Trabrennsport
Ein Trabrenntag mit Turbulenzen.

Anne Lehmann - Siegerin mit "Joe Cocker"
10Bilder
  • Anne Lehmann - Siegerin mit "Joe Cocker"
  • Foto: Manuela Wilms
  • hochgeladen von Manuela Wilms

Neun Trabrennen und ein Trabreiten erwartete die zahlreichen Zuschauer in Dinslaken am Bärenkamp.

Das Auftaktrennen gewann Robbin Bot mit „Kaiserhof Newport“.

Zum zweiten Rennen der Amateurfahrer kam es kurz nach dem Start zu einem Sturz von Samatha Stolker. Glücklicherweise verlief dieser glimpflich und wir wünschen auch noch einmal von uns aus gute Besserung!

Nach einer längeren Unterbrechung wurde das „Pastors Girl-Rennen“ noch einmal neu gestartet.
Julia Holzschuh fuhr mit "Hilda Piquenard" als Erste durch das Ziel.

Im dritten Rennen an diesem Nachmittag freute sich Jeffrey H. Mieras mit "Fury di Mucho" über die Siegerblumen.

Weiter ging es im Ronja Walter-Rennen. Mario J.W. van Dooyeweerd ließ mit "Jackpot Planchette" Niels Jongejans und "Velten Stella" hinter sich und gewann.

Nach einem Fehlstart im fünften Rennen kam es beim Neustart nicht nur zu einem Totodefekt (Alle Wetteinsätze wurden zurückgezahlt) sondern auch zur nachträglichen Disqualifizierung Jani Rosenbergs wegen Behinderung anderer Gespanne in der Startphase.

Somit wurde Cathrin Nimczyk mit "Heavenly Dreamgirl" Siegerin im "Robbin Bot-Rennen"

Das sechste Rennen des Tages gewann Jochen Holzschuh mit „Percy“.

Jörg Hafer holte sich den Sieg im siebten Rennen mit "River Flow".

Im achten Rennen war es wieder Jochen Holzschuh, der mit "Kenneth Heat" gewann und in der Championatswertung jetzt erst einmal die Führung übernommen hat.

Es folgte die Ehrung zum Pferd des Jahres 2021 DinTrab – "Pastors Girl".

Ehrung von "Pastors Girl"
  • Ehrung von "Pastors Girl"
  • Foto: Manuela Wilms
  • hochgeladen von Manuela Wilms

Herzlichen Glückwunsch!

Im letzten Trabrennen des Abends fuhr der amtierende Champion 2021 der Amateurfahrer Thomas Maaßen mit "King Idzarda" als erster durch das Ziel.

Nach diesen turbulenten neun Rennen ging es für die Trabreiterinnen zum "Stall For Pleasure-Rennen". Die letzte Prüfung an diesem Abend.

Hier kam es zum Zweikampf von Ronja Walter (Championesse 2021) mit "Wotan Casei" und Anne Lehmann auf "Joe Cocker".

Ein spannendes Duell auf der Zielgeraden, welches Anne Lehmann für sich entschied.

Die nächste Rennveranstaltung am Bärenkamp ist voraussichtlich am Montag, den 7. Februar 2022 ab 18:00 Uhr.

Text: Manuela Wilms

Fotos: Manuela Wilms, Wolfram Wilms

Autor:

Manuela Wilms aus Oberhausen

Webseite von Manuela Wilms
Manuela Wilms auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

20 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.