Flor & Fjaere - eine traumhafte Blumeninsel vor Stavanger

Flor & Fjaere - eine traumhafte Anlage vor der Küste von Stavanger
93Bilder
  • Flor & Fjaere - eine traumhafte Anlage vor der Küste von Stavanger
  • hochgeladen von Birgit Kerschel

Vor der rauen Küste von Norwegen ein Blumenparadies

Wer kann sich schon vorstellen, dass es ein solches Blumen- und Pflanzenparadies der besonderen Art vor der Küste von Stavanger in dem doch überwiegend kälteren Norwegen gibt?
Selbst wir als langjährige Norwegenfans waren total überrascht, als wir von dieser Insel Hirtle hörten und haben sie mit unseren norwegischen Freunden besucht.
Die Überfahrt mit dem "hauseigenen" Boot der "Flor & Fjaere" dauert nur kurzweilige 20 Minuten. Über das Internet und natürlich auch über das im Hafen von Stavanger ansässige Büro des Ausflugszieles ist es buchbar. Um eine Überfüllung zu vermeiden, ist es nur möglich, eine Überfahrt incl. Eintritt und Menü zu buchen. So sind auch nur die Ruhe und die supergut organisierte Betreuung auf der kleinen Insel möglich.

Eine ausgetüfftelte Logistik lässt den Besuchern die Möglichkeit, diese Insel zu genießen. Das hat das Familienunternehmen wohl überlegt mit drei aktiven Generationen in allen Variationen organisiert.

Koch André lockt mit ausgesuchten norwegischen Gerichten

Das umfangreiche und köstliche Menü, das der niederländische (!) Koch André kreirt, ist ein Genuss vor Gaumen und Seele. Eine große Anzahl ausgewählter Weine aus der ganzen Welt hat das Restaurant ebenfalls zur Auswahl. Und da im Durchschnitt nicht mehr als 90 Personen mit dem Boot ankommen, kann man auch die Botanik absolut mit Ruhe genießen. Hier ticken die Uhren anders.
Und sobald man die kurzweilige Führung interessiert genossen hat, kann man sich an den verschiedenen Anlagen erfreuen. Es ist vor allem unglaublich, wenn man die Farbenpracht unter Palmen genießt und zwischen den Grünanlagen überall rundherum die raue Nordsee zu sehen ist. Einzigartig.

Interessant sind übrigens die mehr als 300 Rosensorten - fast ausschließlich duftend. Und die Blumen und Rabatten werden selbst gezogen, die Stauden und Bäume überwintert und selbst vermehrt. Die Palmen überwintern gut geschützt an Ort und Stelle. Sie vertragen Kälte bis -16°.
Unter Flor & Kjaere Stavanger gibts noch mehr Infos - in Norwegisch und in Englisch.
Wer in diese Region kommt, sollte den Abstecher von ca. 4,5 Std. einplanen.

Autor:

Birgit Kerschel aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.