Dinslakener Altstadtnarren feiern mit der Stadtlieblichkeit Cora I.
Rot Gold Dinslaken feiert Prunksitzung

Verschiedene Acts sorgten für ein abwechslungsreiches Programm.
2Bilder

Die Karnevalsgemeinschaft Rot Gold Dinslaken feierte ihre Prunksitzung in Walsum. Im Ausverkauften Festsaal zum Johanniter versammelten sich Karnevalsverrückte aus dem Umland. Sie beklatschten Tanzgruppen, Comedy und Gesang auf der Bühne.

Showtanz, Comedy, Schunkellieder, Gardetanz, Tambo Korps, Musikgruppe und Ehrungen, das alles wartete am vergangenen Samstag auf die Gäste im Opgen Rhein.Unter den Ehrengästen, die vorgestellt durch Peter Börgers dem ersten Vorsitzenden, befanden sich der Bürgermeister von Dinslaken Dr. Michael Heidinger, Dr. Ulrich Tekathen Vorsitzender der IG Altstadt, die Prinzessinnen und Prinzen der Gastvereine aus Eppinghoven, Spellen, Hiesfeld und Dinslaken. sowie viele weitere Vertreter befreundeter Vereine.

Während ihrer Eröffnungsrede trugen aktive der Karnevalsgemeinschaft die Kostüme von Cora I., aus 21 Jahren Vereinszugehörigkeit, auf die Bühne und präsentierten diese dem Publikum.Gleichzeitig wurde ihr zu Teil, Ernst Dieter Lakermann zum Ritter zu schlagen. Diese Auszeichnung bekommen Mitglieder, aber auch Menschen, die sich in besonderer Weise um die Karnevalsgemeinschaft verdient gemacht haben. Laki, wie er genannt wird, reiht sich als siebter Ehrenritter, in 45 Jahren Vereinsgeschichte der Rot Goldenen, ein. Aus seiner Feder stammt beispielsweise die “Rot Gold Hymne“.

Ein buntes Programm

Ein abwechslungsreiches Programm zeichnete die Altstätter auch in dieser Session wieder aus.Die Tanzgruppen Kichererbsen, Coco Lores, Die Burgladies und auch die Gesangsgruppe Rot Goldies überzeugten durch ihre Darbietungen. 20 Jahre traten Kata & Strophe gemeinsam auf der Bühne auf und gaben an diesem Abend ihren Abschied.  Eingebunden von der Stadtlieblichkeit gaben die Coco Lores ihren Showtanz zum Besten und bildeten damit den Höhepunkt einer gelungen “Selfmade“ Karnevalssitzung.

Denn bei Rot Gold gibt es kein Fremdprogramm, es wird alles selbst gemacht.

Getreu dem Motto: “Kein Weg zu weit, von der Kichererbse zur Stadtlieblichkeit“ schloss Cora I. in einer Dankesrede, begleitet von allen Aktiven der Altstadtnarren, diese Sitzung.

Verschiedene Acts sorgten für ein abwechslungsreiches Programm.
Der Festsaal zum Johanniter war komplett ausverkauft.
Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.