Corona: Erneutes Besuchsverbot am Klinikum Hochsauerland

Wegen der wieder steigenden Corona-Infektionszahlen in der Bevölkerung gilt ab sofort als zusätzliche vorsorgliche Schutzmaßnahme erneut ein Besuchsverbot an allen Standorten des Klinikums Hochsauerland in Arnsberg (Foto: Marienhospital) und Meschede.
  • Wegen der wieder steigenden Corona-Infektionszahlen in der Bevölkerung gilt ab sofort als zusätzliche vorsorgliche Schutzmaßnahme erneut ein Besuchsverbot an allen Standorten des Klinikums Hochsauerland in Arnsberg (Foto: Marienhospital) und Meschede.
  • Foto: Diana Ranke
  • hochgeladen von Diana Ranke

Wegen der wieder steigenden Corona-Infektionszahlen in der Bevölkerung gilt ab sofort als zusätzliche vorsorgliche Schutzmaßnahme erneut ein Besuchsverbot an allen Standorten des Klinikums Hochsauerland in Arnsberg und Meschede. So soll verhindert werden, dass das Virus von außen in die Häuser hereingetragen wird.

Das Klinikum Hochsauerland sieht sich angesichts der aktuell steigenden Infektionszahlen in der Region zu dieser Maßnahme gezwungen. „Wir wissen, dass ein Besuchsverbot sowohl für die Erkrankten als auch für die Angehörigen belastend sein kann. Das Besuchsverbot dient neben den bestehenden strengen Hygienemaßnahmen dazu, mögliche Infektionsgefahren soweit möglich zu minimieren und somit Patientinnen und Patienten bestmöglich zu schützen“, so Werner Kemper, Sprecher der Geschäftsführung.

Wenige Ausnahmen

Lediglich in begründeten Ausnahmefällen, wie etwa für Väter bei Geburten, Eltern im Rahmen der stationären Versorgung minderjähriger Kindern, bei Schwerstkranken oder im Rahmen der palliativmedizinischen Behandlung ist es Angehörigen nach vorheriger Absprache mit den jeweiligen Klinik- oder Standortleitungen gestattet, das Krankenhaus aufzusuchen. Dies gilt jedoch nur, sofern die Besucher keine Erkältungssymptome aufweisen.Damit die Patientinnen und Patienten weiterhin mit Ihren Liebsten in Kontakt bleiben können, werden für die Dauer des Besuchsverbotes keine Gebühren für das Telefonieren über die Haustelefone erhoben.

Autor:

Diana Ranke aus Arnsberg-Neheim

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen