Riemke will neue Einzelhandelsflächen

Der Markt in Riemke -ist und bleibt der Mittelpunkt des Stadtteils
  • Der Markt in Riemke -ist und bleibt der Mittelpunkt des Stadtteils
  • hochgeladen von Lothar Gräfingholt

Die Riemker Bürgerinnen und Bürger befürworten ganz überwiegend eine Ausweitung des Riemker Zentrums nach Süden.
Dies ist das Ergebnis einer Umfrage der CDU Riemke. Damit steht das Ergebnis in Übereinstimmung mit den Überlegungen der Stadtverwaltung. Danach soll das Zentrum planerisch um die Flächen der evangelischen Kirchengemeinde beiderseits der Herner Straße erweitert werden. Wichtig ist dem Vorsitzenden der Riemker CDU Lothar Gräfingholt aber die Feststellung, dass es um Pläne und Möglichkeiten geht noch nicht um die Realisierung.“Ob die Eigentümer diese Möglichkeit nutzen, entscheiden ganz allein sie selbst“, so Gräfingholt

Einigen Riemkern und insbesondere Hofstedern geht die Zentrenerweiterung nach Süden aber nicht weit genug. Sie wünschen sich eine Wiederansiedlung eines Lebensmittelmarktes auf dem ehemaligen Gelände der WEDAG. Gerade in diesem Bereich fehle die Möglichkeit, die Bedürfnisse des täglichen Bedarfs wohnortnah zu decken.

Demgegenüber fand die Erweiterung nach Norden, also Richtung Herne, nur wenige Befürworter.

„Wir werden dementsprechend empfehlen, die Beschlüsse im Rat mitzutragen“ erklärt Lothar Gräfingholt das weitere Vorgehen aber auch die Wiederansiedlung eines Lebensmittelmarktes auf dem WEDAG Gelände ins Gespräch bringen.“

Unabhängig davon müsse an der Entwicklung Riemkes kräftig gearbeitet werden, betont die CDU.
Der für 2013 vorgesehene Ausbau der Herner Straße muss so zügig wie möglich abgearbeitet werden. Dies war auch übereinstimmende Ansicht im Umwelt-und Verkehrsausschuss. Erst danach wird Riemke seine Möglichkeiten ausbauen können. Es müssen Konzepte auf den Tisch, die die Wohnqualität am Tippelsberg und am Dorneburger Mühlenbach deutlich machen. Riemke muss für alle Altersgruppen, insbesondere aber für junge Familien attraktiv werden. Die Grundlagen sind mit überdurchschnittlichen vielen Kita Plätzen für Kinder unter und über drei Jahre gelegt.
„Riemke muss im Jahr 2013 neue Stärke entwickeln. Wir werden uns weiterhin für ein schöneres und freundlicheres Riemke einsetzen“, so die Botschaft der CDU Riemke und ihres Vorsitzenden Lothar Gräfingholt zum Jahreswechsel 2012/2013.

Autor:

Lothar Gräfingholt aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.