Klinikum Hochsauerland

Beiträge zum Thema Klinikum Hochsauerland

Ratgeber
Foto: Karolinen-Hospital

Klinikum Hochsauerland
Brustkrebsvorsorge und -therapie bleiben auch in der Corona-Pandemie wichtig

Das regionale Versorgungsangebot für Frauen hat auch in Zeiten der Corona-Pandemie nichts an seiner Bedeutung verloren. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen bei den niedergelassenen Gynäkologen sowie das Mammografie-Screening sind wichtige Werkzeug der Früherkennung und haben entscheidenden Einfluss auf die Heilungschancen bei Brustkrebs. „Bei frühzeitig entdeckten Fällen liegt die Heilungsrate heute bei über 95 Prozent“, sagt Dr. Norbert Peters, Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Leiter...

  • Arnsberg
  • 08.03.21
Wirtschaft
Am Standort des Notarzteinsatzfahrzeugs in Neheim: Notarzt Dr. Jan Kuhse, Thomas Neuhaus, Verwaltungsdirektor (Mitte), und Annika Dreses, Assistentin der Geschäftsführung.
2 Bilder

Reaktion in 90 Sekunden
Klinikum Hochsauerland stellt Notärzte für zwei Rettungswachen in Arnsberg

Seit Anfang des Jahres 2021 stellt das Klinikum Hochsauerland in der Stadt Arnsberg die Notärzte für zwei städtisch betriebene Rettungswachen. Die Stadt und der Hochsauerlandkreis hatten im letzten Jahr die Bereitstellung des notärztlichen Personals in den Stadtteilen Neheim und Arnsberg neu ausgeschrieben. Das Klinikum hat den Zuschlag erhalten. Die Einsatzfahrzeuge (Notarzteinsatzfahrzeug/NEF und Rettungswagen/RTW) und die Rettungssanitäter stehen weiterhin im Dienst der Behörden. So soll für...

  • Arnsberg
  • 08.03.21
LK-Gemeinschaft
Die Liebe und Fürsorge der Eltern Jenifer H. und Gzim B., das Team der Neonatologie sowie modernste Medizintechnik helfen den Frühchen Amara und Ajshe beim Start ins Leben.

Für das Wohl der Allerkleinsten
Modernste Inkubatoren für Frühchen

Winzig klein und zart sahen Ajshe und Amara aus. Die Zwillinge sind viel zu früh, schon in der 33. Schwangerschaftswoche, auf die Welt gekommen. In der Neugeborenen-Intensivstation (Neonatologie) der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Hochsauerland kümmerten sich Kinderärzte, Kinderkrankenpfleger und die Eltern Jenifer H. und Gzim B. intensiv um die beiden kleinen Mädchen. Viel Erfahrung und moderne medizinische Ausstattung  Etwa 600 Frühgeborene und kranke Neugeborene werden...

  • Arnsberg
  • 17.02.21
LK-Gemeinschaft
"Wir freuen uns, dass wir das Personal des Klinikums entlasten können", erklärt Oberstleutnant Stefan Pieper.

Tatkräftige Unterstützung
Bundeswehr unterstützt Klinikum Hochsauerland bei Schnelltest

Seit Montag, 15. Februar, unterstützt die Bundeswehr das Klinikum Hochsauerland (KHS) bei der Durchführung von Besucher-Schnelltests. Insgesamt zehn Soldaten der vierten Kompanie des Aufklärungsbataillons 7 aus Ahlen/Westfalen kommen an den vier Standorten des KHS zum Einsatz. Hochsauerlandkreis. "Wir freuen uns sehr über die tatkräftige Unterstützung", betont Werner Kemper, Sprecher der Geschäftsführung am KHS. Ohne Schnelltests ist das Betreten der Krankenhäuser nicht möglich, aber das wird...

  • Arnsberg
  • 17.02.21
Ratgeber
In Anbetracht der hohen Inanspruchnahme durch Covid-19 Patienten sowie der aktuell herausfordernden Entwicklung der Corona 7-Tages-Inzidenz in Sundern baut das Klinikum Hochsauerland die Versorgungsstrukturen für die stationäre Behandlung von Covid-19 Patienten um.

Klinikum Hochsauerland baut Versorgungsstrukturen um
Marienhospital in Arnsberg: Mehr Betten für Covid-19-Patienten

In Anbetracht der hohen Inanspruchnahme durch Covid-19 Patienten sowie der aktuell herausfordernden Entwicklung der Corona 7-Tages-Inzidenz in Sundern baut das Klinikum Hochsauerland die Versorgungsstrukturen für die stationäre Behandlung von Covid-19 Patienten um. „Wir wollen sicherzustellen, dass am Standort Marienhospital eine möglicherweise weiter steigende Zahl von Patienten mit schweren Corona-Infektionen stationär versorgt werden kann“, sagt Werner Kemper, Sprecher der...

  • Arnsberg
  • 02.02.21
LK-Gemeinschaft
Das erste Auditierungsgespräch mit Vertretern der Wirtschaftsförderung sowie des Klinikums fand bereits im Herbst 2020 Jahres statt.

Mit Zertifikat
Klinikum Hochsauerland ist familienfreundlich

Das Klinikum Hochsauerland zählt zu den familienfreundlichsten Unternehmen der Region und hat Ende 2020 das Zertifikat „familienfreundliches Unternehmen im Hochsauerlandkreis“ erhalten. Diese Zertifizierung wird jährlich von der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hochsauerlandkreis mbH (WFG) vorgenommen. Damit zählt das Klinikum zu den aktuell 71 Betrieben, die dieses Qualitätssiegel für zwei Jahre führen dürfen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist für das Klinikum Hochsauerland gerade...

  • Arnsberg
  • 01.02.21
Ratgeber
Im St. Johannes Pflegezentrum in Neheim sind Corona-Infektionen aufgetreten. Neun Bewohner und drei Mitarbeiter sind Stand heute (29.02.2021) positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden.

Schnelltests und Quarantäne
Corona-Infektionen in Neheimer Pflegezentrum St. Johannes

„Im St. Johannes Pflegezentrum sind Corona-Infektionen aufgetreten“, informierte Monja Röttger, Einrichtungsleiterin im St. Johannes Pflegezentrum in Neheim. Neun Bewohner und drei Mitarbeiter sind Stand heute (29.02.2021) positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet worden. Acht der neun betroffenen Bewohner weisen bisher keine bis leichte Symptome auf. Ein Bewohner leidet unter Fieber. Die drei betroffenen Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Quarantäne. Betroffen ist ein...

  • Arnsberg-Neheim
  • 29.01.21
Politik
Eigentlich sollte das Klinikum Hochsauerland in dieser Woche in der Summe rund 1.300 Impfstoffdosen erhalten - jetzt wurden alle Impstofflieferungen für Erstimpfungen in Krankenhäusern im Januar storniert.

Keine weiteren Erstimpfungen in Krankenhäusern bis 31. Januar
Corona-Schutzimpfung für die Beschäftigten des Klinikums Hochsauerland zunächst ausgesetzt

Am Montag, 18. Januar, haben die freiwilligen Corona-Schutzimpfungen für die Beschäftigten des Klinikums Hochsauerland begonnen (wir berichteten). Eigentlich sollte das Klinikum in dieser Woche in der Summe rund 1.300 Impfstoffdosen erhalten, sodass ein großer Teil der Beschäftigten, entsprechend den Priorisierungsvorgaben der Ständigen Impfkommission, hätte geimpft werden können. "Nachdem uns gestern Abend die Information erreichte, dass heute kein Impfstoff geliefert werden kann, haben wir...

  • Arnsberg
  • 20.01.21
Politik
Mariel Storck, Lehrerin für Pflegeberufe, impft Luisa Papenkort, Pflegefachkraft der Intensivstation am Standort Marienhospital in Arnsberg.
3 Bilder

Hohe Impfbereitschaft
Impfstart für die Beschäftigten des Klinikums Hochsauerland

Am Montag, 18. Januar, kurz nach 10 Uhr haben die freiwilligen Corona-Schutzimpfungen für die Beschäftigten des Klinikums Hochsauerland begonnen. Luisa Papenkort, Pflegefachkraft der Intensivstation am Standort Marienhospital in Arnsberg, war eine der ersten Beschäftigten, die eine Impfung erhielt. Nach aktuellem Informationsstand wird das Klinikum Hochsauerland in dieser Woche in der Summe rund 1.300 Impfstoffdosen erhalten, sodass ein großer Teil der Beschäftigten, entsprechend den...

  • Arnsberg
  • 19.01.21
Wirtschaft
Der Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Dr. med. Norbert Peters, ist neuer Ärztlicher Direktor für die Arnsberger Standorte des Klinikums Hochsauerland. Auf dem Foto: (links vorn) Dr. Norbert Peters, (rechts vorn) Dr. Martin Bredendiek, (stehend, links) Dr. Dirk Böse und (hinten rechts) Werner Kemper, Sprecher der Geschäftsführung Klinikum Hochsauerland.

Klinikum Hochsauerland: Wechsel für Arnsberger Standorte
Dr. Norbert Peters wird ärztlicher Leiter

Der Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Dr. med. Norbert Peters, ist neuer Ärztlicher Direktor für die Arnsberger Standorte des Klinikums Hochsauerland. Er folgt auf Dr. Martin Bredendiek, der das Amt seit 2008 für das Karolinen-Hospital und seit 2013 für alle drei Arnsberger Krankenhausstandorte des Klinikums Hochsauerland innehatte. Dr. Dirk Böse, Chefarzt der Klinik für Kardiologie am Karolinen-Hospital wurde als stellvertretender ärztlicher Direktor der Arnsberger...

  • Arnsberg
  • 17.01.21
Ratgeber
Das Impfzentrum Hochsauerlandkreis informiert, dass am Montag, 18. Januar, auch in den Krankenhäusern das Impfen beginnt.

Corona-Virus im HSK
Impfbeginn in den Krankenhäusern am 18. Januar

Das Impfzentrum Hochsauerlandkreis informiert, dass am Montag, 18. Januar, auch in den Krankenhäusern das Impfen beginnt. Nach der Rückmeldung der Krankenhäuser und einer engen Abstimmung mit ihnen stehen dafür nun rund 2.600 Impfdosen zur Verfügung. Zunächst wird das Krankenhauspersonal geimpft, das in den Risikobereichen arbeitet. Direkt am Montag starten das Klinikum Hochsauerland, das Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft, die Elisabeth-Klinik in Olsberg und die Sauerlandklinik in Hachen mit...

  • Arnsberg
  • 16.01.21
Ratgeber
Die 99-jährige Christa Mielenz, hier mit Dr. Petra Diese,  war die erste Bewohnerin des St. Johannes Pflegezentrums, die eine Impfung erhielt.

Corona-Schutzimpfung im St. Johannes Pflegezentrum
99-Jährige erhält Impfung als Erste

Im St. Johannes Pflegezentrum in Neheim haben am Freitagnachmittag (8. Januar) die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Beschäftigten eine Corona-Schutzimpfung erhalten. Insgesamt wurden 120 Impfdosen auf freiwilliger Basis verimpft. Die 99-jährige Christa Mielenz war die erste Bewohnerin des St. Johannes Pflegezentrums, die eine Impfung erhielt. Von den 70 Bewohnerinnen und Bewohnern haben insgesamt 60 (rund86 Prozent) an der Impfung teilgenommen. Zudem haben sich 60 der 72 Beschäftigten (rund...

  • Arnsberg-Neheim
  • 10.01.21
Ratgeber
Das Klinikum Hochsauerland hat im Petrischulgebäude in unmittelbarer Nachbarschaft zum Karolinen-Hospital in Hüsten ein Impfzentrum eingerichtet.
2 Bilder

Klinikum richtet zentrales Impfzentrum in Hüsten ein

Mit Informationsschreiben des NRW Gesundheitsministeriums an die Krankenhäuser vom 7. Dezember wurde auch das Klinikum Hochsauerland aufgefordert, bis spätestens zum 23. Dezember, die entsprechenden Rahmenbedingungen für die Impfung der Beschäftigten gegen COVID-19 zu schaffen. Aufgrund der anspruchsvollen Vorgaben zu notwendigen logistischen und medizinischen Prozessen im Rahmen der Anlieferung und Rekonstitution des Impfstoffes wurde entschieden, zur Umsetzung der freiwilligen Impfung...

  • Arnsberg
  • 22.12.20
Wirtschaft
Der Neubau auf der riesigen Baustelle hinter dem Karolinen-Hospital in Hüsten nimmt Formen an.

Bauprojekt in Hüsten
Bauarbeiten am neuen Notfall- und Intensivzentrum liegen im Zeit- und Kostenplan

Wie das Klinikum Hochsauerland mitteilt, kommen die Arbeiten am größten Bauprojekt der Region gut voran. Der Neubau auf derriesigen Baustelle hinter dem Karolinen-Hospital in Hüsten nimmt Formen an. Die Außen- und Innenwände des großen Untergeschosses (Ebene 0) sowie die Innenstützen stehen bereits. Wesentliche Teile der Geschossdecke sind betoniert bzw. werden zur Betonage vorbereitet. Auch die Anbindung zum bestehenden Krankenhausgebäude ist hergestellt. Schon ab Mitte 2023 sollen hier die...

  • Arnsberg
  • 11.12.20
Wirtschaft
17 Pflegeschülerinnen und Schüler haben in der vergangenen Woche im Kaiserhaus in Neheim ihre Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung erfolgreich abgeschlossen.

Examensfeier online
Ausbildung am Klinikum Hochsauerland erfolgreich abgeschlossen

17 Pflegeschülerinnen und Schüler haben in der vergangenen Woche im Kaiserhaus, dem Arnsberger Standort der vom Klinikum Hochsauerland und dem Caritasverband Arnsberg Sundern getragenen Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialwirtschaft Hochsauerland gGmbH, ihre Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung erfolgreich abgeschlossen. 13 Pflegeschülerinnen und Schüler absolvierten ihre Ausbildung in Teilzeitform. "Die Teilzeitausbildung bietet auch Menschen mit Erziehungsverantwortung und allen,...

  • Arnsberg-Neheim
  • 04.12.20
Ratgeber
Informierten über die neue Chemo-Ambulanz im Karolinen-Hospital in Hüsten: Dr. Norbert Peters (Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Leiter des Brustzentrums im Klinikum Hochsauerland), Sarah Keuthen (Onkologische Fachkrankenschwester der Klinik für Frauenheilkunde) und Christine Dohmen (Breast-Care-Nurse, Abteilungsleitung Pflegedienst).

Neue Behandlungsräume im Karolinen-Hospital

Das Brustzentrum im Karolinen-Hospital verfügt jetzt über eine neue Chemo-Ambulanz. im Erdgeschoss des Klinikum Hochsauerland-Standortes in Hüsten werden die Patientinnen ambulant mit modernsten medikamentösen Hormon-, Chemo-, Immun- und Antikörpertherapien behandelt. Zwei neue Behandlungsräume mit jeweils bis zu vier Behandlungsplätzen sowie ein Raum für die pflegerische Betreuung stehen dafür zur Verfügung. Die Räume sind groß genug, um in Corona-Zeiten die Abstandsregeln einhalten zu können....

  • Arnsberg
  • 21.11.20
Ratgeber
Neue Testmethode im Klinikum Hochsauerland: Ein Antigen-Schnelltest ermöglicht für werdende Väter wieder die Begleitung bei der Geburt und Besuche auf
Wochenstation.

Neue Testmethode im Klinikum Hochsauerland
Erweiterte Besuchsmöglichkeiten für werdende Väter ab 26. Oktober

Die Entwicklung in der Corona-Pandemie mit dem aktuellen Anstieg der Fallzahlen ist zwar besorgniserregend, es gibt aber auch positive Entwicklungen und Neuerungen, teilt das Klinikum Hochsauerland mit: seit einigen Tagen steht auf dem Markt ein Antigen-Schnelltest zur Verfügung, der – fachlich korrekteDurchführung vorausgesetzt – sehr schnelle und aussagekräftige Ergebnisse ermöglicht. Erste Erfahrungen am Klinikum Hochsauerland sind positiv. Die noch bestehenden Einschränkungen für die...

  • Arnsberg
  • 26.10.20
Ratgeber
Das Klinikum Hochsauerland bereitet sich auf eine mögliche weiter steigende Inanspruchnahme durch Covid-19-Patienten vor. Dazu gehört auch die Verlagerung der Klinik für Urologie vom Standort Marienhospital (Foto) an den Standort Karolinen-Hospital. Ab Montag, 19. Oktober 2020, ist die Klinik Urologie daher am Standort Karolinen-Hospital in Hüsten für die Patienten da.

Steigende Corona-Zahlen
Klinikum Hochsauerland bereitet sich vor - Urologie jetzt im Karolinen-Hospital

Das Klinikum Hochsauerland bereitet sich auf eine mögliche weiter steigende Inanspruchnahme durch Covid-19-Patienten vor. Orientiert am potentiellen Versorgungsbedarf, sind in den letzten Tagen Vorbereitungen für eine veränderte Versorgungslage einschließlich Abteilungsverlegungen eingeleitet worden. Hierzu gehört auch die Verlagerung der Klinik für Urologie vom Standort Marienhospital an den Standort Karolinen-Hospital. Ab Montag, 19. Oktober 2020, ist die Klinik Urologie daher am Standort...

  • Arnsberg
  • 19.10.20
Ratgeber
Das Team der Kinderschutzgruppe engagiert sich für den Schutz der Schwächsten (von links): Marina Laufmöller (Sozialarbeiterin), Dr. med. Bartholomäus Urgatz (Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendmedizin), Franziska Lindner (Pflegefachkraft der Klinik für Kinder und Jugendmedizin), Dr. med. Fabian Linde (Oberarzt der Klinik für Kinder und Jugendmedizin und Leiter der
Kinderschutzgruppe), Ines Alexander (Pflegefachkraft der Klinik für Kinder und Jugendmedizin); nicht im Bild: Geraldine Rohrer (Psychotherapeutin, Klinik für Psychiatrie).

Klinikum Hochsauerland engagiert sich für Kinderschutz

Missbrauch, Misshandlung, Vernachlässigung – eine Gefährdung des Kindeswohls zeigt sich auf vielfältige Weise. Für das Umfeld ist es oft nicht leicht, die Zeichen zu erkennen. Die Klinik für Kinder und Jugendmedizin des Klinikums Hochsauerland hat Anfang dieses Jahres eine Kinderschutzgruppe gegründet, die eine kompetente Anlaufstelle bietet, wenn der Verdacht auf eine Kindeswohlgefährdung besteht. Für die Jugendämter des HSK sowie angrenzender Kreise fungiert die Kinderschutzgruppe als...

  • Arnsberg
  • 17.10.20
Ratgeber
Wegen der wieder steigenden Corona-Infektionszahlen in der Bevölkerung gilt ab sofort als zusätzliche vorsorgliche Schutzmaßnahme erneut ein Besuchsverbot an allen Standorten des Klinikums Hochsauerland in Arnsberg (Foto: Marienhospital) und Meschede.

Corona: Erneutes Besuchsverbot am Klinikum Hochsauerland

Wegen der wieder steigenden Corona-Infektionszahlen in der Bevölkerung gilt ab sofort als zusätzliche vorsorgliche Schutzmaßnahme erneut ein Besuchsverbot an allen Standorten des Klinikums Hochsauerland in Arnsberg und Meschede. So soll verhindert werden, dass das Virus von außen in die Häuser hereingetragen wird. Das Klinikum Hochsauerland sieht sich angesichts der aktuell steigenden Infektionszahlen in der Region zu dieser Maßnahme gezwungen. „Wir wissen, dass ein Besuchsverbot sowohl für die...

  • Arnsberg
  • 12.10.20
Ratgeber
Die Azubis am Schulstandort Verbundkrankenpflegeschule Meschede.
2 Bilder

Arnsberg-Neheim & Meschede
Angehende Pflegefachkräfte starten Ausbildung

97 Pflegeschüler*innen haben ihre Ausbildung zur Pflegefachfrau/-mann in der vom Klinikum Hochsauerland und dem Caritasverband Arnsberg-Sundern getragenen Bildungsakademie für Gesundheits- und Sozialwirtschaft Hochsauerland gGmbH begonnen. 73 Schüler*innen absolvieren den theoretischen Teil ihrer Ausbildung am Schulstandort in Arnsberg-Neheim, 24 Schüler*innen erlernen die theoretischen Grundlagen des Pflegeberufs am Schulstandort Verbundkrankenpflegeschule Meschede. Für die nächsten...

  • Arnsberg-Neheim
  • 10.10.20
LK-Gemeinschaft
18 frisch examinierte Pflegefachkräfte freuen sich über ihre Examen. Foto: privat

18 Gesundheits- und Krankenpflegeschüler haben ihr Examen bestanden
Neue Pflegefachkräfte im Klinikum Hochsauerland

An der Bildungsakademie der Gesundheits- und Sozialwirtschaft Hochsauerland GmbH ist vor wenigen Tagen der Arnsberger Ausbildungskurse in der Gesundheits- und Krankenpflege verabschiedet worden. 18 Absolvent*innen erhielten nach erfolgreichbestandenen schriftlichen, mündlichen und praktischen Prüfungen ihr Examenszeugnis und haben somit einen soliden Grundstock für ihre berufliche Laufbahn erworben. Hinter ihnen liegt eine anspruchsvolle, spannende und abwechslungsreiche dreijährige Ausbildung...

  • Wochenanzeiger Arnsberg / Sundern
  • 23.09.20
Politik
Am Donnerstag, 10. September, erfolgte symbolisch die offizielle Grundsteinlegung für das Notfall- und Intensivzentrum in Hüsten (von links: Prof. Dr. med. Norbert Roeder (Aufsichtsratsvorsitzender des Klinikums Hochsauerland), Andreas Barthold (Hauptgeschäftsführer Alexianer GmbH), Dr. Christian Gloria (Vorsitzender der Gesellschafterversammlung des Klinikums Hochsauerland), Werner Kemper (Sprecher der Geschäftsführung des Klinikums Hochsauerland), Ralf Paul Bittner (Bürgermeister der Stadt Arnsberg), Markus Bieker (Geschäftsführer Klinikum Hochsauerland Infrastruktur GmbH), und Pfarrer Stephan Jung (Mitglied des Aufsichtsrates des Klinikums Hochsauerland).
5 Bilder

Offizielle Grundsteinlegung in Hüsten
Notfall- und Intensivzentrum: Mit dem Rohbau startet die nächste Phase

Die ehemals grüne Wiese hinter dem Karolinen-Hospital in Hüsten, auf der am 17. Januar der Spatenstich und somit der offizielle Baustart stattfand, ist einer Großbaustelle gewichen. Am Donnerstag, 10. September, erfolgte die offizielle Grundsteinlegung. Damit geht nun der Rohbau und die nächste Phase des Neubaus an den Start. Die äußeren Dimensionen des Projektes sind beim Blick auf das 12.000 qm große Baufeld bereits erkennbar.  Bereits Ende des Jahres soll das Untergeschoss fertig sein. Die...

  • Arnsberg
  • 11.09.20
Blaulicht
Dr. Yvonne Reuß, Standortleiter Bert Hoffmann und Dr. Stefan Probst nahmen den Dank von Andreas R. stellvertretend für das Klinikteam entgegen.

12 Tage Koma und Lungenmaschine: Ein Corona-Patient berichtet von seiner Genesung

Andreas R. (56) ist dankbar. Dankbar, dass er noch lebt, und dankbar für die Hilfe, die er erfahren hat. Als Unternehmer ist er gewohnt, Dinge zu regeln und für andere da zu sein, für Kunden, für Mitarbeiter, für die Familie. Dann versetzt ihn das Coronavirus in eine andere Welt. Mit Unterstützung vieler Menschen gelingt der Kampf zurück ins Leben. Um anderen Mut zu machen und denen zu danken, die ihm geholfen haben, erzählt er nun von seiner Genesung. Andreas R. (Name geändert, da der Patient...

  • Arnsberg
  • 06.06.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.