Projekt Gertrudissschule und Stadt Bochum: Sicherheitsfibel für Bochumer Grundschulen geht an den Start
Grundschüler lernen Hilfeleistung und richtiges Verhalten in Krisensituationen

2Bilder

Unter dem Motto „Schau genau – mach dich schlau“ hat das Kommunale Krisenmanagement der Stadt Bochum zusammen mit der Gertrudisschule Wattenscheid eine Sicherheitsfibel erarbeitet. Sie erklärt Schülerinnen und Schülern das System der Hilfeleistung und das richtige Verhalten in Krisensituationen in ansprechender, aufgelockerter Aufmachung. Die Fibel gibt es kostenlos auf der Homepage der Stadt Bochum: www.bochum.de/sicherheitsfibel-grundschule.

In der Broschüre sind mögliche Gefahren-Szenarien im Alltag bildlich dargestellt und die mit einer Aufgabenstellung verknüpft. Immer mit lokalem Bezug zu Bochum. Um dies für Kinder ansprechend zu halten, begleitet das Erdmännchen Manni aus dem Bochumer Tierpark durch die Fibel. Er fordert die Kinder zum Beispiel auf, den nächsten Notausgang zu finden. Manni erklärt, dass dies immer der schnellste Weg ist, sich oder andere aus einer Gefahrensituation zu retten.

Schwerpunkt Prävention

„Wir wollten einen Schwerpunkt auf Prävention legen“, erklärt Ordnungsdezernent Sebastian Kopietz die Idee zu dem bundesweit einmaligen Pilotprojekt. Die Fibel biete Stoff für zehn Unterrichtsstunden und werde nun allen Grundschulen angeboten: „Wer da nicht zugreift, ist selbst schuld.“ Auch Schuldezernent Dietmar Dieckmann ist von der Fibel überzeugt: „Schön wäre es, wenn die Fibel von möglichst allen Grundschulen in Bochum übernommen würde – und ich freu mich auch, wenn das landesweit nachgemacht wird.“
Die Fibel ist Teil eines Konzeptes für den Bereich „Erschließung der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler“ im Sachunterricht an Grundschulen. Kinder eines Jahrganges oder einer Klasse werden in dieser Sachunterrichtsreihe zu Junior-Sicherheitsexperten ausgebildet. Für die Gertrudisschule laufen derzeit die Vorbereitungen zum Thema Sicherheit, um die Fibel noch in das laufende Schuljahr zu integrieren. Anfang 2019 wird auch die Grundschule in Leithe die Fibel in den Unterricht einbauen. Das Unterrichtskonzept ist auf Wunsch für andere Grundschulen in Bochum zugänglich und übertragbar.

Fibel ist in sechs Sprachen erhältlich

Die Fibel ist derzeit in sechs Sprachen erhältlich. Ziel ist es, durch die Fibel nicht nur die Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte, sondern auch Eltern und das weitere soziale Umfeld im Sinne eines Schneeballeffekts für das Thema Sicherheit zu sensibilisieren. Die Maßnahme ist ein Baustein, um die Selbsthilfefähigkeit der Bochumer Bevölkerung zu stärken. Weitere Infos zum Thema Selbstschutz- und Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung erhalten Interessierte auf www.bkk.bund.de, der Homepage des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen