Breitkopf-Schmalbiene Lasioglossum (Evylaeus) laticeps

6Bilder

Die Breitkopf-Schmalbiene eine primitiv-eusoziale Art. Sie bildet also mit mehreren Königinnen einen kleine Bienenstaat. Sie nisten gerne in Steinspalten und man findet sie überwiegend in naturnahe Gärten, an Steinbrüchen und Trockenmauern. Die Weibchen überwintern im Nest und werden dort auch vom Männchen begattet. Nach der Begattung werden die Männchen vor die Tür gesetzt und verbringen den Rest der Zeit draußen.
Die Die Breitkopf-Schmalbiene wird bis zu 8 mm groß, man sieht sie von April bis August. Sie ist besonders geschützt nach BNatSchG.

Bilder: Garten, Mitte August 2019

Autor:

Günter van Meegen aus Bedburg-Hau

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

28 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.