Feiertage und Ferien im Tierpark + Fossilium
Von Osterhasen und Pinguinen

Ostern bei den Erdmännchen.
2Bilder

An den Feiertagen und in der zweiten Ferienwoche erwartet Jung und Alt ein abwechslungsreiches Programm im Tierpark + Fossilium. Im Mittelpunkt der Aktionen stehen aber nicht nur die bekannten Ostertiere, sondern auch der Humboldt-Pinguin.

Denn am Donnerstag, 25. April, begeht die Zoowelt jährlich den Welt-Pinguintag, der dem Schutz der bedrohten Vogelart gewidmet ist. Statt nur eines einzelnen Aktionstages wird es im Bochumer Tierpark eine ganze Pinguinwoche geben, die die sympathischen Frackträger in den Fokus rückt.
An den Ostertagen, 21. und 22. April, veranstaltet der Tierpark + Fossilium ein buntes Fest für die ganze Familie. Am Ostersonntag und Ostermontag locken zwischen 13 und 17 Uhr kreative Bastelangebote, bei denen Ostereier in marmorierte Kunstwerke verwandelt oder kleine Osternester gebastelt werden können. Eine Osterrallye führt quer durch den Tierpark. Kleine Spürnasen können außerdem nach urzeitlichen Dino-Ostereiern im Sand suchen. Weitere Programmpunkte: Um 14 Uhr können Kinder den Osterhasen bei den Erdmännchen treffen. Im Anschluss geht es um 14.30 Uhr für die Besucher von der Schaufutterküche aus mit den Zootierpflegern auf eine besondere Futterrunde. Schließlich lädt die Zooschule um 15 Uhr zu einer 30-minütigen, öffentlichen Führung ein. Die Teilnehmer erfahren dabei, welche Tiere gerade in Brutstimmung sind, wer bereits Jungtiere hat und bei wem sich vielleicht noch Nachwuchs ankündigt.
Am Ostermontag startet gleichzeitig die Pinguinwoche im Tierpark, in der sich alles um den Humboldt-Pinguin dreht. Bereits am Eingang finden Tierparkgäste schnell den Weg zum Aktionsplatz in den „Nordseewelten“, denn durch den Park führt eine gestempelte Pinguin-Fußspur bis zum Ziel. Von Montag bis Samstag, jeweils von 13 bis 17 Uhr, werden täglich verschiedene Bastelaktionen für Kinder angeboten. So können beispielsweise Pinguine aus Ostereiern gebastelt, Stoffbeutel verziert oder bunte Fische kunstvoll gestaltet werden. Einige der Kunstwerke werden ein Jahr lang ausgestellt. Durch Mitmachaktionen wie ein Angelspiel, ein Pinguin-Memory, eine Rallye und einen Infostand können sich Kinder spielerisch der Lebenswelt der Pinguine nähern und sich mit ihrer Gefährdung durch Industrialisierung, Überfischung und Meeresverschmutzung auseinandersetzen. Die Pinguinwoche findet am Sonntag, 28. April, ihren krönenden Abschluss mit einem Charity-Auftritt des Gospelchors Ardey aus Fröndenberg. Um 14.30 Uhr singen die Chormitglieder zugunsten des Vereins Sphenisco e.V.

Ostern bei den Erdmännchen.
Die Humboldt-Pinguine stehen im Mittelpunkt der Pinguinwoche. Ostern bei den Erdmännchen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen