Plattdeutscher Lesewettbewerb

Diesen  Pokal erhält die Siegerschule. Foto: Kreis Wesel
  • Diesen Pokal erhält die Siegerschule. Foto: Kreis Wesel
  • hochgeladen von Günter Hucks

Kreis Wesel. Die plattdeutsche Sprache ist am Niederrhein nach wie vor sehr lebendig und ein wertvolles Kulturgut, das bewahrt werden muss. Daher ist es eine wichtige Aufgabe, die Sprache der Großeltern sowie der Väter und Mütter auch im Bewusstsein der Jugend zu verankern. Nach den großen Erfolgen des plattdeutschen Lesewettbewerbs in den letzten drei Jahren haben auch im Jahr 2012 wieder alle Grundschulklassen im Kreis Wesel die Möglichkeit, ihre Plattkenntnisse in einem spannenden Wettbewerb miteinander zu messen. Mit diesem Lesewettbewerb möchte der Kreis Wesel gemeinsam mit dem Schulamt für den Kreis Wesel einen Beitrag für den Erhalt der plattdeutschen Sprache leisten und die ganz junge Generation anregen, sich mit der Mundart in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld aktiv auseinanderzusetzen.
Neben den bereits bestehenden „Platt-AG’s“ an verschiedenen Grundschulen sind insbesondere auch alle Schulen zur Teilnahme an dem Wettbewerb aufgerufen, die sich bisher im Unterricht noch nicht oder noch nicht so intensiv mit der plattdeut-schen Sprache beschäftigt haben. Die Vorentscheidungen finden an den teilnehmenden Schulen selbst statt.
Jede Schule beziehungsweise Schulklasse, die sich an dem Wettbewerb beteiligt, ermittelt zunächst die Klassen- und dann die Schulsieger.
Der Schulsieger der jeweiligen Grundschule nimmt an der Entscheidung auf Kreisebene teil. Die Entscheidung auf Kreisebene findet im Rahmen einer Veranstaltung am Mitt-woch, 4. Juli 2012, im Kreishaus in Wesel statt. Die Finalisten tragen einen von den Organisatoren vorgegebenen plattdeutschen Text vor. Eine dreiköpfige Jury, bestehend aus Kennern der plattdeutschen Sprache, bestimmt den Sieger. Das Rahmenprogramm des Finales wird von allen teilnehmenden Schulklassen gemeinsam gestaltet.
Anmeldeschluss ist Freitag, 24. Februar 2012.
Die vollständigen Wettbewerbsbedingungen sind erhältlich bei Anja Schulte, der Kulturbeauftragten des Kreises Wesel (0281 – 207 21 43, anja.schulte@kreis-wesel.de) und zu finden unter www.kreis-wesel.de.

Autor:

Günter Hucks aus Dinslaken

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen