Eine Lesung mit Pfiff - LK-Treffen mal anders

25Bilder

BürgerReporter/innen haben manchmal tolle Ideen...
Diese Veranstaltung, die für den 12. November 2017 geplant war, ist ein gutes Beispiel dafür. Es sollte eine Lesung werden, die nicht alltäglich ist.
Gudrun Wirbitzky hat dafür gesorgt, dass dieses Treffen überhaupt zustande kommen konnte. Sie hatte wochenlang mit voller Hingabe alles gemanagt und sich den Vorbereitungen gewidmet.
Normalerweise bin ich nicht so ein Fan von Lesungen, aber Bruni hatte noch einmal einen letzten Aufruf gestartet und daraufhin bin ich doch neugierig geworden. Außerdem war es eine gute Gelegenheit neue LK´ler kennen zu lernen. Unsere BürgerReporterin Manuela aus Dortmund würde auch dabei sein. Nun, persönlich hatte ich sie noch nicht kennen gelernt. Das wäre eine gute Gelegenheit…
Dann machte ich mich auf den Weg. Was ein Glück, ich bekam noch den letzten Parkplatz, so zu sagen, vor der Tür ;-)
Am Eingang erwartete mich schon die liebe Bruni. Nach einer herzlichen Begrüßung, gab sie mir direkt Anweisungen wo es zur Veranstaltung ging. Der Saal war schon ziemlich gefüllt..
Mein Platz war weit vorne, und nahe am Pult. Somit konnte nichts mehr schief gehen. Ich begrüßte mir bekannte LK´Ler und auch einige, welche ich nur von den Profilbildern kannte. Neben mir saßen die Redakteure Miriam und Jens. Nach kurzem „Kennenlerngespräch“ ging es schon auf der Bühne los.

Vorgetragen wurden Geschichten und Gedichte von Gudrun Wirbitzky (BürgerReporterin aus Bochum), Dagmar Krauße (BürgerReporterin aus Bochum) und Marlies Bluhm (BürgerReporterin aus Düsseldorf).
Sabine Hegemann (BürgerReporterin aus Essen) las aus ihrem Buch „Wie das Leben so schreibt“ Vom Ruhrpottblag zum Grufti.
Bruni Rentzing (BürgerReporterin aus Düsseldorf) erzählte lustiges aus vergangen Zeiten
z. B. ihrer Schulzeit. Und auch zwischendurch lockerte sie immer wieder das Programm durch kleine Comedy-Einlagen auf. Scheinbar verborgene Talente, die hier endlich mal gezeigt wurden.
Auch Franz Burger (BürgerReporter aus Bottrop) der sich ehrenamtlich immer wieder sehr für die Kinder in Nadeshda angagiert, berichtete von seinen Reisen dorthin und wie dankbar die Menschen die Hilfe annehmen.

Damit es nicht langweilig wurde, durften alle noch das das alt bekannte "Steigerlied" anstimmen... ja so sind wir LK´ler...zu (fast) allem bereit ;-))
In Sachen Gewinnspiel ging es darum, gestellte Fragen zu beantworten. Wer am schnellsten antwortete durfte sich einen Preis aussuchen.

Mein Fazit: Es war rundum ein unterhaltsamer Nachmittag/Abend. Es wird angedacht, so eine ähnliche Veranstaltung, von und mit BürgerReportern/innen noch einmal in einem ähnlichen Rahmen zu wiederholen. Mal sehen was das nächste Jahr so bringt…

Hiermit bedanke ich mich bei allen Mitwirkenden.
Ich freue mich immer wieder bei LK-Treffen dabei sein zu dürfen.

Autor:

Sarina Haarmeyer aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

27 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.