Kita spendet für Frauenhaus

Ein Sparschwein hatten die Kinder und Erzieherinnen der städtischen Kindertagesstätte an der Hevener Straße bei ihrer kleinen Weihnachtsfeier zum Jahresausklang aufgestellt.

„Es gab unter anderem Waffeln und Kakao“, erzählt Sandra Rethfeldt, Leitern der Kita. „Wer wollte, konnte etwas für das Frauenhaus spenden.“ 150 Euro sind so zusammengekommen. Der Elternbeirat kaufte davon Geschenke für die Kinder, die mit ihren Müttern im Frauenhaus einen sicheren Unterschlupf gefunden haben.

„Auf der Wunschliste standen unter anderem ein Arztkoffer und Bastelperlen“, berichtet Sandra Rethfeldt. „Das Geld reichte aber, um auch noch etwa 20 Tütchen für neu aufgenommene Kinder zu packen.“ Darin stecken „Zauberhandtücher“, die erst im (Bade-)Wasser ihre volle Größe entfalten.

Autor:

Ernst-Ulrich Roth aus Bochum

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.