Notfallsanitäter: 21 Beförderungsurkunden sind übergeben
Beförderungen bei der Feuerwehr

Bürgermeister Michael Heidinger (3. von links) übergab die Urkunden. Foto: Feuerwehr
  • Bürgermeister Michael Heidinger (3. von links) übergab die Urkunden. Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Marc Keiterling

Aufgrund einer Rechtsänderung im Rettungsdienst absolvierten in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an Mitarbeitern der Feuerwehr Dinslaken die Weiterqualifizierung zum Notfallsanitäter.

Die dreijährige Ausbildung zum Notfallsanitäter hat die Ausbildung zum Rettungsassistenten abgelöst, damit verbunden ist eine höhere Kompetenz und Verantwortung im Einsatzfall. Die Mitarbeiter dürfen medizinische Maßnahmen auch ohne Notarzt durchführen und sie leiten den Rettungsdiensteinsatz.

Diese neue Qualifizierung sowie weitere Entwicklungen bei der Feuerwehr hatten dazu geführt, dass die feuerwehrtechnischen Stellen im Rahmen einer bundesweiten Entwicklung neu bewertet wurden.
Die Stadtverwaltung hatte sich dieses Themas angenommen und es für die Beamten der hiesigen Feuerwehr entsprechend angepasst. In seiner letzten Sitzung 2019 hat der Rat der Stadt den damit verbundenen Veränderungen im Stellenplan bei der Feuerwehr zugestimmt. Damit wurde der Weg frei gemacht und so konnten nun 21 Einsatzkräfte ihre Beförderungsurkunden durch Bürgermeister Michael Heidinger in Empfang nehmen.

Die neuen Hauptbrandmeister werden zukünftig wechselweise auch auf der neuen Rettungswache in Voerde eingesetzt. Hierzu sucht die Stadt Dinslaken noch weitere Notfallsanitäter. Weitere Infos gibt es unter Tel. 02064/6060-126.

Autor:

Marc Keiterling aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen