Basketball
Play-Offs für die SparkassenStars

Conner Washington holte 18 Punkte gegen Bernau
12Bilder
  • Conner Washington holte 18 Punkte gegen Bernau
  • Foto: Jenny Musall
  • hochgeladen von Jenny Musall

Bei den VfL SparkassenStars ist LOK Bernau zu Gast gewesen. Mit einem sicheren Sieg schließen die Bochumer die reguläre Saison auf Platz fünf ab. Der Play-Off-Gegner steht ebenfalls schon fest.

VfL SparkassenStars - LOK Bernau 90:66 (58:39)

Gleich zu Beginn haben die VfL SparkassenStars Bochum gezeigt, dass sie die Punkte in einer engen Liga brauchen. Denn insgesamt fünf Teams sind vor Beginn des 21. und letzten Spieltags in der ProB-Nord mit insgesamt 21 Punkten auf dem Konto ausgestattet gewesen. Nun sollte es zum Showdown der Basketballer in der Rundsporthalle kommen.

Die Bochumer sind gleich mit drei Punkten in das Match gegen LOK Bernau gestartet. Die Gäste finden nicht ins Spiel und lassen den Bochumern genügend Platz unter dem Korb. Bei den SparkassenStars hingegen steht die Defense. Sie lassen wenig zu und sin bei den Dreier-Würfen sicher, so dass sie sich schnell einen deutlichen Vorsprung herausspielen können. In einer temporeichen, ersten Halbzeit steht es zur Pause hin 58:39.

Schwaches, drittes Viertel der SparkassenStars

Nach dem Seitenwechsel stehen die Gäste in der Defense besser, womit die Hausherren zu erst Probleme haben. Sie können nicht mehr scoren. Jedoch gelingt es LOK auch nicht, den Ball im Korb zu platzieren. Nach einer langen Durststrecke kann Conner Washington den Fluch brechen drei Punkte holen

Die letzten zehn Minuten sollten noch einmal spannend werden. Denn gegen Ende des dritten Viertels kommen die Bernauer in Gang und können den einen oder anderen Punkt holen.
In den letzten fünf Minuten kommt die Mannschaft von Felix Banobre noch einmal zurück und kann sich einen komfortablen Sieg mit 90:66 sichern.

Washington: "Ich habe gefühlt, dass ein Sieg möglich ist"

Sichtlich enttäuscht zeigt sich Bernaus Trainer René Schilling. "Bochum hat verdient gewonnen", sagt Schilling der auch die Unterstützung der 990, überwiegend Bochumer Fans in der Rundsporthalle lobt. Deutlich gesprächiger hingegen gibt sich Coach Banobre, der Respekt vor den Bernauern hatte. "Die Spieler waren fukossiert, haben zusammengespielt und eine gute Mannschaftsleistung gezeigt. Wir haben uns den Sieg erarbeitet", meint Banobre.

"Wir hatten viel Druck, um in die Play-Offs zu kommen", äußert sich Conner Washington. "Wir wussten, wir können gewinnen und habe gefühlt, dass ein Sieg möglich ist", sagt Washington nach dem Spiel. Der 27-Jahre alte Brite hat an diesem Abend 28 Punkte geholt, vergisst jedoch nicht, dass der Sieg es eine Teamleistung gewesen ist. "Ich habe an mein Team geglaubt", meint Washington zum Schluss.

Kein Heimrecht für die SparkassenStars

Nun müssen die VfL SparkassenStars im Kampf um die Meisterschaft in der Pro B auf das Heimrecht verzichten, da die Baunach Young Pikes aus der Pro B Süd es sich geholt haben.  Das erste Duell bei dem Kooperationspartner des Erstligisten Brose Bamberg findet am 14. März um 19 Uhr in der Basketball Center Hauptsmoor, Hauptsmoorstraße 2, 96129 Strullendorf statt. Am Samstag, 21. März heißt es dann Play-Offs Runde Zwei in der Rundsporthalle.

Autor:

Jenny Musall aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen