Projekt Kosterstraße: Bergauf kommen noch im Januar zwei Fahrspuren

„Jetzt geht es mit dem Ausbau der Kosterstraße bergauf, nachdem der Kreisverkehr schon rund läuft“, erklärten jetzt der Hattinger SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Bovermann und sein Bochumer Kollege Thomas Eiskirch.
Trotz der angespannten Haushaltslage wird unter den landesweit 24 Projekten im Landesstraßenbauprogramm 2013 auch der weitere Ausbau der Kosterstraße, der Verbindung von Hattingen und Bochum, enthalten sein.
Für den zweiten Bauabschnitt vom „Rastplatz“ an der Brockhauser Straße bis zur Von-Dücker-Straße werden vom Land 2,6 Mio. Euro im Jahr 2013 bereitstellt. Mit diesem Geld soll die Kosterstraße von Hattingen kommend nun verbreitert werden; zwei Fahrspuren bergauf, eine Fahrspur bergab. Los geht es mit den ersten Arbeiten noch im Januar. Kosten insgesamt: 8,6 Mio. Euro.

Autor:

Roland Römer aus Hattingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.