Dinslaken: Weitere 80 Flüchtlinge kommen

Für immer mehr von Krieg und Flucht gezeichnete Menschen ist die Bundesrepublik ein sicherer Hafen. Die Geflohenen werden auf die Bundesländer verteilt. Von da aus geht es in die Kommunen. Der bei der Bezirksregierung in Düsseldorf gebildete Krisenstab fragte am Dienstag, 8. September, auch in Dinslaken nach der Möglichkeit, einen Teil der Menschen unterzubringen. Alleine in dieser Woche, hieß es, seien 3.000 Flüchtlinge in dieser „krisenhaften Situation“ angekommen.

Die Stadt hat noch am selben Tag nach Rücksprache mit dem Caritas-Verband reagiert und durch die Erste Beigeordnete Christa Jahnke-Horstmann im Wege der Amtshilfe angeboten, 80 Personen aufzunehmen. Platz ist nach Auskunft aus dem Rathaus im Hardtfeld, wo bereits Flüchtlinge untergebracht sind, die dort von der Caritas betreut werden. Die Geflohenen sollen nach bisher unbestätigten Informationen am heutigen Dienstag, 9. September, eintreffen. Das alles sei nur möglich wegen der guten Kooperation und des großen Engagements der Caritas-Mitarbeiter, hieß es. Erst kürzlich waren der Stadt, wie berichtet, 120 Flüchtlinge zugewiesen worden.

Autor:

Anna Bremer aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.