„pottmob rockt“: Graffiti Ausstellung im Atrium der Stadtwerke Bochum

Im Atrium der Stadtwerke Bochum ist es ab sofort bunt: Vier farbenfrohe Graffiti-Kunstwerke stehen dort im Eingangsbereich. Die Bilder stammen von sechs Graffiti-Sprayern, die während Bochum Total vom 21.Juli bis zum 24. Juli an der pottmob-Bühne ihr Können bewiesen haben.

pottmob.de, das seit Juli 2010 bestehende Jugendportal der Stadtwerke Bochum, war zum zweiten Mal mit einer eigenen Bühne bei Bochum Total präsent. Die Umbaupausen auf der pottmob-Bühne wurden für eine Graffiti-Aktion genutzt. Der Auftrag: Ein Kunstwerk pro Tag in drei Umbaupausen.Die einzige Vorgabe: pottmob sollte in irgendeiner Form in den Werken vorkommen.Bei dieser Aufführung der besonderen Art besprühten zwei Bochumer Teams und ein Team aus Bonn vier 1,60 Meter hohe und drei Meter breite Leinwände. Die Graffiti-Profis aus Bochum konzentrierten sich dabei auf Schriftzüge und die Bonner-Crew auf Figuren.
Nach der Ausstellung im Atrium verschenken die Stadtwerke Bochum die Leinwände an soziale Einrichtungen. Vorschläge für das neue Zuhause der Kunstwerke nimmt das pottmob-Team unter www.pottmob.deentgegen.
Die Graffitissind während der regulären Öffnungszeiten der Stadtwerke Bochum montags bis freitags zu besichtigen. Begleitend zur Ausstellung und aufgrund der starken Nachfrage werden ab dem 15. Augustdie pottmob-T-Shirts mit dem Schriftzug „pottmob rockt“ am Empfang verkauft. Für 10 Euro gibt es die T-Shirts in einer pottmob-Tasche mit einer zusätzlichen Überraschung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen