Musical-Projekt der Heinrich-Böll-Gesamtschule
"The Toxic Avenger" rettet die (Um-)Welt

Die Handlung könnte aktueller kaum sein: Die Menschen im Städtchen Traumaville leiden unter schlimmen Umweltsünden. Dagegen will der junge Melvin etwas tun. Als er den unsauberen Geschäften der Bürgermeisterin auf die Schliche kommt, die sich an der illegalen Lagerung von Giftmüll bereichert, wird er von ihren Schergen in ein Giftmüllfass geworfen und mutiert darin zum grünen Monster. Und kämpft von nun an mit übermenschlichen Kräften gegen die kriminellen Machenschaften - und für seine große Liebe ...

Davon erzählt das aktuelle Musicalprojekt der Heinrich-Böll-Gesamtschule, das diesmal das Londoner Erfolgsmusical "The Toxic Avenger" auf die Bühne bringt - sogar als deutsche Erstaufführung! Rund 50 Schülerinnen und Schüler sind als Band, Chor, Darsteller und Sänger an drei Abenden aktiv:

  • Freitag, 14. 6. 19 Uhr, Premiere, Deutsche Erstaufführung
  • Samstag, 15.6. 19 Uhr, 2. Aufführung
  • Montag, 17.6. 19 Uhr, 3. Aufführung

Achtung: Alle Aufführungen sind in der Aula des Ottilie-Schoenewald-Weiterbildungskollegs, Wittenerstr. 61.

Eintrittskarten zu 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) im Vorverkauf unter 0234 - 516020 oder an der Abendkasse.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen