iPads für Schüler
Stadt Dinslaken bestellt 700 Tablets für Schüler

Tablets für die Schüler - Die Digitalisierung schreitet langsam voran.

Im Mai hatte der Bund ein 500-Millionen-Programm für die Anschaffung digitaler Endgeräte an den Schulen aufgelegt. Beim coronabedingten Homeschooling hatte sich gezeigt, dass längst nicht alle Familien über ein Tablet oder einen Laptop verfügen. Digitaler Unterricht fand für diese Kinder nicht oder nur über ein Smartphone statt.

In dieser Woche hat nun das Land NRW die Förderrichtlinien zu diesem Sofortausstattungsprogramm für bedürftige Schülerinnen und Schüler veröffentlicht. Die Stadt Dinslaken erhält durch das Programm 405.000 Euro. Das Geld will das Team der Dinslakener Stadtverwaltung nutzen, um weitere rund 700 Lern-Tablets beim Kommunalen Rechenzentrum Niederrhein zu bestellen. Der Restbetrag soll für die Finanzierung von Lernplattformen verwendet werden. Zuvor hatte die Stadt in der Coronakrise bereits ein eigenes Dinslakener Sonderprogramm mit dem Stadtrat und in enger Abstimmung mit den Schulen auf den Weg gebracht.

350.000 Euro bereitgestellt

Vor dem Hintergrund, dass wohl auch nach den Sommerferien zusätzlich zum Unterricht in der Schule Lernen auf Distanz notwendig sein wird, hatte der Stadtrat einem entsprechenden Vorschlag der Stadtverwaltung zugestimmt und bis zu 350.000 Euro bereitgestellt. Zusammen mit dem Sofortausstattungsprogramm des Bundes können in Dinslaken demnächst nun 1.400 Lern-Tablets bereitgestellt werden. Bei zuletzt 6.755 Schülerinnen und Schülern entspricht das einer Versorgung von gut 20 Prozent. „Ich bin froh, dass das Land endlich die Förderrichtlinien bekanntgegeben hat. Die Hälfte der Sommerferien ist vorbei und da gilt es, keine weitere Zeit zu verlieren“, sagte Dinslakens Schuldezernentin Christa Jahnke-Horstmann nach Erhalt der Mitteilung des Landes.

Autor:

Lokalkompass Dinslaken-Voerde-Hünxe aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen