jörg I. und Elke I. Kostrzewa an der Lippe. Schützen postierten sich entlang der Ufer und auf der Kaskade nahmen die Königspaare Aufstellung. Die Kirchlinder Blasorchester, das zusammen mit dem Trommlerkorps "Gut Klang" Kirchlinde den Zapfenstreich begleitete, spielte "Yesterday" von den Beatles - ein Stück mit Gänsehaut-Garantie. Emotionen zeigten Jörg I. und Elke I. auch bei ihrer Abschiedsrede und die feuchten Augen ließen keinen Zweifel: Das Ehepaar war zwei Jahre lang König mit Leib und Seele. Minuten später hießen die Regenten des Lüner Schützenvereins von 1332 dann Jürgen und Marion Buchtmann. Walter Sögemeier, der Vorsitzende des Schützenkreises Lünen, übernahm persönlich die Krönung. Die Ex-Majestäten Jörg und Elke Kostrzewa verschwinden nach dem Ende der Regentschaft aber nicht ganz von der Bühne, denn sie unterstützen als Adjutanten das neue Königspaar. Sonntag endet das Schützenfest in der Stadtmitte mit dem großen Festumzug durch die Innenstadt. Die Strecke führt vom Marktplatz über die Bäckerstraße, die Dortmunder Straße, die Friedensstraße, die Holtgrevenstraße, Lange Straße, Roggenmarkt und zurück zum Marktplatz.

Thema "Schützenfest" im Lokalkompass:
> Schlagernacht feierte Schützenfest-Premiere
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
2
1
1
2
1
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.