Tipp der Abfallwirtschaft: Abfälle richtig entsorgen
Arnsberg: Überfüllte Tonnen bleiben stehen

Der Lockdown der letzten Wochen und Monate hat in Arnsberg zu einem erhöhten Müllaufkommen geführt, weil in der freien Zeit vielfach Keller und Wohnungen entrümpelt sowie renoviert wurden. Auch die Vermüllung der Landschaft hat zugenommen. Foto: Fachdienstleiterin Claudia Böckmann und Martin Gries, Disponent der Abfallwirtschaft/Stadtreinigung, an den modernen Entsorgungsfahrzeugen auf dem Betriebshof der Technischen Dienste Arnsberg an der Hüttenstraße
  • Der Lockdown der letzten Wochen und Monate hat in Arnsberg zu einem erhöhten Müllaufkommen geführt, weil in der freien Zeit vielfach Keller und Wohnungen entrümpelt sowie renoviert wurden. Auch die Vermüllung der Landschaft hat zugenommen. Foto: Fachdienstleiterin Claudia Böckmann und Martin Gries, Disponent der Abfallwirtschaft/Stadtreinigung, an den modernen Entsorgungsfahrzeugen auf dem Betriebshof der Technischen Dienste Arnsberg an der Hüttenstraße
  • Foto: Stadt Arnsberg
  • hochgeladen von Diana Ranke

„Ein Treiber für die Abfallgebühren ist die wilde Müllentsorgung im Stadtgebiet“, sagt Martin Gries, Disponent bei den Technischen Diensten. Gerade im Lockdown hat die Vermüllung der Landschaft zu genommen, das so genannte Littering – achtloses Wegwerfen von Müll – und die Beseitigung durch städtische Mitarbeiter*innen ist kostenintensiv. Überhaupt hat der Lockdown der letzten Wochen und Monate zu einem erhöhten Müllaufkommen geführt, weil in der freien Zeit vielfach Keller und Wohnungen entrümpelt sowie renoviert wurden.

Die Abfallberatung der Technischen Dienste Arnsberg weist ferner darauf hin, dass alle Sammelgefäße mit der Schürze nach vorne an die Straße gestellt werden sollten. Die Technischen Dienste nutzen bereits mit drei Müllfahrzeugen die Seitenlader-Technik, bei der die Leerung der Tonnen vom Fahrer aus gesteuert wird. Werden Tonnen falsch an die Straße gestellt, muss der Fahrer aussteigen und per Hand die Tonnen drehen. Das ist zeitaufwändig und kostet mehr Geld des Gebührenzahlers. Daher werden wiederholt falsch bereit gestellte Behälter nicht abgefahren. Anleitungen zur korrekten Bereitstellung finden sich auf Vorder- und Rückseite des Abfallkalenders 2021, sowie auf den städtischen Internetseiten: https://www.arnsberg.de/abfall/Abfallbehaelteraufstellung_Bio.pdf. Diese Bereitstellungsregeln gelten grundsätzlich für alle städtischen Abfallgefäße (Restmüll, Biomüll, Altpapiertonne).

Auslaufmodell Restmüllsäcke

Ein Auslaufmodell sind die Restmüllsäcke, die einst für eine Entsorgung von zusätzlichem Abfall erworben werden konnten. Fällt ausnahmsweise übermäßig Restmüll an, kann jetzt eine zusätzliche Leerung der Restmülltonne für 35,00 Euro bei den Technischen Diensten beantragt werden. Ist die Restmülltonne jedoch dauerhaft zu klein, so muss ein größeres oder zusätzliches Gefäß bestellt werden. Die letztlichen Restmüllsäcke, die sich noch bei Bürger*innen befinden, können aber noch genutzt werden, teilt die Abfallberatung der Technischen Dienste mit. Dabei sollten die gefüllten Säcke für die Entsorgung unbedingt direkt in die Tonne bei geöffnetem Deckel gestellt werden, damit sie auch über die Seitenlader-Technik abgefahren werden können.

Keine Leerung von überfüllten Restmülltonnen

Bei der schwarzen Restmülltonne wird zukünftig verstärkt auf eine korrekte Befüllung geachtet. Die Technischen Dienste weisen darauf hin, dass überfüllte Restmülltonnen künftig nicht mehr geleert werden. In der neuen Abfallsatzung der Stadt Arnsberg (seit Januar 2021) ist festgelegt, dass der Deckel der Restmülltonnen für eine ordnungsgemäße Leerung komplett geschlossen sein muss. Für Tonnen, die aufgrund von Überfüllung oder Fehlbefüllung von den Technischen Diensten nicht abgefahren werden, wird eine Extra-Leerung im Nachgang erforderlich, die mit 35 Euro in Rechnung gestellt wird. Die aktuelle Technik in den Sammelgefäßen und den Fahrzeugen ermöglicht die konkrete Erfassung einer Überbeladung oder Falschbefüllung über den Chip im Sammelgefäß und eine Kameraüberwachung des Laderaums der Müllfahrzeuge. Damit können Verstöße für jede Tonne und an jedem Standort genau dokumentiert werden.

Sondergebühr bei Falschbefüllung

Eine Sondergebühr bei der Abfuhr in Arnsberg wird auch bei der Falschbefüllung von Restmüll-, Bio- und Papiertonne fällig. Die Technischen Dienste bitten deshalb alle Bürger*innen der Stadt Arnsberg, die Sammelgefäße nur sortenrein zu befüllen.

Serviceportal der Stadt

Eine Bedarfsabfuhr für Strauchschnitt oder Sperrgut können Bürger*innen jetzt neu genauso wie An- oder Ummeldungen von Restabfallbehältern auch über das Service-Portal der Stadt Arnsberg unter https://portal.arnsberg.de online und problemlos anmelden. Ziel ist, auch unabhängig von der Corona-Pandemie, möglichst viele städtische Dienstleistungen über digitale Wege in der Stadt Arnsberg zu bieten. Zahlreichende ergänzende Informationen rund um das Thema Abfall und Abfallbeseitigung können Bürger*innen auch auf der städtischen Homepage https://www.arnsberg.de/abfall abrufen.

Autor:

Diana Ranke aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen