Vergissmeinnicht (Myosotis)

Anzeige
Lünen: Mitte | Eine kleine Blume mit einer zauberhaften Legende:

Als ein Liebespaar einst am Fluss spazieren ging, entdeckte das Mädchen am Ufer eine blaue Blume. Ihr Liebster stieg hinab, um die Blume für sie zu pflücken, fiel dabei aber ins Wasser, wurde fortgerissen und konnte ihr nur noch zurufen: "Vergiss mein nicht!". Dies ist nur eine von zahlreichen Legenden, wie das zarte blaue Blümchen mit dem gelben Auge zu seinem bedeutungsvollen Namen "Vergissmeinnicht" kam. Auch in vielen anderen Sprachen heißt es so, zum Beispiel "Forget me not" in Großbritannien oder "Ne m'oubliez pas" in Frankreich.
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
11 Kommentare
61.338
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 14.05.2015 | 09:34  
17.357
Renate Croissier aus Lünen | 14.05.2015 | 10:11  
61.338
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 14.05.2015 | 10:38  
28.327
Peter Eisold aus Lünen | 14.05.2015 | 10:40  
17.357
Renate Croissier aus Lünen | 14.05.2015 | 10:54  
34.197
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 14.05.2015 | 11:00  
9.274
Jochen Menk aus Oberhausen | 14.05.2015 | 11:09  
28.327
Peter Eisold aus Lünen | 14.05.2015 | 12:26  
17.357
Renate Croissier aus Lünen | 14.05.2015 | 13:07  
21.622
Hans-Jürgen Smula aus Gelsenkirchen | 14.05.2015 | 14:35  
17.357
Renate Croissier aus Lünen | 14.05.2015 | 15:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.