Frauenhaus

Beiträge zum Thema Frauenhaus

Ratgeber
Landrat Ingo Brohl sowie die Gleichstellungsbeauftragten Petra Preuß und Jeanette Romich setzen sich gegen Gewalt ein.

Am 25. November
Gewalt ist keine Privatsache – Kreis Wesel zeigt Flagge

Am 25. November werden im Kreis Wesel wieder vor den Rathäusern die Flaggen gegen Gewalt an Frauen und Kindern von Terres des Femmes wehen. Sie sollen auch in diesem Jahr wieder auf ein viel zu wenig beachtetes Thema aufmerksam machen. Auch Landrat Ingo Brohl setzt ein Zeichen gegen häuslichen Gewalt an Frauen und Kindern im Kreis Wesel und lässt vor dem Kreishaus flaggen. „Häusliche Gewalt an Frauen und Kindern ist ein großes Problem in unserer Gesellschaft – vor allem während der...

  • Alpen
  • 23.11.20
Politik
Anna Müller leitet das Frauenhaus Iserlohn, das in diesem Monat sein 30-jähriges Bestehen begeht.

Auf die Straße gegangen
Frauenhaus in Iserlohn vor 30 Jahren eröffnet

1.970 Frauen und 2.520 Kinder fanden seit 1990 im Frauenhaus Iserlohn Zuflucht und Unterstützung. Die Einrichtung in Trägerschaft der AWO Hagen-Märkischer Kreis hätte in diesen Tagen ihr 30-jähriges Bestehen gefeiert, doch der große Empfang mit geladenen Gästen musste Corona-bedingt ausfallen. Die aktuellen Bewohnerinnen feierten jedoch mit Torte und Pizza. Von Vera Demuth Frauenhäuser entstanden in Deutschland ab 1976, als die Frauenbewegung dafür auf die Straße ging. Dies weiß Anna...

  • Iserlohn
  • 20.11.20
Wirtschaft
Die Kalenderspende ist dieses Mal für das Frauenhaus Dinslaken bestimmt.

Kunden des Energieversorgers erhalten die Wandkalender in der Neutor Galerie
Stadtwerke-Kalender zugunsten des Frauenhauses Dinslaken

Die Schönheiten deutscher Nationalparks, Kochrezepte oder Planer für die ganze Familie: Die Stadtwerke Dinslaken geben auch in diesem Jahr ihre Kalender gegen eine Spende für eine Dinslakener karitativer Einrichtung an ihre Kunden. Gemäß des neuen Lockdowns light ist das ServiceCenter des Daseinsversorgers an der Gerhard-Malina-Straße für den Publikumsverkehr geschlossen. Die Kalender können von den Kunden jedoch trotzdem ortsnah in der Innenstadt abgeholt werden. Die Neutor Galerie hat ihre...

  • Dinslaken
  • 06.11.20
Vereine + Ehrenamt
Machen gemeinsame Sache: Claudia Vorländer (r.) vom Zonta Club Dortmund Phoenix, Apothekerin Kattrin Hildebrandt (M.) und Kathrin Eickhoff von Zonta helfen im Netzwerk mit der Frauenberatungsstelle Mädchen und Frauen, bei häuslicher Gewalt Hilfe, Schutz und Sicherheit zu bekommen.
5 Bilder

Täglich erleben Frauen Zuhause Gewalt
Polizei, Zonta, Ärzte, Apotheken und die Frauenberatungsstelle helfen schnell

Erst wird er lauter, beleidigt, tobt und irgendwann schlägt er zu. Nicht irgendein Unbekannter nachts, sondern der eigene Mann Zuhause. Die Opfer: verängstigte Verlobte, blutende Ehefrauen und verprügelte Mütter, die wegen der Kinder Angst haben, zu fliehen. Gewalt verborgen hinter Gartenzäunen und Wohnungstüren passiert überall in Dortmund von Kirchhörde bis Brechten.  "Sie sind nicht allein!", sagt Kathrin Eickhoff vom Zonta-Club Dortmund Phoenix. Zusammen mit der Frauenberatungsstelle, der...

  • Dortmund-City
  • 27.10.20
Ratgeber
Schutz von Frauen und Kindern vor häuslicher Gewalt sind auch in der besonderen Pandemielage zu gewährleisten. Foto: EFhiW

Schutz im Frauenhaus Kreis Soest
Häusliche Gewalt in Zeiten der Pandemie

„Neun Frauen und acht Kindern aus dem Kreis Soest konnten wir mit der Alternativen Schutzunterkunft Hilfe bieten“, fasst Maike Schöne, Leiterin des Frauenhauses Soest, die Situation zusammen. Die Schutzsuchenden blieben zwischen zwei und vierzehn Tagen. Die Alternative Schutzunterkunft  war zum 1. April diesen Jahres wegen der besonderen Situation der Corona-Pandemie eröffnet worden.  Die Einrichtung konnte bis zu acht Frauen und deren Kindern, die von häuslicher Gewalt betroffen sind, zu...

  • Wochenanzeiger Arnsberg / Sundern
  • 21.09.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Prieur gehört zum geschäftsführenden Team des Dortmunder Frauenhauses. Auch hier macht Corona Probleme.

Corona erschwert die Arbeit von Frauen helfen Frauen e.V. in Dortmund
Keine Frau abgewiesen

Frauenhaus: Corona macht das Leben schwer "Wir können die Frauen nicht einsperren, nicht die, die hier Schutz suchen, und nicht die, die uns helfen", beschreibt Colette Prieur vom geschäftsführenden Team des Frauenhauses Probleme, die sich durch nötige Corona Hygienemaßnahmen ergeben. 15 Frauen leben derzeit im Frauenhaus. Platz ist für 16. Vorbereitet hatte sich das Team. Hatte ein Apartment eingerichtet für die möglicherweise notwendig werdende Quarantäne. Badezimmer werden nicht geteilt,...

  • Dortmund-City
  • 17.08.20
Vereine + Ehrenamt

Gewalt gegen Frauen in der Corona-Pandemie
BVB-Stiftung „leuchte auf“ spendet an den Verein Frauen helfen Frauen Dortmund und die Kampagne „nein heißt nein“

Die BVB-Stiftung „leuchte auf“ unterstützt die Einrichtungen des Vereins Frauen helfen Frauen Dortmund sowie die Kampagne „nein heißt nein“ der Frauenberatungsstelle Dortmund mit einer Spende von 7168 €. Die Stiftung hatte Mitte März eine Spendenkampagne ins Leben gerufen, um den Auswirkungen der Corona-Pandemie entgegenzuwirken und vor allem gemeinnützige Organisationen zu unterstützen. Das Frauenhaus und die Frauenberatungsstelle bieten Hilfe, Unterstützung, Beratung und eine sichere...

  • Dortmund-City
  • 22.07.20
Vereine + Ehrenamt
Christine Merten-Stephani (rechts) und Ewelina Olesewishe  freuen sich über die flammneue Küchenausstattung für das Moerser Frauenhaus.

Frauenhaus freut sich über neue Küchengeräte
Mehr Flexibilität in der Küche

Mikrowelle, Mixer, Töpfe, Pfannen, Kaffeemaschine-- für eine neu geschaffene Wohnung im Moerser Frauenhaus haben die Soroptimistinnen vom SI-Club Moers-Niederrhein jetzt Küchengeräte im Wert von 500 Euro gespendet. „Durch die Pandemie sind besonders für Familien schwierige Zeiten angebrochen. Da ist es uns ein Anliegen, das Frauenhaus zu unterstützen, wo Mütter und Kinder in Ausnahmesituationen einen sicheren Hafen finden können“, so Eva Thul, die Präsidentin des Clubs. „Die neue...

  • Moers
  • 23.06.20
Vereine + Ehrenamt

AWO spendet 400 Euro an Frauenhaus
Eine Rutsche für die Kleinen

Der AWO-Ortsverein Sprockhövel Hiddinghausen und die Ortsvereinsvorsitzende Ursula Oberdick bedanken sich bei allen Unterstützern und bei den Besuchern des AWO-Basars 2019. Der Erlös des Basars geht an das EN-Frauenhaus, welches plant für die vielen Kinder in der Einrichtung eine neue Kinderrutsche anzuschaffen. Aus diesem Grund hat der Ortsverein beschlossen, den Scheck in Höhe von 400 Euro vorab an die Vertreterin des Frauenhauses Brigitta Kirsch zu überreichen. Die offizielle Übergabe...

  • wap
  • 13.06.20
Ratgeber
In Zeiten der Corona-Krise liegen die Nerven in vielen Familien blank. Trotzdem: Häusliche Gewalt ist nicht zu rechtfertigen! Betroffene sollen sich bitte Hilfe suchen. Foto: LK/Kaemper
2 Bilder

Bisher unter Corona keine Zunahme häuslicher Gewalt im Kreis Unna
Doch wie hoch ist die Dunkelziffer?

Die viel befürchtete Zunahme von häuslicher Gewalt als Folge der Corona-Krise hat es zumindest im Kreis Unna bisher nach offiziellen Zahlen nicht gegeben. Birgit Unger, Geschäftsführerin des Frauenforums, berichtete im Arbeitskreis Soziales der SPD-Fraktion im Kreistag zur aktuellen Situation. Die gute Nachricht: Frauenhaus und Wohnungslosenhilfe für Frauen verzeichneten während der vergangenen Wochen keine wachsende Nachfrage. Auch mit Blick auf die Gesamtlage in der Region seien nach wie vor...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 21.05.20
Vereine + Ehrenamt
"Wings for Life" – auf der Oberhausen Crowd kann man bis zum 1. Juni für den Alsbachtal e.V. spenden. Foto: privat

Oberhausen Crowd feiert erneut tollen Erfolg
Hilfe, die ankommt

Unglaubliche 263 Prozent und damit verbunden 13.143 Euro sind auf der Oberhausen Crowd, der Crowdfunding-Plattform der Energieversorgung Oberhausen AG (EVO), im Rahmen des Corona-Hilfsprojektes „Immer füreinander da“ für das Oberhausener Frauenhaus zusammengekommen. „Ich habe sehr gehofft, dass für dieses wichtige Projekt viel Geld gespendet wird und es die Oberhausener Bürgerinnen und Bürger bewegt. Aber dieser tolle Erfolg übersteigt meine kühnsten Erwartungen!“, so Axel Schmiemann,...

  • Oberhausen
  • 14.05.20
Vereine + Ehrenamt
Kerstin Ordowski, Elke Jodocy, Andrea Ait Jeddi und Barbara Moschüring freuen sich, mit dem Verkauf von MNS-Masken das Frauenhaus Dorsten unterstützen zu können.
2 Bilder

Corona Dorsten
Mund- und Nasenschutz für einen guten Zweck

In der Podologie- und Massage Praxis von Elke Jodocy an der Freiheitsstraße 26 in Holsterhausen dreht sich alles um Gesundheit und Wohlbefinden. Kein Wunder, dass sich Patienten und Mitarbeiterinnen seit Beginn der Corona-Krise für ihre Mitmenschen einsetzen. So werden seit über sieben Wochen in der Praxis hygienisch verpackte MNS-Masken angeboten, die von den Patientinnen selbst hergestellt wurden. Der Erlös aus dem Verkauf – eine Maske kostet 5 Euro – kommt zu 100 Prozent dem Frauenhaus...

  • Dorsten
  • 11.05.20
Ratgeber
Der Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt an Frauen und Kindern im Kreis Wesel informiert, dass schnelle Hilfe für betroffene Frauen und Kinder auch in Zeiten von Corona möglich sind.

Der Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt an Frauen und Kindern im Kreis Wesel informiert
Hilfsangebote im Kreis Wesel bei häuslicher Gewalt

Der Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt an Frauen und Kindern im Kreis Wesel informiert, dass schnelle Hilfe für betroffene Frauen und Kinder auch in Zeiten von Corona möglich sind. Hilfe und Unterstützung ... ... werden unter folgenden Links und Telefonnummern angeboten: https://staerker-als-gewalt.de/ https://www.hilfetelefon.de/ oder unter Telefon 08000 116 016 Frauenberatungsstellen und -häuser im Kreis Wesel: Frauenhaus Dinslaken Frauen helfen Frauen Dinslaken e.V. Tel.:...

  • Wesel
  • 23.04.20
Ratgeber

Hilfsangebote bei häuslicher Gewalt
Auch in Dinslaken helfen Frauen Frauen

Was tun bei häuslicher Gewalt? Der Runde Tisch gegen Häusliche Gewalt an Frauen und Kindern im Kreis Wesel informiert, dass schnelle Hilfe für betroffene Frauen und Kinder auch in Zeiten von Corona möglich sind. Hilfe und Unterstützung werden unter folgenden Links und Telefonnummern angeboten: https://staerker-als-gewalt.de/ https://www.hilfetelefon.de/ oder unter Tel.: 08000 116 016 Unter den Frauenberatungsstellen und -häuser im Kreis Wesel befindet sich auch ein Frauenhaus in...

  • Dinslaken
  • 21.04.20
Ratgeber
Der Verein "Frauen helfen Frauen" setzt sich für Frauen ein, die Opfer häuslicher Gewalt werden.

Frauenberatungsstellen und Apothekerverband starten Kampagne
Hilfe bei häuslicher Gewalt

Derzeit steigt das Risiko, dass Frauen Opfer häuslicher Gewalt werden. Der Dachverband autonomer Frauenberatungsstellen in NRW startet mit dem Apothekerverband Westfalen-Lippe eine Informationskampagne: Es werden in den Apotheken Zettel mit den Kontaktdaten von Anlaufstellen ausliegen, an die sich Opfer häuslicher Gewalt wenden können, oder diejenigen, die Opfern helfen möchten. Die Dortmunder Frauenberatungsstelle bietet unter Tel. 52 1008 Sprechzeiten an. Bei Bedarf werden...

  • Dortmund-City
  • 20.04.20
Ratgeber
In Zeiten der Corona-Krise liegen die Nerven in vielen Familien blank. Trotzdem: Häusliche Gewalt ist nicht zu rechtfertigen! Betroffene sollen sich bitte Hilfe suchen.
2 Bilder

Leiterin des Recklinghäuser Frauenhauses über häusliche Gewalt in Corona-Zeiten
"Suchen Sie sich Hilfe!"

Keine Frau, keine Familie muss Gewalt ertragen, auch nicht in Corona-Zeiten. "Scheuen Sie sich nicht, im Notfall die Polizei zu rufen oder setzen Sie sich mit dem Hilfetelefon 08000 116 016 in Verbindung", rät Anne Meiworm, Leiterin des Frauenhauses in Recklinghausen, eindringlich. Besonders jetzt, da Familienmitglieder aufgrund der Einschränkungen durch den Corona-Virus enger zusammenrücken müssen, ist eine Zunahme der häuslichen Gewalt zu vermuten. Natürlich ist es zu verstehen, dass diese...

  • Recklinghausen
  • 17.04.20
Politik

Frauenhäuser benötigen in der Corona-Krise dringend Unterstützung

Die aktuelle Situation stellt die Frauenhilfestruktur vor enorme Hausforderungen. Unsere Fraktion hat dieses wichtige Thema in einer außerordentlichen Sitzung des Ausschusses für Gleichstellung und Frauen mit der Landesregierung beraten. Leider haben uns die Antworten der Landesregierung nicht in dem Maße beruhigt, wie wir es uns gewünscht hätten. Dazu erklären die Landtagsabgeordneten Anja Butschkau, Volkan Baran, Nadja Lüders und Armin Jahl: „Das zuständige Ministerium sieht aktuell keinen...

  • Dortmund-West
  • 01.04.20
Vereine + Ehrenamt
Bei der Scheckübergabe (v.l.): Anna-Lena Kzonsek-Gohr, Mitarbeiterin des Frauenhauses Datteln, und Stiftungsgründerin Heti Schreckenberg.

4000 Euro fürs Frauenhaus in Datteln
Willi und Heti Schreckenberg Stiftung verdoppelt geplante Spendensumme

Das Frauenhaus Datteln freut sich über eine Spende in Höhe von 4000 Euro von der Willi und Heti Schreckenberg Stiftung. Die Stiftung setzt sich seit über zehn Jahren für behinderte, kranke und auf andere Weise hilfsbedürftige Menschen, insbesondere Kinder und Jugendliche, ein. Nun besuchte Stiftungsgründerin Heti Schreckenberg das Frauenhaus Datteln. Sie brachte einen "Guter-Zweck-Scheck" über 2000 Euro mit, um den Frauen und Kindern vor Ort das Leben etwas angenehmer zu gestalten. Spende...

  • Datteln
  • 15.03.20
Vereine + Ehrenamt

Beautytag für Frauen – mit Individualität und Attraktivität zu neuem Lebensmut
Friseurmeisterbetrieb Über Kurz oder Lang in Bochum unterstützt Frauen dabei zurück zu ihrer Selbstliebe zu finden

Friseurmeisterin Leman Alp veranstaltet anlässlich des Internationalen Weltfrauentages bereits zum zweiten Male unter dem Motto „Man(n) schlägt nicht“ am Samstag den 14.03.2020 in ihrem Friseursalon „Über Kurz oder Lang“ ein Wohlfühlprogramm für Frauen des Frauenhauses Bochum, Caritas Verband. Ehrenamtlich wird sich Leman Alp und ihr Team darum bemühen die Frauen des Frauenhauses einen Tag lang zu verwöhnen und sich um deren Schönheit und ein attraktives Selbstbewusstsein kümmern. Leman Alp...

  • Bochum
  • 11.03.20
Vereine + Ehrenamt
Das Dreigestirn, Jungfrau Hanna I. (Jochen Sieberin, links), Prinz Marcus I (Vogel, Mitte) und Bauer Armin I. (Papenheim, rechts), hat sich für alle bevorstehenden Höhepunkte der Session viel vorgenommen.
5 Bilder

Karneval in Bochum
"Es geht nur als Team"- Das Bochumer Dreigestirn freut sich auf die Höhepunkte der Session

"Wenn man über die Jahre unzählige Menschen kennenlernt, ergeben sich automatisch viele Einladungen. Das ist natürlich auch schön für das Dreigestirn, andere Tollitäten kennenzulernen", erzählt Ex-Bäuerin Petra Lohof. Das heißt aber natürlich für die Karnevalshoheiten: Termine, Termine, Termine. Damit es locker und leicht durch die Session geht, fährt das Dreigestirn nun einen nagelneuen Bus. Den sponsert seit einigen Jahren das Autohaus Wicke. Bei der Übergabe durfte der Stadtspiegel dabei...

  • Bochum
  • 28.01.20
LK-Gemeinschaft
Wollen ein Frauenhaus in Wesel. von links: Anne Oberdorfer (SKF), Ludger Hovest (SPD Wesel) und Regina Lenneps (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Wesel)

Antrag soll im März in den Rat
SPD Wesel möchte Frauenhaus für die Hansestadt

„Leider“, so Ludger Hovest von der Weseler SPD, „hat die Gewalt gegen Frauen in den letzten Jahren zugenommen“.  Der hohe Grad der Zuwanderung von Männern aus fremden Kulturen, die Frauen einen niedrigeren Stellenwert in der Gesellschaft zugestehen, hat das ohnehin bereits existierende Problem noch verschärft und für eine weitere Überlastung der bereits bestehenden zwei Frauenhäuser im Kreis Wesel gesorgt. So musste eines der beiden Frauenhäuser allein im Jahr 2018 schon 81 Anträge auf...

  • Wesel
  • 04.01.20
  • 1
Politik
Ibrahim Yetim, MdL, besucht die SPD-Frauen auf dem Moerser Weihnachtsmarkt,  v. l.  n. r. : Martina Barwitzki-Graeber, stellvertretende Vorsitzende SPD Stadtverband, Ibrahim Yetim SPD Landtagsabgeordneter für Moers und Neukirchen, Ratsfrau Sibel Soylu-Kara und Gertrud Seel aus der Kreistagsfraktion der SPD  Fotograf: Klaus Dieker

ansprechBar SPD
SPD Frauen sammelten auf dem Moerser Weihnachtsmarkt für die Kinder, die im Frauenhaus Zuflucht gefunden haben.

Sibel Soylu-Kara, Ratsfrau der SPD, stand am letzten Samstag im Weihnachtsmarkthäuschen der Sozialdemokraten auf dem Moerser Weihnachtsmarkt. Zusammen mit Gertrud Seel aus der SPD Kreistagsfraktion wurde Weihnachtsgebäck verkauft, das die SPD-Frauen für diese Aktion gebacken hatten. Den ganzen Tag über wechselten sich die SPD Frauen ab. Der Erlös ist für die Kinder im Frauenhaus gedacht, die dort mit ihren Müttern Zuflucht gefunden haben.

  • Moers
  • 09.12.19
  • 1
Vereine + Ehrenamt
 Zum 40. Geburtstag des Frauenhauses wünschen sich Eva Grupe (l.) und Ria Pinter zeitnah eine sichere und bedarfsgerechte gesetzlich verankerte Finanzierung und vor allem, dass das Frauenhaus irgendwann nicht mehr notwendig ist, weil häusliche Gewalt der Vergangenheit angehört.

Frauenhaus bietet seit 40 Jahren Zuflucht vor der Hölle daheim
10.000 vor Gewalt gerettet

Vor 40 Jahren gründeten engagierte Dortmunderinnen aus der Frauenbewegung das Frauenhaus. Trägerverein wurde der Verein „Frauen helfen Frauen “. 10 000 Frauen und Kinder konnten vom Frauenhaus auf dem Weg in eine gewaltfreie Zukunft begleitet werden. Das wurde jetzt gefeiert. Im Laufe der Jahre ist aus einem kleinen Projekt eine große, anerkannte Institution des Gewaltschutzes geworden. Und in den 40 Jahren wurde auch durch das politische Engagement der Vereinsfrauen Vieles für...

  • Dortmund-City
  • 19.11.19
  • 1
  • 1
Kultur

Spende
NachtLokal unterstützt Selbstverteidigungskurse für Mädchen der Diakonie

Bei der Live-Late-Night-Show im ScherleBeck’s im Mai konnte das Team des „NachtLokal“ einen Erlös von 350 Euro verbuchen. Das Geld ist auch diesmal für einen guten Zweck bestimmt: Es kommt dem Frauenhaus der Diakonie zur Finanzierung von Selbstverteidigungskursen für Mädchen zugute. „Die Hertener Gleichstellungsbeauftragte Maresa Kallmeier hat uns das Projekt ans Herz gelegt“, erzählt Steff Hasler. “Als Mitglied des Kreativ-Netzwerks Herten finde ich es toll, wenn wir eine Initiative aus dem...

  • Herten
  • 29.08.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.